jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Katze in den Astralebenen

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 217.225.75.58 by Lynette on August 22, 2017 at 20:44:31:

In Reply to: Katze in den Astralebenen posted by Mia on August 21, 2017 at 21:18:18:

Liebe Mia, zuerst möchte ich dir sagen, dass ich deinen Schmerz verstehe, es ist immer schlimm, wenn ein geliebtes Wesen gehen muss. Ich sage bewusst "Wesen", denn manchmal kann der Tod eines Haustieres genauso schlimm sein wie der Tod eines Menschen. Wie wir empfinden entspricht unserem Emotionenplan, den wir uns ausgesucht haben, und du scheinst Trauer und Schmerz durch den Verlust von Tieren erleben zu wollen. Und hier komme ich zum zweiten Punkt: Du schreibst, dass du schon vor Jahren in dieses Forum gekommen bist, die Bücher gelesen und viel verstanden hast. Du scheinst aber das Gelesene nicht wirklich verstanden und verinnerlicht zu haben. Es geht doch nicht um deine Katze, sondern um dich. Sie verschafft dir die gewünschten Emotionen. Deine Katze selbst empfindet durch ihr niedriges Bewusstsein weder Angst vor dem Tod noch weiss sie etwas von Tumoren. Sie stirbt, wenn sie ihren Plan erfüllt hat, genau zum richtigen Zeitpunkt. Das Jenseitswissen soll dir doch helfen, mit diesem Verlust besser umzugehen, es eben nicht so dramatisch zu sehen. Wenn du dich viele Jahre mit den Zusammenhängen beschäftigst und immer noch vor Verzweiflung nicht aus noch ein weisst und relative Anfängerfragen stellst, ist das Verstehen der Materie vielleicht nicht in deinem Plan vorgesehen. Das ist doch, als ob man jahrelang Musik studiert und immer noch keine Note lesen kann. Versteh mich nicht falsch, auch ich bin traurig, wenn ich jemanden verliere, aber ich kann meine Gefühle gut einordnen, sie zu- und dann gehenlassen. Es geht doch allen, auch mir, eigentlich gut, weil alles so ist wie es sein soll: ein grosses, aufregendes Spiel, in dem gelebt und gestorben, gelacht und geweint wird. Ich wünsche dir alles Gute, liebe Grüsse, Lynette

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19826