jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Ich werde mit dem Tod meines Vaters nicht fertig

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 80.129.4.35 by Regina on November 25, 2017 at 21:01:28:

In Reply to: Ich werde mit dem Tod meines Vaters nicht fertig posted by Monika on November 25, 2017 at 03:50:33:

Vielen lieben Dank für alle Antworten,

es ist schön, dass es auch noch empathische Menschen gibt. Ich empfinde die Welt als sehr kalt, bei der Beerdigung meines Vaters bin ich in der Aussegnungshalle, in der sein Sarg stand, vor Trauer und Verzweiflung regelrecht zusammengebrochen. Der Pfarrer hat mich deshalb gerügt, was ich noch zusätzlich als schlimm empfunden habe. Ich bin kein Kind mehr, ich bin erwachsen, aber ich habe den Eindruck, dass man als erwachsener Mensch keine Emotionen zeigen darf. Wie gesagt, das Gespräch beim Neurologen war ganz besonders grauenhaft, ich habe auch dort kaum meine Trauer verbergen können, was meinem Arzt sichtlich unangenehm war, er hat mich nicht mal 10 Minuten angehört und regelrecht hinauskomplementiert. Als ich nach einem stärkeren Beruhigungsmittel gefragt hab, sagte er wörtlich, er verschreibe mir nichts, weil er nicht wolle, dass ich zunehme, denn schön sein sei wichtig... Das fand ich sowas von daneben, der Arzt kennt mich fast 18 Jahre und es ist ihm offensichtlich wichtiger, dass ich schlank bleibe, als das es mir psychisch besser geht. Das alles trägt dazu bei, dass ich am liebsten nicht mehr leben möchte. Mein Vater war alles für mich, er hat mich verstanden, er hat nie über mich gerichtet, er war IMMER für mich da. Die Welt ist so verdammt kalt ohne ihn. Ich hab schon lange mit einer starken Sozialen Phobie zu kämpfen, ich bin deshalb irgendwann arbeitsunfähig geworden. Es gibt keine FReunde, Verwandten oder ähnliches in meinem Leben, niemand ist da. Ich rede den ganzen Tag mit meinem Vater, aber bislang ohne Reaktion. Ich wünschte mein Glauben an Gott wäre grösser, aber im Moment fühle ich mich nur leer und voller Trauer.

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 19902 19903 19904 19905