jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Das Leben, dass ich selbst gewählt

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 31.10.147.83 by Monika Danese on February 10, 2017 at 06:07:54:

In Reply to: Das Leben, dass ich selbst gewählt posted by Katja on February 09, 2017 at 19:39:06:

Hi Katja, und wie ich mein Leben annehmen kann, mittlerweile ganz gut, mit allen hochs und tiefs. Im Unterschied zu dir, sehe ich es nicht mehr so irdisch, weil ich gelernt habe, nicht mehr werten zu müssen. Mein Lebensthema sind die Emotionen. Ich muss nicht dankbar sein, es ist so, ob jetzt was gut oder schlecht ist, egal. Ich muss keine Hoffnungen mehr haben, ich nehme wie es kommt und alles miteinander, der Reihe nach, egal. Ich erlebe den Kontakt mit meinen verstorbenen Söhnen schon jetzt ganz intensiv in den Träumen, auch muss ich mich nicht freuen, wenn ich dann wieder in diesen Ebenen bin. Ich spüre schon jetzt, dass ich in den Träumen da bin. Mich beschäftigt mehr, die Traumdeutung, manchmal sind sie luzid. Auch die nonverbale Kommunikation ist ein Aspekt, den ich weiter vertiefen möchte/werde. Lass dich fallen, lerne Kontrolle abzugeben, du wirst eines Tages wunderschöne Begegnungen in den Träumen mit deinem so geliebten Mann haben, bis du eventuell erkennen hast, dass er diese Rolle des geliebten Mannes vor allem für dich "gespielt/gelebt" hat. Der Titel des Themas heisst "Das Leben, dass ich selbst gewählt". Peter/Caro haben es unzählige Male erklärt/kommentiert. Auch mir geht es nicht anders. Wenn man all die Hürden bewältigen will/muss/soll, kommen immer wieder Zweifel, ob man das wirklich selbst gewollt hat. Zumindest in der Anfangsphase, mit der Zeit akzeptiert man es, weil die Zusammenhänge verstanden werden. Also Katja, take it easy

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19620 19624 19625 19630