jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Seelen von hirntoten Menschen?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 17 März 2001 um 01:48:59:

Antwort zu: "Seelen von hirntoten Menschen?" beigetragen von Steve am 14 März 2001 um 12:27:35:

Hallo Steve,

ich musste mich erst erkundigen, deshalb dauerte es etwas laenger...

> Was ist mit den Seelen von hirntoten Menschen, deren Körper künstlich am Leben erhalten werden? Sind diese schon ausgetreten aus dem Körper; oder sind die solange "gefesselt" bis auch die Körperfunktionen eingestellt sind?

Fuer den Zeitpunkt des irdischen Todes gilt aus jenseitiger Sicht immer der Herzstillstand. Die Seele ist immer solange anwesend, solange der KOERPER lebt!

- Nach dem Herzstillstand stirbt normalerweise das menschliche Gehirn innerhalb von 15 Minuten ab.

- Die Seele verlaesst normalerweise innerhalb von 30 Minuten nach Herzstillstand den Koerper.

- Wird der Patient wiederbelebt, so geht das demnach nur, solange die Seele noch da ist.

- Kann er nicht mehr wiederbelebt werden, dann war die Seele vermutlich schon weg.

- Wird der Koerper durch Maschinen kuenstlich am Leben gehalten, obwohl er keine Hirnfunktionen mehr hat, so tritt ein unguter Fall ein: der Mensch ist tot und die Seele ist ausgetreten, aber sie kann NICHT richtig weg, weil sie zu dem noch "lebenden" Koerper eine Beziehung hat, und somit an den Koerper "gebunden" ist.

In diesen Faellen ist die Seele in einer OBE.


> Was ist mit Koma-Patienten? Was ist mit Menschen, die an einer "demenz" leiden und eigentlich nur noch von Reflexen leben?

Hier ist die Seele immer in einer OBE, daher hoerten und sehen Koma-Patienten auch. Der Unterschied zu vorher ist, dass der Koma-Patient nicht hirntot ist, und dass es hier um einen Plan geht.

- Die Seele kann wieder in den Koerper, das Gehirn arbeitet funktionsfaehig weiter, und der Patient wacht gesund auf.

- Die Seele geht in den Koerper, der Patient ist aber koerperlich (d.h. auch geistig, denn das Gehirn ist ja ein Teil des Koerpers) behindert, und der Plan ist eine Huerde fuer die Familie UND die Seele.

- Die Seele bleibt in diesem Stadium und wird zum Opfer fuer den Plan der Familie.

Alles Liebe euch,
Peter





Alle Antworten: