jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Was genau ist Gläserrücken???

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Norbert am 12 April 2001 um 19:58:59:

Antwort zu: "Was genau ist Gläserrücken???" beigetragen von Z. am 12 April 2001 um 19:42:48:

> Hi,ich bin 13 Jahre alt und bin durchs Fernsehen auf eure Seite gekommen.Ich wollte mal fragen was genau Gläserrücken ist und wie man es macht.Welche Konsequenzen hates und funktioniert es auch bei jedem???Ich würde mich über Antworten freuen.
> Viele Grüsse,Z.

Hallo

Es ist schön, dass du bereits in deinem Alter Interesse für paranormale Vorgänge zeigst.
Vom Gläserrücken udgl. werden dir hier im Forum sicher alle abraten. Ich will dir ein paar mögliche "Begleiterscheinungen" schildern:

Im Verlauf solcher Sitzungen, aber auch im nachhinein können unter anderem folgende Ereignisse auftreten:

Ø Klopfgeräusche
Die Richtung, aus welcher diese meist „dumpfen“ Klopfgeräusche kommen, ist schwer zu eruieren. In Masse werden sie so beschrieben, als kommen sie direkt aus dem Mauerwerk heraus – so, als würde Jemand aus dem Inneren des Gemäuers gegen Selbige hämmern.

Ø Schatten
Das Entstehen von Schatten ohne Einwirkung einer Lichtquelle. Meist erscheinen diese Schatten dem Umriss einer Person oder eines Gegenstandes gleich.

Ø Luftzug
Scheinbar aus dem Nichts auftretende Luftzüge zum Beispiel aus Spiegeln und Bildern. Erwähnenswert wäre hier, dass kalte Luftzüge zumeist mit dem Erscheinen „guter“ Geister, also positiv gesinnter Geistwesen einhergehen.

Ø Feuerzungen und Lichterscheinungen
Im Raum entstehende Feuerzungen oder undefinierbare Lichterscheinungen.

Ø Schritte
Die Wahrnehmung von Schritten in den Räumlichkeiten ohne Anwesenheit weiterer Personen. Meist tritt diese Erscheinung erst Tage nach den Sitzungen auf

Ø Schemenhafte Gestalten
Ebenso ein Phänomen, welches mitunter erst Tage nach der Seance auftritt

Ø Apport
Als Apport beschreibt man die während einer Sitzung mögliche Materialisierung von vorwiegend kleine Gegenständen oder Subjekten. Beobachtete Erscheinungen reichen von kleinen Marienstatuen über Steine bis zu plötzlich aus dem Nichts herabfallende Blätter von Laubbäumen im Raum, in welchem die Seance stattfindet.

Ich denke, Ihnen meine Bedenken im Umgang mit solchen Begebenheiten näher gebracht zu haben.
Alle diese Erscheinungen können, müssen jedoch nicht auftreten. Die Häufigsten, auch zum Teil erst Tage nach der Seance auftretende Phänomene sind das Vernehmen von Schritten, das Sehen von Gestalten und das Gefühl innerlicher Angst und beobachtet werden.

Es gibt übrigens immer zwei mögliche Varianten beim Gläserrücken: (Ein umgekehrtes Glas wandert dabei von Buchstaben zu Buchstaben)

1.) Dein Unterbewusstsein (Das heißt, du bzw. ihr schiebt das Glas unbewusst

2.) Ein Geist

Ein gutgemeinter Rat: Versuch es lieber erst gar nicht, denn viele sind dabei schon in der Psychiatrie gelandet, da sie die Geister nicht mehr los wurden.

Alles Gute - Norbert







Alle Antworten: