jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Haben Seelen Träume???

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 05 April 2001 um 01:01:44:

Antwort zu: "Haben Seelen Träume???" beigetragen von hardy am 04 April 2001 um 17:05:18:

Hallo Hardy,

> jeder von uns hat tag- oder nachttraeume!

Ja, und diese sind z.T. die Kommunikation unserer Teilseele mit unserer Ueberseele, die immer "drueben" ist, und auch gelegentlich luzide Traeume, d.h., die Kommunikation der Teilseele mit anderen Seelen, und natuerlich auch Verarbeitungen unseres menschlichen Gehirns!

> was mich interessieren wuerde ist, ob wir als seele im kollektiv noch eigene traeume haben?

Als welche Seele denn?

Als Teilseele, die hier inkarniert ist, als Mensch also, haben wir die oben erwaehnten Traeume.

Als Teilseele, die in der Astralebene angekommen ist, als Verstorbener also, haben wir manchmal Traeume, und zwar dann, wenn wir (oder Seelen allgemein) im Sanatorium der Astralebene in einen Heilschlaf zur Aufarbeitung unserer irdischer Traumata versetzt werden. Aus unserer Arbeit wissen wir, dass derart komatisierte Seelen traeumen, und ein Medium kann diese Traeume auch auffangen. Sie sind oft sehr plagend, hektisch, und reflektieren das Trauma, durch das die Seele gegangen ist.

> im umkehrschluss: schlafen wir dann eigentlich noch?

Nur, wenn wir es noetig haben, d.h., im Sanatorium der Astralebene landen.

> wenn wir dann tatsaechlich auch noch schlafen und moeglicherweise traeumen, von was traeumen wir dann?
> von vergangener irdischer existenz, oder von kuenftiger
> existenz?!

Siehe vor. Es sind eigentlich mehr Alptraeume, die die Seelen plagen. Es sind die "Inkarnations-Nachwehen", die verarbeitet werden muessen.

> frage: kann die seele sowohl in den "RUECKSPIEGEL", als auch in die (eigene) ZUKUNFT blicken?

Wieder: von welcher Seele reden wir hier? Von unserer Teilseele, oder unserer Ueberseele?

Als Mensch (Teilseele) sehen wir auf unser jetziges Leben zurueck, aber nicht vorwaerts. Als Ueberseele koennen wir auch unsere frueheren Leben sehen, und kennen den Plan fuer unser jetziges Leben.

> frage: wenn tatsaechlich ALLES (vergangenes und kuenftiges) fuer die seele durchschaubar ist, warum begibt man sich dann in neue abenteuer (LEBEN hier auf erden!)?

Wie Edgar schon erklaert hat, um zu lernen und unser BW zu erweitern, aber auch um anderen zu helfen! So gibt es inkarnierte Guides, und Mahatma Gandhi war sicher mehr fuer die ANDEREN Seelen inkarniert, als fuer sich selbst!

> ergo: "wenn ich heute wuesste, was uebermorgen geschieht, wuerde ich spaetestens morgen darauf reagieren!!!"

Mag sein... aber wenn du jetzt erfahren koenntest, was uebermorgen passiert, haettest du u.U. ab sofort keine ruhige Minute mehr! :))

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten: