jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: widerspruch!

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von sebastian am 23 Mai 2001 um 22:38:04:

Antwort zu: "Re: widerspruch!" beigetragen von !!! am 23 Mai 2001 um 12:34:49:

liebe(r) !!!......ich empfinde das thema Inkarnation und Reinkarnation auch sehr verwirrend. wie schon so oft betont, kann ich nur von meiner realitaet ausgehen, die nur fuer mich sinn macht. das heisst aber nicht, dass ich richtig liege in allem, oder das andere falsch liegen. man sollte immer andere realitaeten respektieren, denn ich bin der meinung, dass schon zu viel blut geflossen ist wegen dem individuellem glauben und das recht seine eigene realitaet zu vertreten und zu aeussern.

daher kann ich nur von meiner ausgehen, respektiere aber alle anderen und lese sie auch gerne durch. das gesagt, lass mich etwas zu der ueberseele sagen. das ist immer sehr schwer fuer mich in worten zu fassen, da ich die emotionen/visionen verstehe, aber oft nicht die worte dazu finde. lass es mich mal ordnen was ich hier oft lese und was ich persoenlich empfinde:

1. die Ueberseele (US) (wie sie oft verstanden wird):

die teilseele(TS) "1" bin ich und gehoere der US "10" an. die US 10 hat (alles nur ein beispiel zum verstaendnis) 10 TS. so ich bin eine davon und udo in germany ist TS 2 und freddy in australien ist TS 3 etc. wir alle gehoeren der US 10 . also fast wie abspaltungen einer mutterseele (US10) und parallelseelen 1-10 inkarniert. ((( vielleicht habe ich auch alle(s) falsch verstanden)))

2. mein bild von US, wie ich sie verstehe:

sebastian ist die US. und meine BW-stufen in die ich eingreife sind meine sogenannten TS's. d.h. sebastian hat einen anteil hier auf erden, mit einem erdlichen BW, einen anteil in der astralebene, wenn er channelt etc, einen anteil wo meine seele zu hause ist , wo ich mit gleichen seelen lebe, nachdem mein gesamter zyclus (inkarnation) beendet ist (nachdem ich starb, durch die astralebene ging, durchs licht und die inkarnation abgeschlossen habe und neue plaene schmiede. beispiel: sebastian lebt heute hier auf erden und denkt taeglich an die irdischen dinge (aufraeumen, schule, arbeiten..etc) das ist ein teil von mir der hier funktion hat. wenn sebastian nun alles geschafft hat und sich auf die couch setzt und tagtraeume hat, ist ein teil seines BW in einer anderen ebene. nachts beim schlafen ist noch wieder woanders und somit besteht sebastian aus BW ebenen. ich rede nicht hier von einer krankhaften abspaltung der personality, nur die verschiedenen ebenen in denen wir alle zusammen hin und her schwanken. wenn ich auto fahre, kann ich nicht in der traum BW ebene sein. versuche ich zu channeln, sollte der wachzustand veraendert sein. ich benoetige also verschiedene Bw zustaende taeglich um ueberhaupt zu existieren oder das beste drauss zu machen. nur eine ebene ist schaedlich. nur ego sprechen lassen oder nur zu traeumen. man sollte balance halten koennen.

warum denke ich so ueber meine US? weil ich mich doch gar nicht kenne genau. wie oft fragen wir uns:" mensch irgendiwe kenne ich mich doch noch nicht genau". weil wir nur ein teil unseres BW kennen. viele dinge ueber uns sind so weit weg von dem wachzustand, die koennen nur im schlafzustand erreicht werden, deshalb kennen wir nur so viel ueber uns jetzt gerade. jede BW ebene hat ihre eigene sprache. hier haben wir worte und symbole um den wachzustand zu beschreiben. dinge im traum kommen anders durch und benoetigen andere symbole, oft nur sicht und emotion; ausreichend fuer diese BW ebene. deshalb kommen traeume oft so verschnoerkelt durch, da wir in dem folgenden wachzustand mit einem male nicht mehr die mittel haben diesen traum zu deuten. hinweis: jeder traum sollte nur bei dem traeumer interpretiert werden, da jeder traeumer seine persoenlichen symbole hat!!!

Beispiel: phase A = wachzustand.....phase B = traum (erweitertes BW)
scenerio: ich habe noch niemals einen hund gesehen in phase
A. ich kenne ein solches tier nicht und alles was mit hund zu tun hat ist mir fremd. nun lege ich mich hin und mit einem male traeume ich von einem hund. ich verstehe im traum genau was es ist und akzeptiere das tier in diesem zustand und ich bekomme vielleicht sogar einen namen im traum, was es isst, was ein hund macht..etc. nun wache ich auf. in phase A gibt es so ein tier nicht und nun versuche ich das tier zu beschreiben. im detail. ich werde nie sagen: das ist ein hund. ich muss mit phase A symbolen arbeiten um eine art bild von dem tier zu schaffen was voellig verstaendlich war im traum.
lass uns nunmal annhemen wir traeumten von dem hund und der traum ist ja im UBW eingettet nun, ein teil unser. nur habe ich den traum vergessen wenn ich aufwache.
es wird also etwas gefuettert und wir haben nun einen nebligen raum in unserem mind, wo phase A einfach nicht rankommt, ich aber immer in phase B wieder reinkomme. d.h. ich gehe in einen raum mit einem schrank und im schrank stehen buecher z.b. und hie haelfte der buecher werden unsichtbar und die andere haelfte ist sichtbar. ich weiss aber das sie unsichtbar sind und das sie da sind, nur kann ich sie nicht sehen, noch lesen, noch verstehen, welche buecher es sind. so ist es auch mit dem gefuehl vom anfang:" ich kenne mich gar nicht ganz" weil wir nur in einen bestimmten teil reingelangen von uns und unseres BW's. wir wissen das dort mehr ist, aber wir verstehen es einfach nicht ganz. unser UB weiss ueber den hund, doch phase A nicht, phase A weiss nur, dass dort etwas ist, aber was genau????

ich rede hier nicht nur ueber die traumphasen, ich rede ueber alle anderen phasen auch. nur ist unser wachzustand der der die logik anwendet und alles analysieren will und muss, nur ist phase A leider nur ein bruchstueck von allem und hat nur ein paar symbole vorhanden um etwas zu analysieren was gar nicht aus phase A stammt.

ok...worum ging es??? inkarnation??? hihihi..ok mir fallen die finger ab. ich hoffe ich bin nicht zu tief eingedrungen und habe alle verwirrt. aber ich denke man sollte immer alle realitaeten austauschen. vielleicht entspricht es der real.
von anderen und sie konnten es einfach nicht beschreiben zu vor. auch so habe ich meine realitaet gefunden, nebenbei.
ein ganz natuerlicher prozess...

alles liebe
sebastian







Alle Antworten: