jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Das Leben, dass ich selbst gewählt

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 87.168.85.172 by Monika on February 10, 2017 at 02:56:29:

In Reply to: Das Leben, dass ich selbst gewählt posted by Katja on February 05, 2017 at 14:39:38:

...unterm Strich ist es doch so, dass im Moment tiefer Täler niemand daran denkt, dass er sich das ausgesucht hat. Fakt ist, wir erinnern uns ja auch nicht daran. Wir können uns nur auf die Informationen des Forums stützen, dass es so war. Das kann uns Halt geben und ist ein Vorteil gegenüber allen unkundigen Menschen. Wir stützen uns darauf, der Eine mehr, der Andere weniger. Nicht zu vergessen, jeder Mensch ist anders und jeder Lebensplan auch. Der Eine findet die Kraft, sich im tiefsten Loch noch zu bewegen, der Andere nicht. Laut Forum kann alles, nichts muß! Laut Plan steht einer mehr in der Sonne, der nächste mehr im Schatten.. Der in der Sonne kann das gar nicht so sehen, während der im Schatten findet, er hat immer noch recht viel Sonne. Es ist der Plan. Deshalb finde ich es völlig in Ordnung, wenn Menschen hier aktuell ein klares Nein zu ihrem bisherigen Leben geben und andere ein Ja. Wir sind Menschen, Teilaspekte unserer Vollseele, mit einem geringen Bewußtsein. Bei Allen ist noch alles möglich. Die Ja Sager können in 1 Jahr vielleicht Nein sagen, während die Nein Sager plötzlich Ja sagen. Wir sind alle in Entwicklung. Wir können das Jenseits nicht wirklich verstehen und erfassen. Wir bekommen theoretische Einblicke, von Menschen, die diesbezüglich mehr Fähigkeiten als wir haben und entwickeln jeder für uns eine individuelle Vorstellung. Das kann uns einen gewissen Halt geben. Aber unser Lebensplan ändert sich dadurch nicht. Es wird nichts leichter. Wer sich permanent in tiefen Tälern bewegt und schwer tut...bei dem soll es so sein...so habe ich die Inhalte hier jedenfalls verstanden...das Forumswissen läßt uns nicht plötzlich losgelöst durchs Leben schweben. Es erklärt den Sinn des Lebens und der Schöpfung. Das kann dem Einen Halt geben, dem nächsten nicht. Es geht ums Erleben. Das kann positiv oder negativ sein. Aber egal wie es ist und sich entwickelt. Es soll so sein, wie es ist. Auch ich bin überzeugt, jeder Mensch, auch der in den tiefsten Tälern, hat zumindest kurze Glücksmomente, mehr als einmal. Vielleicht nimmt er sie nicht wahr, vielleicht nimmt er sie durchaus wahr. Aber sie reichen eben nicht. Das Grundgefühl bleibt, es geht mir nicht gut. Für den Ja Sager vielleicht unverständlich. Laut Lehre dieses Forums ist es Plan. Und hat nichts mit Weisheit zu tun.

Bisherige Antworten:

  • PS - Monika 03:44:40 02/10/17 (2)
    • PS - Katja 16:28:46 02/10/17 (0)
    • PS - AnnaMutter 07:56:29 02/10/17 (0)


Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19620