jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Bewusstseinshöhe - Bäume und Menschen

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 178.14.53.168 by Merula on August 15, 2021 at 15:40:12:

In Reply to: Bewusstseinshöhe - Bäume und Menschen posted by Allegra on August 15, 2021 at 12:36:41:

Danke Allegra für deinen Beitrag.

Unser irdisches Leben ist ja nur eine Illusion. Dennoch frage ich mich, inwieweit uns laut (Über)Plan bestimmte "äußere Dinge" während der Inkarnation beeinflussen sollen. Daher beschäftigt mich gerade das Thema mit den Baum- und Pflanzenseelen.

Da es keine Zufälle gibt, muss sich das Consul ja etwas dabei gedacht haben, z. B. Bäume (im Vergleich zu Menschen) sehr alt werden zu lassen. Und daher kann es auch kein Zufall sein, dass besonders die Ureinwohner/Bewohner des Regenwaldes ein anderes und wohl auch höheres Bewusstsein haben, als die Menschen in den Industriestaaten. Das Bewusstsein scheint in diesem Umfeld höher als das von rastlosen Stadtmenschen zu sein, da mediale und heilerische Fähigkeiten bei indigenen Völkern insgesamt viel selbstverständlicher sind.

Ich gehe davon aus, dass Bäume mit einem 75%igen Inkarnationsbewusstsein (neben der Sauerstoffproduktion) auch entsprechend hohe und positive Schwingungen an die ganze Umgebung abstrahlen. Wenn nun immer mehr Bäume durch Abholzung und Waldbrände von der Erde verschwinden, so wird es auch immer weniger von diesen hohen und positiven abgestrahlten Schwingungen geben.

Wenn wir Menschen bewusstseinsmäßig wachsen sollen, sind wir dann nicht auf diese hohen Baumschwingungen angewiesen? Oder haben diese Schwingungen (mal abgesehen vom Sauerstoff) keinen Einfluss auf unsere BW-Erhöhung?

Lesen oder hören kann man zumindest, dass indigene Völker viel häufiger einen Zugang zu medialen und ähnlichen Fähigkeiten besitzen als eben die Stadtbevölkerung. Und wenn Erstere durch Brandrodung/Abholzung aus ihrem Baum-Lebensraum verdrängt werden, danach oft mit Depressionen und Alkohol zu kämpfen haben. Vielleicht dadurch auch ihre ursprünglichen medialen oder heilerischen Fähigkeiten verlieren. Verlieren diese Menschen nun ihre Fähigkeiten aufgrund des Verschwindens der hohen Baumschwingungen?

Wenn also nach Brandrodungen landwirtschaftliche Flächen entstehen, auf denen z. B. Sojapflanzen wachsen, so haben diese doch im Vergleich zu den uralten Bäumen eine viel geringere energetische Abstrahlung (und auch ein geringeres Inkarnationsbewusstsein als Bäume). Hat so etwas nicht auch Auswirkungen auf das Gesamtbewusstsein der Menschheit?

Prognosen besagen, dass zukünftig immer mehr Menschen in (Groß)Städten leben wollen/werden. Es also im Verhältnis immer mehr "Landflucht" geben wird. Nun dominieren ja in den meisten Städten Beton und Glas - Grün und Bäume dagegen sehr wenig. Fehlen dann nicht diese hohen und positiven Schwingungen der Bäume und wird es deswegen in den Städten zunehmend zu immer mehr Rastlosigkeit, Aggressionen und Depressionen kommen?

Die Frage ist, gibt es überhaupt einen Zusammenhang zwischen Baumbestand/Baumschwingungen und BW-Erhöhung? Denn wenn der Überplan und das Consul die BW-Erhöhung der Menschheit vorsieht, dürfte es ja nicht gleichzeitig zunehmende Abholzungen und Waldbrände im Plan haben.?

Liebe Grüße, Merula

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 30136 30137