jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Jenseitsforschung und der Mangel an Interesse daran

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 178.14.53.168 by Merula on July 10, 2021 at 14:32:53:

In Reply to: Jenseitsforschung und der Mangel an Interesse daran posted by Peter on July 09, 2021 at 02:32:45:

Hallo Peter,

> Nun, viele "Experten" bestreiten ja auch die Existenz von UFOs, mit denen sich wiedereinmal das amerikanische Abgeordnetenhaus befassen soll, nachdem mehrere Piloten unbekannte Flugobjekte verfolgt hatten.

> Was sie nicht wissen, steht bereits in unseren Buechern, und was darin steht, hat sich bisher noch immer bewahrheitet. Was aber hilft ihnen das, wenn sie sich nicht dafuer interessieren...

Ich möchte noch etwas dazu fragen:

Wenn einige Piloten UFOs verfolgt hatten, kann es dann sein, dass dies noch nicht ausreicht, um der ganzen Sache viel mehr Beachtung, Untersuchung und Forschung zukommen zu lassen?

Wie würde es dagegen aussehen, wenn die Jenseitige Welt in bestimmten Abständen DEUTLICHERE ÄUSSERE "Zeichen" schicken würde? So deutlich und so sichtbar für eine gewisse Mehrheit, so dass viele sich im Anschluss ernsthafte Fragen stellen MÜSSTEN und dadurch Interessen entstünden, die in der Folge davon auch zu viel mehr Jenseitsforschung führen würden?

Ich meine damit keine Zeichen in Form von z. B. einer Pandemie, da dies ja irdisch auf Viren zurückgeführt wird. Sondern jenseitige Zeichen, die nicht irdisch erklärbar wären und die eine große Anzahl von Menschen in Abständen immer wieder beobachten könnten. Also z. B. UFO-Ereignisse, die nicht nur von Einzelnen gesehen würden, sondern gleichzeitig von einer viel breiteren Masse.

Würdest du sagen, dass mehr solcher deutlich sichtbaren (aber nicht irdisch erklärbaren) Phänomene zu einem Neu- und Umdenken der Mehrheit und auch der Wissenschaft führen könnte?

Liebe Grüße, Merula

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 30063