jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Ungeborenes Leben

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 09 März 2001 um 06:12:15:

Antwort zu: "Ungeborenes Leben" beigetragen von hardy am 08 März 2001 um 17:17:54:

Hallo Hardy,

> nach meinem irdischen leben stirbt mein koerper und meine seele gelangt ins jenseits (nicht auf der hoechsten ebene!).

Normalerweise kommt Deine Seele immer in der Ankunftsebene an, bevor sie dann in die Ebene entsprechend Deines irdischen Bewusstseinsgrades weitergeht.

> dort hab ich nun (hoffentlich) die moeglichkeit, mir in groben zuegen mein naechstes leben (reinkarnation) zurecht zu legen.

Vorlaeufig noch lange nicht! Lese dazu bitte mein Posting "Zyklus der Wiedergeburt": Beitrag 1454

Bevor Du ueberhaupt an Reinkarnation denkst, vergehen meist ueber 100 Jahre, wenn nicht mehr! Manche Seelen reinkarnieren auch nicht gerne, weil das irdische Leben so hart ist. Drueben in den Lichtebenen ist es VIEL schoener! Und dazu musst Du Dich erst wieder in die Lichtebenen hocharbeiten, wieder von unten, aus den Astralebenen, und viele Seelen sagen sich, warum soll ich mir das denn antun, wo ich doch schon so hoch oben bin! Aber um eben noch hoeher zu kommen, muessen sie entweder drueben sehr langsam reifen, oder inkarnieren und den damit verbundenen Verdruss in Kauf nehmen.

> ich denke, ich werde dort bestimmt nicht der einzige sein, der versucht ist, die hoechst moegliche bewusstseinsebene in seinem kommenden leben zu erlangen. vielleicht gehe ich vernuenftiger weise schritt fuer schritt vor, vielleicht versuche ich aber auch gleich mein endziel zu erreichen.

Moment, hier bringst Du einiges durcheinander, und mit Dir die Anette! Es geht nicht um die hoechstmoegliche Bewusstseinsstufe im einzelnen LEBEN, es geht nur um EIN Bewusstsein, und zwar das Deiner Seele! Und Du erhoehst es, indem Du Dich langsam die Ebenen hocharbeitest und zwischendurch immer wieder inkarnierst! Der Grossteil der Bewusstseinsentwicklung findet drueben statt, und Du kommst nur auf die Erde, um eine Reihe von Erfahrungen zu machen, die man drueben nicht machen KANN, z.B. den Verlust eines Kindes. Da ja Seelen nicht sterben koennen, kann man somit auch keine Seele verlieren, ausserdem hast Du keine Kinder drueben! All dies dient der Bewusstseinserweiterung.

> egal, nehmen wir an, ich mache da keinen fehler und werde wieder zurueckgeschickt in einen neuen (zur zeit noch ungeborenen) koerper.

Keiner schickt Dich zurueck! Du selbst entscheidest, wann Du inkarnieren WILLST!

> und jetzt kommt die grosse ueberraschung:
> ich wache auf und merke, dass ich tot bin...
> soll heissen, mein koerper wurde tot geboren. da schaue ich als seele aber ziemlich dumm aus der waesche, oder?!
> wie kann es denn so etwas ueberhaupt geben??

Du sprichst hier also von Tot- bzw. Fehlgeburt, und nicht von Abtreibung. In diesem Fall gibt es zwei Moeglichkeiten:

- die Fehlgeburt ist Teil des Plans (der Eltern). In diesem Fall geht die Seele zurueck, woher sie kam, und der Zweck der Inkarnation ist erfuellt.

- die Fehlgeburt ist ein rein biologischer Unfall. Auch diesen Fall hatten wir bereits, und dann wartet die Seele auf die naechste Schwangerschaft und inkarniert sofort wieder!

> ist vielleicht eine fehlgeburt nur eine aufgelastete huerde fuer eine andere seele (in diesem fall die mutter)?

Das hast Du richtig erkannt, aber es gibt auch biologische Unfaelle. Ich weiss es deshalb, weil wir normalerweise IMMER die Seelen von Fehlgeburten drueben finden, AUSSER wenn es sich um einen biologischen Unfall handelte, dann gibt es drueben trotz Fehlgeburt bzw. Totgeburt KEINE dazugehoerende Seele, da sie in einem der lebenden Kindern inkarniert ist!

> kann man sich also den koerper in der reinkarnation gar nicht aussuchen?

Der Koerper wird nicht "ausgesucht", der Plan wird bereits vor der Inkarnierung der Mutter zwischen der Seele der Mutter und der des Kindes abgesprochen und vereinbart!

> wann, tritt meine seele dann effektiv in den neuen (womoeglich nicht wunschgemaessen) koerper ein?
> hat die seele als solches einfluss darauf, oder nur das "hoechste bewusstsein"?

Ich weiss es noch nicht genau und will hier keine blossen Vermutungen aufstellen, aber ich werde mich drueben erkundigen.

> ist es moeglich, dass ein seelenwechsel bei einer wiederbelebung stattfindet???

Nein! Es ist die selbe Seele, und die Silberschnur war nur noch nicht durchgerissen.

Lieber Gruss,
Peter





Alle Antworten: