jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: "Ausgetauschte" Gefühle

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 12 Februar 2001 um 00:42:13:

Antwort zu: "Verlorene Gefühle" beigetragen von zyx am 11 Februar 2001 um 14:25:16:

Hallo,

> Ich bin mir nicht sicher, ob ich folgendes hier gelesen habe und ob ich da nicht vielleicht auch was falsch verstanden habe.

Ja, Du hast es hier gelesen, und ja, Du hast es auch ein bisschen falsch verstanden... :)

> Mich würd jetzt interessieren, ob man im Jenseits nur "Schlechte" Gefühle verliert, oder wirklich ALLE Gefühle.

In den Astralebenen "verliert" die Seele langsam ihre IRDISCHEN Gefuehle wie Hass, Eifersucht, Enttaeuschung, etc, also die "niedrigen" Gefuehle. Somit ist sie auch ihren Angehoerigen nicht mehr "boese", wenn sie mit denen vielleicht noch kurz vor ihrem Tod Streit hatte! Viele Hinterbliebene machen sich deswegen schier verrueckt, denken nur noch an diesen Streit, und dabei ist der doch voellig unwichtig! Oder auch, wenn ein Angehoeriger zu spaet gekommen ist und sich nicht mehr vom Sterbenden "verabschieden" konnte. Auch das ist unwichtig, denn er hat ja nichts versaeumt! Er kann der Seele doch jederzeit alles sagen, sie hoert ihn doch! Nur wissen die Hinterbliebenen das oft nicht und quaelen sich ganz unnoetig mit solchen Kleinigkeiten!

Waehrend die Seele diese weltlichen Gefuehle ablegt, entwickelt sie mit zunehmender Bewusstseinserweiterung die "hoeheren" Gefuehle wie selbstlose Liebe, allen und sich selbst verzeihen koennen, fuer alles menschliche Verstaendnis haben, etc. Sie wird also zunehmend "vergeistigter".

Ein Beispiel dafuer ist - und das passiert mir staendig, nachdem ich Angehoerige ueber das Jenseits aufgeklaert habe - dass sie dann ploetzlich sagen, sie fuehlten sich jetzt aber "unwohl", nachdem sie wuessten, dass ihre Verstorbenen sie z.B. auf dem Klo oder beim Sex sehen koennen... Die Seele versteht das doch! Sie wird doch deswegen nicht rot, sie ist nicht pruede, interessiert sich auch nicht dafuer, denn das waere doch eine menschliche und nicht geistigte Denkart! Und ausserdem konnten die Seelen ihren Lieben auf Erden doch schon immer zusehen, nur eben war es den Angehoerigen vorher nicht bewusst!

Die Seelen in den Lichtebenen gehen fuer uns somit zwar nie verloren, nur interessieren sie sich zunehmend weniger fuer unsere oft kindischen Probleme, und dafuer mehr fuer die komplexeren Themen wie den Sinn des Lebens, den Lebensplan, unser seelisches Wachstum, die Wiedergeburt, etc.

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten: