jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Christliche Begriffe

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 161.97.235.130 by Peter on September 14, 2018 at 20:26:08:

In Reply to: Christliche Begriffe posted by Nora Sommer on September 14, 2018 at 12:05:58:

Hallo Iwana, hallo Nora,

der Sinn und Zweck dieses Ressorts war und ist nicht, eine neue "Religion" einzufuehren, wie man dies verstehen koennte, wenn hier voellig neue Begriffe verwendet worden waeren, sondern religionsneutral aufzuklaeren und missverstandene religioese Aussagen zu korrigieren.

Religionen sind keine rein menschlichen Erfindungen, auch sie wurden urspruenglich von drueben uebermittelt, sie wurden jedoch im Laufe der Zeit verfaelscht, manipuliert und zur Machtausbreitung verwendet. So wie schon immer, wurde mit der Angst gearbeitet, um Mitglieder zu gewinnen und brave Anhaenger kontrollieren zu koennen. So kam es, dass viele Religionen inzwischen voellig entartet sind. Dennoch steckt in ihnen noch immer ein Funke Wahrheit.

Beim Schreiben der Buecher habe auch ich mir ueberlegt, ob ich bekannte religioese Begriffe verwenden soll, und kam zum Schluss, dass es sinnvoller ist, z.B. den Begriff "Gott" entsprechend der Lehre unserer jenseitigen Lehrer zu erklaeren und keinen neuen Sonstwas einzufuehren. Wir verwenden aber auch oft die Bezeichnung "Alles-Was-Ist" bzw. "All-There-IS", was zwar korrekter, jedoch fuer viele Leser zu abstrakt und deshalb oft nur schwer vorstellbar ist.

Beim "Aufbau" der Schoepfung wurden die Begriffe 1. bis 4. Kopie eingefuehrt und in der Erklaerung mit Erzengeln und Engeln verglichen. Im Prinzip ist es jedoch egal, wie man etwas bezeichnet, Fakt ist, dass es unterschiedlich hohes Bewusstsein gibt. Und auch Jesus ist keine religioese Erfindung sondern eine historische Person.

> Mit unserem religiösen Hintergrund, mit dem man ja aufgewachsen ist, kann man die Namen eigentlich nicht neutral gebrauchen.

Du solltest erkennen, dass du wahrscheinlich durch deine religioese Erziehung traumatisiert wurdest und diese Begriffe deshalb nicht mehr wertfrei verwenden kannst. Versuch, dieses Trauma abzubauen und aufzuloesen. "Befreie" dich von dieser Beklemmung.

> Ich möchte eigentlich weg von der Angst, die einem durch die Religion gemacht wird, hin zum Verstehen und Vertrauen in die Schöpfung, die jede Seele liebt und keine Seele für ewig verdammt wird.

Und genau das ist es, was unsere Buecher uebermitteln, erklaeren und untermauern. Du bist erst im Band 1 und hast deshalb noch keinen guten Ueberblick ueber unsere Lehre. Lies einfach weiter und haeng dich nicht an einzelnen Ausdruecken fest. Mit der Zeit wird dir klarer werden, was mit den Begriffen gemeint war und wo diese missverstanden und von den Religionen pervertiert wurden. Und keine Angst, bei unseren Buechern handelt es sich nicht um eine neue Religion, sondern um die Richtigstellung der urspruenglichen jenseitigen Aussagen.

Alles Liebe, Peter

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 27586 27587