jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Mein Guide

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 143.131.12.1 by Caro on July 02, 2021 at 23:59:55:

In Reply to: Mein Guide posted by Merula on July 02, 2021 at 00:51:09:

Hallo Merula,

Guidesteuerung ist noetig aufgrund der starken Bewusstseinsreduktion, die wir Menschen bei der Inkarnation erfahren. Dabei spielt die Hoehe des IBWs natuerlich eine Rolle, aber der Umstand, dass es ueberhaupt ein Inkarnationsbewusstsein gibt, also ein reduziertes Bewusstsein und damit ein Vergessen von "wer wir wirlich sind", macht Guidefuehrung grundsaetzlich noetig. Wir alle identifizieren uns mit der menschlichen Rolle so sehr, dass kaum oder gar kein Raum mehr fuer das hoehere Selbst bleibt, um deutlich durchzukommen.

Inkarnationsrollen haben dabei eine untergeordnete Rolle, das heisst, es ist irrelevant, ob der Inkarnationsplan "einfach" oder vergleichsweise schwierig ist. Wir alle muessen gefuehrt werden und es gibt keinen Menschen ohne Guidefuehrung, egal wie hoch sein IBW auch sein mag.

Folge des globalen Bewusstseinswandels wird sein, dass sich die gesamte Menscheninkarnation veraendert, das heisst, die Trennung in TS und VS in dem Sinne wird spaeter nicht mehr so existieren wie jetzt. Jeder Mensch wird sich bewusst darueber sein, wer er wirklich ist, und seine Rolle hier auf Erden immer als Rolle verstehen. Seine Wuensche werden die Wuensche seiner VS sein und weniger die des Egos. Jede Identifikation mit dem Ego (der Rolle) wird dann der Vergangenheit angehoeren.

Natuerlich wird sich das hoehere IBW dann auch auf die Inkarnationsplaene auswirken. Die Erde wird weniger geeignet sein fuer Plaene, die Raub, Mord usw. beinhalten, weil dazu ein entsprechend niedriges BW und vor allem ein "Vergessen von wer wir wirklich sind" noetig ist, was mit hohem BW nicht moeglich ist.

> Also vereinfacht gesagt, bedeutet das, dass HAUPTSÄCHLICH fü schlimme irdische Erlebenswünsche Guides benötigt werden, die sozusagen Täter und Opfer hierfür auf Plan halten?

Nein, siehe oben. Guidefuehrung ist fuer alle Menschen benoetigt, unabhaengig von ihrem Plan.

> Wenn nun nach dem BW-Sprung die Seelen zukünftig ein 40 oder 50 %iges IKB haben, würden sicher auch die irdischen Erlebenswünsche weltweit viel positiver und friedlicher ausfallen, weil dann eben jede Seele mehr "auf sich selbst" hört.

Bestimmte Erlebenswuensche (wie z.B. Kriege, Mord usw.) sind nur mit entsprechend niedrigem BW umsetzbar. Wenn das Durchschnittsbewusstsein der Erdbevoelkerung angehoben wird, veraendert sich natuerlich auch das Erleben. Aber nicht, weil wir "dann alle besser auf unsere Seele hoeren", sondern weil die Spielwiese "Erde" und die "Rolle Mensch" dann nicht mehr geeignet sind fuer ein solches Erleben.

Das "bessere hoeren auf seine Seele" hat lediglich zur Folge, dass wir keine Guidefuehrung mehr benoetigen, um unsere Inkarnationsplaene zu bewaeltigen. Wir steuern uns dann selbst.

> Verstehe ich es sozusagen richtig, dass Guides nur im Zusammenhang mit "schlimmen" irdischen Erlebenswünschen (die bei einem 25 %igen IKB viel häufiger auftreten) wichtig sind??

Nein, siehe oben. Guides sind immer noetig, solange wir auf die Weise inkarnieren wie bisher, also mit dem "Mantel des Vergessens". Auch ein Mensch mit 50% BW wird von seinem Guide gefuehrt.

Der Bewusstseinswandel jetzt erhoeht nicht nur das IBW, sondern der gesamte Planet wird auf eine hoehere Schwingungsebene gebracht. Das betrifft alle Materie, unsere Koerper und unser Geist wird ebenfalls "umgebaut". Alles veraendert sich, zwar langsam, aber doch merklich.

Spaeter wird die Trennung in "Ich, Merula" und "Merulas VS" so nicht mehr existieren, sondern du wirst dich als VS Merula begreifen, als das Ganze, was du bist. Und all deine Wuensche werden diesem Ganzen entspringen. Es wird keinen Moment mehr geben, an dem du glaubst, Merula, der Mensch, zu sein.

So ungefaehr kannst du es dir vorstellen. Und weil unsere Identifikation eine komplett andere sein wird, weil wir dann leben, wer wir wirklich sind, ist es nicht mehr noetig, von Guides gefuehrt zu werden. Sie sind ja nur noetig, weil wir allesamt vergessen haben, wer wir wirklich sind, und weder unsere wahren Seelenwuensche in der Gesamtheit wahrnehmen, noch wuerden wir sie umsetzen wollen (also z.B. einen Autounfall erleben, wenn er vorgesehen ist usw.). Wir vertrauen unserem Verstand, anderen Menschen, Nachrichten usw., aber wir vertrauen nicht dem Seelenwunsch, selbst wenn er manchmal durchschimmert, weil wir nicht sehen, wozu er "gut sein soll". Es braucht also entweder einen Bewusstseinswandel, um vertrauensvoll in eine ungewisse Zukunft zu gehen, und immer das zu tun, wohin es einen zieht, nie auf Angst zu hoeren, sich nie von Zweifeln ablenken zu lassen, oder es braucht Guidefuehrung.

Ich hoffe, es ist jetzt etwas klarer.

Liebe Gruesse
Caro

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 30024 30028 30031 30032 30033 30034 30036