jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Kontaktaufnahme zu Medien / HEILUNG

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 22 März 2001 um 23:18:20:

Antwort zu: "Re: Kontaktaufnahme zu Medien / an Peter" beigetragen von hardy am 22 März 2001 um 21:03:37:

Hallo Hardy,

> doch wenn ich mir das alles so durch den kopf gehen lasse, komme ich zu dem schluss,

> - dass eine kontaktaufnahme nur dann sinn macht, wenn der seele (welche "nicht mehr unter uns weilt") dadurch geholfen werden kann.

Man kann das nicht so pauschal sagen, denn jeder Fall ist so unterschiedlich, wie die Seelen der Beteiligten ("lebend" und "tot") verschieden sind. Wenn der Angehoerige sehr grosse Probleme hat, so ist es oft sinnvoll nachzuschauen, woher diese Probleme stammen, denn sie koennen Hilferufe einer Seele in Not sein. Auch kommt es oft vor, dass der Angehoerige durch sein Leiden die Seele bindet, die dann nicht weitergehen kann, die dann selbst durch die Trennung mehr leidet, was wiederum der Angehoerige empfaengt. Dies fuehrt gelegentlich zu einem Teufelskreis, den wir dann unterbrechen MUESSEN, damit die Seele weitergehen kann, und der Schmerz beim Trauernden aufhoert.

> - dass ich mir selbst dadurch keine hilfe versprechen kann.

Wenn wir von Hilfe sprechen, so gibt es nur zweierlei Arten von Hilfe: einer Seele in Not zu helfen, und dem Angehoerigen bei seiner Trauer zu helfen!

- Um einer Seele in Not zu helfen, muessen wir ueber ein qualifiziertes Medium Kontakt zur Seele und unseren/deren Helfern aufnehmen, die dann der leidenden Seele zu der notwendigen Bewusstseinserweiterung verhelfen.

- Um dem Trauernden zu helfen, ist ebenfalls eine Bewusstseinserweiterung notwendig, und diese erfolgt NICHT durch Trostbuecher und salbungsvolle Sprueche, sondern nur durch Bildung und geistiges Wachstum beim Trauernden! Eine Kontaktaufnahme des Trauernden mit einer "gebundenen" Seele -sofern sie ueberhaupt von den Guides der Seele zugelassen wird- verschlimmert die gegenseitige Bindung oft nur, und verstaerkt dadurch oft nur noch das Leiden der Beteiligten!

> - dass die seele, die mich "verlassen" hat, keinen derartigen kontakt braucht.

Die Seele hat dich nicht verlassen! Sie ist ja nicht weg! Schau, stell dir einen Regenbogen vor. In ihm kannst du das gesamte sichtbare Farbspektrum sehen, von Rot bis Violett. Aber wir wissen, dass "hinter" Rot Infrarot kommt, und "hinter" Violett kommt Ultraviolett. Und jetzt stell dir vor, du waerst auf einer Bewusstseinsebene genannt "Rot", und die Seele waere nach dem irdischen Tod auf "Infrarot". Wie weit ist sie denn dann weg? Ueberhaupt nicht weit! Sie kann dich sehen, nur du als Mensch kannst Infrarot mit deinen menschlichen Augen nicht sehen! Das Infrarot ist aber trotzdem da, und genauso ist die Seele des Verstorbenen da!

Die Seele des Verstorbenen HAT zu dir Kontakt, auch wenn du -wie jeder "normale" Mensch- das normalerweise nicht merkst!

> - dass die seele den hinterbliebenen mehr oder weniger eigentlich vergisst, um sich seiner eigenen BW zu widmen.

Oh nein! Die Seele vergisst ihren Angehoerigen NIE! Sie hat weiterhin eine Beziehung zu ihm und schickt ihm -normalerweise- immer sehr viel Liebe! Nur Seelen, die Probleme haben, sind dann voruebergehend nur noch mit sich selbst beschaeftigt!

> - dass zwar jede seele ein teil eines grossen ist, jedoch vor der "verschmelzung mit dem kollektiv" ein egoistisches eigenleben fuehrt.

Auch das ist nicht der Fall! Seelen drueben sind nur eben mehr "erkleuchtet", haben ein hoeheres BW, und wissen, was gut ist!

> - dass das seelenleben und das leben in physischer form, getrennte wege gehen.

Es gibt keine physische Form, denn auch im menschlichen Koerper steckt eine Seele! Und was ist der Unterschied zwischen der Seele eines Menschen und der eines Verstorbenen? So gut wie keiner! Beide Seelen erstecken sich ueber verschiedene Bewusstseinsebenen: die Seele des "Lebenden" hat zu ca. 25% ein irdisches BW, der Rest verteilt sich auf die verschiedenen jenseitigen BW-Ebenen! Wir nennen das die Ueberseele. Umgekehrt ist auch ein Teil des BW's einer "verstorbenen" Seele auf der materiellen Ebene! Der Unterschied liegt nur darin, dass sich der Schwerpunkt des BW's aendert! Beide Seelen kommunizieren staendig, nur merkt das der "Lebende" meist nicht, weil sein BW auf die niedrige BW-Ebene der materiellen Ebene gewichtet ist! Der physische Koerper selbst hat keine Bedeutung, er ist nur Mittel zum Zweck, nur ein "Mantel".

> WARUM baut man dann im leben eine solche innige beziehung ueberhaupt auf - nur um danach (zumindest als hinterbliebener in kohlenstoffform) den leidigen schmerz der trennung zu ertragen???

Hier kommen wir zum Plan. Eine Seele kann kein volles Glueck empfinden, wenn sie vorher nicht tiefsten Schmerz erfahren hat! Du kannst das doch auch hier bei uns Menschen sehen: nur wer Armut kennt, kann Wohlstand schaetzen! Umgekehrt sind gerade die Kinder, die im Wohlstand aufgewachsen sind, am unzufriedensten!

> soll das wirklich teil meiner existenz sein?

Der wichtigste Teil deiner Existenz ist das seelische Wachstum, das mit dem Lernen und der Bewusstseinserweiterung einhergeht! Im Moment aber willst du nicht wachsen, du willst deinen liebenen Verstorbenen nicht HERGEBEN! Du nennst das Liebe, aber das ist KEINE Liebe, das ist nur Egoismus! Lieben heisst Geben. Einen Verstorbenen gehen lassen, zu seinem Wohl, DAS ist wahre Liebe!

Ich weiss, es ist schwer und tut sehr weh, ABER das ist ein Wachstumsprozess, und Lernen tut einfach oft weh, genauso wie die Entwicklung deiner Muskel weh tut! Nur versteht jeder, dass das Bodybuilding mit Schmerz verbunden ist, aber wenns ums geistige Wachstum geht, dann darf es nicht wehtun! Denk bitte daran: "no pain, no gain"!

> meine mutter (hier seele A) und ich (hier seele B) treffen drueben vor der inkarnation die entscheidung, dass wir kuenftig ein gemeinsames, irdisches dasein verbringen wollen...
> ...zum zeitpunkt dieser entscheidung muessen wir (beide seelen - A + B) doch gewusst haben, dass eine verbindung nach dem "ableben" der seele A oder B, kein kontakt mehr zur anderen seele bestehen soll.
> denn schliesslich und endlich verfolgt doch jede fuer sich das erklaerte ziel.

Zum Zeitpunkt der Inkarnation wusstet ihr beide, dass ihr euch auf ein irdisches BW-Niveau begeben werdet, dass ihr dadurch euer Verstaendnis der Schoepfung sehr einschraenken werdet, dass ihr somit nicht mehr UEBER den Dingen stehen werdet, sondern MITTENDRIN, sie also erLEBEN werdet, dass dies ein schmerzhafter Prozess sein wird, aber dass er fuer euch beide HINTERHER "profitabel" gewesen sein wird, weil ihr dann beide daraus gelernt habt und dadurch seelisch gereift seid! Nur musst du verstehen, dass im Moment nur der eine Partner gereift ist, der andere aber noch hier auf Erden und noch "ignorant" ist!

> schlussfolgerung fuer mich:
> ---jede seele ist egoistisch und im endeffekt nur darauf aus, ein vollkommenes teil des puzzles zu werden!!!---

Das ist leider ein falscher Schluss! Stell dir vor, eine Mutter geht mit ihrem Kind zur Impfung. Das Kind bruellt wie am Spiess, und die Mutter macht nichts "dagegen". Das Kind meint nun, die Mutter hat es verraten, ist boese, liebt das Kind nicht mehr, nur weil es die Impfung nicht verhindert! Aber wir wissen doch alle, dass es die Mutter nur gut meint, langfristig, und nur darum ging sie ja zur Impfung, zum Wohle des Kindes!

Und warum versteht es das Kind nicht? Weil das Kind ein niedrigeres BW hat als die Mutter und die Krankenschwester, und somit einfach nicht verstehen KANN, dass das, was die Mutter macht, im besten Interesse des Kindes ist!

Genauso ist es mit den Trauernden, sie verstehen oft nicht, was da "passiert" ist, fuehlen sich verlassen, enttaeuscht, von Gott verraten, und sie reden sich da etwas ein, was ganz einfach NICHT STIMMT! Eine Kontaktaufnahme mit dem Verstorbenen alleine bringt den Hinterbliebenen nicht gross weiter! Es waere so, als wuerde die Mutter nachgeben und mit dem Kind und ohne Impfung nach Hause gehen!

Dazu kommt noch, dass eine Kontaktaufnahme die Seele des Verstorbenen IMMER ins irdische BW "runterzieht", und dies ist bei frisch "verstorbenen", noch instabilen Seelen, die selbst noch leiden, oft schaedlich! Es waere vergleichbar, als wenn dann auch noch die Krankenschwester "kindisch" wuerde! Was bringt das denn??? Garnichts! Das Kind wuerde so nie geimpft, und der Trauernde wuerde weiterhin leiden!

Kein anderer kann einen Trauernden heilen! Der Einzige, der das kann, ist der Trauernde SELBST! ER muss ueber die Huerde springen, es hilft nichts, wenn er andere fuer sich ueber die Huerde springen lassen will! Nur indem er selbst seelisch waechst, wird er sich selbst heilen koennen! Und zu diesem Wachstum gehoert eben, dass er sich bildet, den Sinn des Lebens versteht, die Schoepfung, die Seele, Gott, und wozu wir ueberhaupt hier sind! Erst durch diese Erkenntnis tritt die noetige BW-Erweiterung ein, der Schmerz laesst nach, und beide, die Seele des Verstorbenen UND die Seele des Hinterbliebenen werden gluecklich!

Ich habe mir die Leserbriefer auf der Medien-Site angesehen, die Stefan hier empfohlen hat. Darunter war eine Frau, die regelmaessig zu "ihrem" Medium laeuft, um dort regelmaessig mit ihrem Lieben Kontakt zu haben. Fuer sie ist es Trost, auch das Medium versteht sich als "Troester", doch diese Frau lernt dabei NICHTS! Sie ist heute so ignorant wie vor 3 Jahren, hat ihr BW um keinen Hauch erweitert, tut der Seele keinen Gefallen, und das Medium, einschliesslich der Dolmetscherin, ziehen ihr nur Geld aus der Tasche! Das ist vergleichbar mit Sitzungen beim Psychiater, die nichts bringen, ausser dass der Psychiater ein gesichertes Einkommen von der Krankenkasse hat! Jemandem aber Geld abzunehmen, im Wissen, dass man ihm so nicht helfen kann, ist unserioes bzw. ignorant! Und was hat ein Trauernder davon, wenn er zu einem unserioesen oder ignoranten Medium geht?!

Wir dagegen betrachten es als unsere Aufgabe, dem Trauernden und Verzweifelten WIRKSAME Hilfe zukommen zu lassen, und das sogar noch kostenlos. Nur muss der Trauernde dabei auch zum Lernen bereit sein! Stoerrischen Kindern, die mit dem Fuss stampfen und bruellen, sie wollen nicht, "dass die Mutti tot ist", koennen auch wir nicht helfen! Wir koennen einen Verstorbenen nicht zurueckholen, und wollen es auch nicht!

Bitte Hardy, versuche zu wachsen, und dein Schmerz wird dauerhaft geheilt werden!

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten:



(2402)



Re: Kontaktaufnahme zu Medien / HEILUNG


Beitrag von Sadness am 23 März 2001 um 10:05:44:
Antwort zu: Kontaktaufnahme zu Medien / HEILUNG beigetragen von Peter am 22 März 2001 um 23:18:20:


> Bitte Hardy, versuche zu wachsen, und dein Schmerz wird dauerhaft geheilt werden!

hm...ich hab das schon mal gesagt, es ist nicht so einfach...ohne einen beweis, du brauchtest deinen beweis doch auch um zu glauben oder etwa nicht?

gruss A.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]