jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Ich werde mit dem Tod meines Vaters nicht fertig

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 87.173.141.99 by AnnaMutter on November 25, 2017 at 09:36:33:

In Reply to: Ich werde mit dem Tod meines Vaters nicht fertig posted by Regina on November 25, 2017 at 00:03:01:

Liebe Regina,

mein tiefstes Mitgefühl zum Heimgang Deines Vaters. Ich befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation, mein Vater liegt im künstlichen Koma und wird wohl bald nach Hause gehen.

Es ist verständlich, dass Du gerade sehr verwirrt bist durch das, was Du erlebt hast und Dein Vater zu Dir sagte. Wenn Du Dich hier tiefer einliest, wird Dir das helfen, die Zusammenhänge besser zu verstehen. Grundsätzlich geschieht nie etwas, was nicht so geplant/ gewollt war.

Du kannst mit Deinem Vater sprechen, er hört Dich und sieht wie es Dir geht. Er wird aber jetzt sehr damit beschäftigt sein, sich zurechtzufinden und es kann daher etwas dauern, bis er Dir ein Zeichen schicken kann. Was auch wiederum Eurem gemeinsamen Plan unterliegt, ob Ihr das so vor Eurer IK wolltet.

Bezüglich des Neurologen: Leider hinkt die Schulmedizin oft noch sehr hinterher, aber es gibt Bereiche, in denen man schon ein Umdenken erkennen kann, das betrifft vor allem die Psychologie.

Ein Neurologe geht davon aus, dass das Gehirn unsere Schaltzentrale wäre und sowohl Emotionen, als auch die Steuerung unserer Körperfunktionen von dort kämen. Das ist ein Trugschluss und entspringt allein der Realität des Neurologen. Das Gehirn funktioniert wie eine Empfangsstation, welches die Signale von drüben auffängt und entsprechende Gedanken und Gefühle produziert.

Es geht allein darum, was in Dir angestoßen werden soll, deshalb erlebst Du jetzt diese tiefen Emotionen von Verlust und Einsamkeit. Vielleicht hilft Dir daran zu denken, dass wir niemals allein sind, unsere Lieben sind immer da, wir können sie nur auf dieser Ebene nicht sehen. Wir sind auch niemals allein, weil wir alle EINS sind und jeder ein besonderer Teil des großen Netzwerkes "Schöpfung" ist.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit. Alles Liebe Anna

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19902 19903 19904