jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Angst vor dem Tod und Alleinsein

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 90.153.61.114 by Vanessa on December 06, 2016 at 20:51:07:

In Reply to: Angst vor dem Tod und Alleinsein posted by Lea on December 06, 2016 at 03:36:56:

Hallo Lea, ich bin nicht vom Team aber versuche dir trotzdem zu helfen, du bekommst sicher noch mehr antworten. Erstmal möchte ich dir sagen, dass alles im Leben Sinn hat und nach einem Plan verläuft. Eigentlich ist es sinnvoll wenn du dich hier intensiv einliest und am besten auch die Bücher liest. Aber ich weiß nicht ob du das gesundheitlich schaffst. Aber wenn du es schaffen sollst dann klappt das auch. Zu deiner Krankheit: ob sie geheilt werden kann/wird hängt auch vom Plan ab und nicht vom Zufall o.ä. Deshalb gibt es auch Spontanheilungen bei Tumoren usw. Es ist nichts unmöglich. Medikamente helfen auch nur, wenn sie helfen sollen. Aber schlimm ist nicht die Krankheit oder der Tod, sondern deine negative Bewertung der Situation und somit deine Angst. Angst entsteht, wenn wir eine Situation als schlecht empfinden. Du bewertest aus deinen Glaubenssätzen heraus. Der Mensch, der zB Flugangst empfindet, bewertet Fliegen negativ. Und er wird seine Angst nur besiegen können, wenn er sich bewusst macht, dass nicht alle Leute Angst vorm Fliegen haben und das deshalb das Problem nur in seinem Kopf existiert. Die Situation ist neutral und völlig in Ordnung, nur durch die Bewertung wird es schlimm. Mache dir bewusst, dass deine Angst nur da ist, weil dir deine Angst sagt, dass es ganz schlimm ist/sein wird. Und dann frag dich mal, ob du Argumente für deine Sicht der Dinge hast. Wenn nicht merkst du, dass deine Sicht nicht die Wahrheit ist und deine Angst lässt nach. Wenn du deine Sicht nicht mehr so ernst nimmst und du es schaffst deiner Angst nicht mehr zu glauben, wird es dir schon etwas besser gehen. Sollte deine Krankheit dich zu sehr belasten könntest du auch ein Guide Reading machen, vielleicht kann dir das helfen. Liebe Grüße Vanessa

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19537