jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Ein paar Fragen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 30 April 2001 um 04:45:48:

Antwort zu: "Ein paar Fragen" beigetragen von TBO am 30 April 2001 um 00:41:12:

Hallo TBO,

auch dir zuerst mein aufrichtiges Beileid!

Bevor ich deine Fragen beantworte, lese bitte, was ich an Uwe und Chrissi geschrieben habe, denn das ist die Voraussetzung fuer dein besseres Verstaendnis: Beitrag 3180

> Er ist im schlaf gestorben und hat scheinbar nichts gemerkt, ansich ein schöner tod, nur kein richtiger trost für uns, wir konnten kein Abschied von ihm nehmen :-(

Du kannst hier sehr viel ueber das Jenseits und die ganze Schoepfung lernen. Hast du erst ein bisschen gelesen, so weisst du, dass ihr absolut NICHTS versaeumt habt, denn ihr koennt doch jederzeit mit deinem Bruder sprechen, er hoert euch doch immer! Konzentriere dich auf ihn und sage ihm in Gedanken oder auch laut ALLES, was du ihm vorher nicht mehr sagen konntest!

> Nun mache ich mir vorwürfe das ich ihn nicht besonders gut behandelt habe. Ich habe meinen Bruder immer geliebt, aber ich habe es ihm nicht gezeigt, mein verhalten ihm gegenüber tut mir jetzt wahnsinnig leid, er konnte ja nix dafür das er so krank war.

Nein, du konntest nichts dafuer, dass er krank war, und er weiss das doch auch, denn er versteht ja jetzt (bald) seinen Plan, den er sich ausgesucht hat! Und er weiss und fuehlt doch, dass du ihn liebst und immer geliebt hast! Es geht ihm doch jetzt gut, und er ist erleichtert und gluecklich! Jetzt geht es nur noch darum, dass du lernst und verstehst, dass es absolut keinen Grund fuer diese Vorwuerfe gibt!

> Naja, und dann bleibt da noch die Frage wie es für ihn im jenseits ist, ist er da wieder normal oder nimmt er sein verhalten mit "rüber" ?? Er konnte ja nichts für sein verhalten, es war ja eine Krankheit.

Dein Bruder ist eben erst gestorben, somit ist er in der Astralebene und wird dort erst einmal "eingewiesen". Die Astralebenen dienen der Nachbehandlung evtl. irdischer Traumata, und dann geht er weiter ins Licht bzw. ins "Haus".
Er wird also noch etwas nachbehandelt, und dann ist er eine gesunde und glueckliche Seele! Sein Leben und seine Krankheit war nur eine "Klasse", die er belegt hat, um an diesen Huerden zu wachsen, und natuerlich war sein Plan nicht fuer ihn alleine, auch ihr seid daran gewachsen!

> Ich wünschte ich hätte noch mal 5 min. mit ihm reden können, ich wünschte ich hätte Zeit gehabt mich von ihm zu verabschieden. Der tod kam so plötzlich, keiner hat damit gerechnet,zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt.

Du hast mehr als nur 5 Minuten, du kannst jederzeit mit ihm reden, und so lange du willst! Er hoert dich ganz bestimmt, nur du kannst ihn vielleicht nicht hoeren. Fuehle aber trotzdem in dich rein, und achte auf evtl. Zeichen!

> Am vortag war noch alles in ordnung und dann war er plötzlich tod. Ich wünschte ich könnte nochmal mit ihm kontakt aufnehmen und mich bei ihm entschuldigen.

Mach dich doch bitte nicht verrueckt! Ich verstehe deine Trauer, sie ist normal, gut, gesund, und sie hilft deiner BW-Erweiterung! Aber werde bitte ruhig und verstehe, dass dein Bruder NICHT tot ist, er ist nur heimgegangen!

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten:



(3350)



Re: Ein paar Fragen


Beitrag von TBO am 30 April 2001 um 12:05:45:
Antwort zu: Re: Ein paar Fragen beigetragen von Peter am 30 April 2001 um 04:45:48:


Hallo Peter,

> auch dir zuerst mein aufrichtiges Beileid!

Danke.

> Nein, du konntest nichts dafuer, dass er krank war, und er weiss das doch auch, denn er versteht ja jetzt (bald) seinen Plan, den er sich ausgesucht hat! Und er weiss und fuehlt doch, dass du ihn liebst und immer geliebt hast! Es geht ihm doch jetzt gut, und er ist erleichtert und gluecklich! Jetzt geht es nur noch darum, dass du lernst und verstehst, dass es absolut keinen Grund fuer diese Vorwuerfe gibt!

Ich würde ja so gerne glauben das es ihm gut geht, nur glauben alleine reicht mir nicht. Ich bin eigentlich ein "Naturwissenschaftler" also jemand der für alles was er glauben soll einen Beweis sucht, und der Beweis fehlt mir nun mal, es mag ja sein das er quasi in eine andere Ebene übergegangen ist, aber ist er dort auch wirklich glücklich, und geht es ihm dort auch wirklich gut ?

> Dein Bruder ist eben erst gestorben, somit ist er in der Astralebene und wird dort erst einmal "eingewiesen". Die Astralebenen dienen der Nachbehandlung evtl. irdischer Traumata, und dann geht er weiter ins Licht bzw. ins "Haus".
Er wird also noch etwas nachbehandelt, und dann ist er eine gesunde und glueckliche Seele! Sein Leben und seine Krankheit war nur eine "Klasse", die er belegt hat, um an diesen Huerden zu wachsen, und natuerlich war sein Plan nicht fuer ihn alleine, auch ihr seid daran gewachsen!

Was nimmt er denn von seinem irdischen Verhalten mit rüber ? Oder legt er sein verhalalten komplett ab, und ist quasi jemand total anderes ?

> Du hast mehr als nur 5 Minuten, du kannst jederzeit mit ihm reden, und so lange du willst! Er hoert dich ganz bestimmt, nur du kannst ihn vielleicht nicht hoeren. Fuehle aber trotzdem in dich rein, und achte auf evtl. Zeichen!

Er mag mich zwar hören, aber ich höre ihn leider nicht mehr, ich bin nicht empfänglich für solche sachen, meine Mutter und meine Schwesetr schon. Ein paar Tage vor seinem Tod hat meine Mutter von zerstörten Häusern und kaputten Städten geträumt, dieses ist schon seit jeher ein zeichen dafür das ein Bekannter/Verwandter stirbt, meine Mutter hat das auf eine Kürzlich verstorbene Anverwandte geschoben. Meine Schwester hat geträumt das sie mit meiner Mutter auf der Beerdigung dieser anverwandte wäre und als sich meine Schwester über den Sarg gebeugt hatte, hätte sie meine Mutter darin liegen sehen. Meine Mutter ist nicht gestorben, aber ein Teil von ihr schon, ebend mein Bruder :-(
Meine Mutter wacht jede nacht um etwa 4 Uhr auf und kann nicht mehr einschlafen, das wird wohl der Todeszeitpunkt von meinem Bruder gewesen sein.

Ich habe weder solche träume noch wache ich nachts auf.

> Mach dich doch bitte nicht verrueckt! Ich verstehe deine Trauer, sie ist normal, gut, gesund, und sie hilft deiner BW-Erweiterung! Aber werde bitte ruhig und verstehe, dass dein Bruder NICHT tot ist, er ist nur heimgegangen!

Egal wie man es nennt, ob tot oder heimgegangen, das schlimmste ist das er nicht mehr da ist.

-tbo-



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(3376)



Re: Ein paar Fragen


Beitrag von !!! am 01 Mai 2001 um 09:55:15:
Antwort zu: Re: Ein paar Fragen beigetragen von TBO am 30 April 2001 um 12:05:45:


Hallo TBO,

>Ich würde ja so gerne glauben das es ihm gut geht, nur glauben alleine reicht mir nicht. Ich bin eigentlich ein "Naturwissenschaftler" also jemand der für alles was er glauben soll einen Beweis sucht, und der Beweis fehlt mir nun mal, es mag ja sein das er quasi in eine andere Ebene übergegangen ist, aber ist er dort auch wirklich glücklich, und geht es ihm dort auch wirklich gut ?

Leider bist Du anscheinend (noch) nicht sensitiv genug, um Kontakt zu Deinem Bruder zu bekommen. Das kann aber auch eine andere Ursache haben. Die nach drüben gegangenen Seelen müssen erst eingewiesen werden, wie Peter geschrieben hat, und so ist es sinnvoll, immer wieder in Gedanken ein Zwiegespräch zu führen.

>Er mag mich zwar hören, aber ich höre ihn leider nicht mehr, ich bin nicht empfänglich für solche sachen, meine Mutter und meine Schwesetr schon. Ein paar Tage vor seinem Tod hat meine Mutter von zerstörten Häusern und kaputten Städten geträumt, dieses ist schon seit jeher ein zeichen dafür das ein Bekannter/Verwandter stirbt, meine Mutter hat das auf eine Kürzlich verstorbene Anverwandte geschoben. Meine Schwester hat geträumt das sie mit meiner Mutter auf der Beerdigung dieser anverwandte wäre und als sich meine Schwester über den Sarg gebeugt hatte, hätte sie meine Mutter darin liegen sehen. Meine Mutter ist nicht gestorben, aber ein Teil von ihr schon, ebend mein Bruder :-(
Meine Mutter wacht jede nacht um etwa 4 Uhr auf und kann nicht mehr einschlafen, das wird wohl der Todeszeitpunkt von meinem Bruder gewesen sein.
Ich habe weder solche träume noch wache ich nachts auf.

Jeder Mensch hat irgendwelche Antennen, sie müssen nur gefunden und trainiert werden. Probier doch mal ein OBE-Training, vielleicht liegt Dir das? Du kannst nämlich hier schon mit Deinem Bewußtsein aus dem Körper aussteigen, rausschweben, Dich mit Gedankenkraft fortbewegen. Ich selbst kann das auch, bewege mich durch den Raum und konzentriere mich darauf, alles mögliche zu erforschen, z.B. kann ich durch die Wand gehen, wie fühlt sich der Lichtschalter an etc.
Dabei kannst Du dann sehr deutlich feststellen, daß das Bewußtsein unabhängig vom physischen Körper weiterexistiert, mit allen wichtigen Erinnerungen und logisch denkend, nur die "Sinnesorgane" sind anders ausgeprägt, an die feinstoffliche Konsistenz angepaßt, deshalb auch die Fortbewegung mittels Gedanken.

Später klappt dann vielleicht eine Astralreise und Du kannst Deinen Bruder besuchen. Aber das Abenteuer feinstofflicher Exkursionen laß Dir nicht entgehen, dann siehst Du auch, dass Deine quälenden Gedanken unnötig sind.

Unten der Link zum Einstieg:

Liebe Grüße

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]