jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Suizidgedanken

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 89.204.139.92 by Svenja on January 20, 2017 at 05:53:12:

In Reply to: Suizidgedanken posted by Caro on January 13, 2017 at 00:56:38:

Erstmal danke. An alle. Es ist auch nicht so, dass ich andere Antworten erhofft habe, als die die ich erhalten habe. Theoretisch weiß ich das ja auch. Ich habe auch die Antworten von Emiliea noch gut im Kopf. Praktisch ist es leider schwierig für mich wie ihr seht bzw. lesen könnt.

Wenn die Perspektive zu ändern, loszulassen, lockerzulassen und sich von seinen Wünschen (die ich teilweise seit Kindheit an unerfüllt mit mir herumtrage) so einfach wäre, wäre es mir doch schon längst gelungen. Seit 2 Jahren etwa lebe ich nun mit den Auswirkungen dieser Erkrankung.

Es ist ja so, dass ich wirklich versucht habe es alles hinzunehmen, versuchen anzunehmen. Ich weine nicht jeden Tag. Aber wenn es dann mit dem neu begonnenen Reiten nicht klappt, alle, wirklich alle um mich herum schwanger werden oder Mutter sind, ich meine wunderschöne, gesunde Zwillingsschwester sehe, die ihr Baby stillt - es tut sooo unbeschreiblich weh. Ich freue mich von Herzen für sie und gleichzeitig, ohne das ich es will, kommen in mir die Gedanken des Versagens und der eigenen Unfähigkeit. Es ist dann für mich besonders schwierig mit meinem eigenen Schicksal umzugehen. Eine Freundin, die nur vor Fröhlichkeit und Optimismus sprüht, deren Leben wie sm "Schnürchen" genau so läuft wie sie es wünscht (super Abitur, Traumpartner gefunden, erfolgreiches Jurastudium, Hochzeit, Traumhaus, super Job) rief mich nun an und verkündete glücklich und stolz, dass sie jetzt schwanger ist, so wie sie es sich gewünscht und geplant hat.

Ich weiß, dass es nichts bringt und trotzdem frage ich mich dann, warum offenbar alle das Leben leben können, dass sie sich wünschen, nur ich nicht?

Ich würde so gern loslassen! Hab mir ja extra das Buch "Ein Kurs in wahrem Loslassen - Durch das Tor des Fühlens zu innerer Freiheit" gekauft.

Wenn doch Vertrauen und Loslassen offenbar Teil meines Plans ist, warum gelingt es mir dann nicht?

Auch das meditieren hat bisher nicht geklappt. Weder draußen in Bewegung noch drinnen im Bett. Im Bett schlafe ich bei den Versuchen ein.

Ja, ich bin gefrustet...

Lieben Gruß, Svenja

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19592 19598