jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Peter!!!!!!!!!!!!

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 05 September 2000 um 21:25:27:

Antwort zu: "Re: Peter!!!!!!!!!!!!" beigetragen von Jesse am 05 September 2000 um 21:03:27:

Hallo Jesse,

> Du hast doch gesagt daß alle Tiere kein höheres Ich haben (nur so nebenbei: was ist das eigentlich genau?). Aber woher willst du das denn wissen?

Also, ich kann leider nicht alles durch eigene Erfahrungen bestaetigen (ich konzentriere mich auf andere Gebiete), aber das ist die offizielle Auffassung. Offiziell wird vertreten, dass Tiere keine individuelle Ueberseele haben, sondern eine Gattungsseele. Tiere haben im Gegensatz zum Menschen kein hoeheres Bewusstsein, kein hoeheres Ich.

Hier nochmal die Kopie des Beitrags von Anette dazu, der der offiziellen Lehre entspricht:

"Ja, was ist mit den Tieren? Das ist nicht leicht zu beantworten, denn bei ihnen gibt es doch einen
großen Unterschied zum Menschen.

Bei dem Menschen ist das Ich - also das Bewusstsein, mit ein Glied unseres Körpers. Wir haben den Körper, den Astralkörper (auch der Körper der Triebe und der Begierden genannt) und unser Ich.

Bei den Tieren ist das Ich nicht mit im Körper vorhanden. Sie leben als letztes , obers Glied durch ihre Seele, der Mensch durch sein bewusstes ich. Tiere besitzen eine Gattungsseele, in die sie nach ihrem Tod auch wieder eingehen und dies nicht als Individuen, sondern als Teil der Gattung. Tiere sind, auch wenn es oft den Anschein hat nicht "Individuen" wie der Mensch, und man kann etwas einfach ausgedrückt sagen: Wenn man einen Löwen beschreibt, beschreibt man die Gattung der Löwen. Wenn man einen Hund beschreibt die Gattung Hund.

Dadurch dass das Bewusstsein der Tiere nicht im Körper inkarniert ist, können sie nicht bewusst denken, wie der Mensch. Ihr Leben spielt sich etwa auf der Stufe ab, auf der wir träumen. Das Tier träumt.

Ich gehöre aber auf keinen Fall zu den Menschen, die das Tier geringer achten als den Menschen. Ich denke auch nicht, dass die Tiere nur da sind dem Menschen zu dienen. Das finde ich auch sehr betrüblich, wenn diese Ansicht vertreten wird. Jedes Lebewesen sollte frei sein und seiner Art gerecht leben dürfen. Ich liebe Tiere sehr und habe selbst zwei Hunde.

Aber dennoch ist es so, dass die Tiere eben nicht so hoch entwickelt sind wie der Mensch. Der Mensch hat mehr Wesensglieder inkarniert und damit ist er halt das einzige Lebewesen auf der Erde, dass bewusst denken kann."

Lieber Gruss,
Peter






Alle Antworten: