jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Antwort und Jenseits-Geographie

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 13 November 2000 um 21:40:44:

Antwort zu: "Re: Medium - Tonbandstimmen ???" beigetragen von Steve am 13 November 2000 um 19:31:38:

Hallo Steve,

> Ich will deine Kompetenz in Sachen Jenseits sicherlich nicht anzweifeln. Es ist für einen speptischen Menschen nicht immer leicht alles nachzuvollziehen bzw. dies zu versuchen, wenn Widersprüche dazugehören!

Gesunde Skepsis ist immer angebracht! Auch ich glaube in meiner Arbeit nicht einfach alles, sondern will es schon ziemlich genau bewiesen haben! Aber es ist doch ein grosser Unterschied zwischen gesunder Skepsis und der nur schlichten Unkenntnis von bereits allgemein bekannten Fakten!

> > Du verstehst das besser, wenn Du Dich intensiver mit dem Jenseits, speziell der "Jenseits-Geographie" und der Astralprojektion beschaeftigst!

> Was bedeutet "Jenseits-Geographie"?

Unter "Jenseits-Geographie" verstehe ich die Kenntnis ueber die wichtigsten Bewusstseinsebenen und die sich daraus ergebenden "Aufenthaltsorte" der verschiedenen Seelen. Diese Bewusstseinsebenen sind noch nicht "genormt", und somit werden sie von verschiedenen "Forschern" auch noch oft unterschiedlich bezeichnet. So werden manche Ebenen von einigen Forschern zusammengefasst, von anderen wiederum als getrennte Ebenen aufgefuehrt. Aber dennoch ueberlappen und ergaenzen sich die Ergebnisse der verschiedenen Forscher.

Im Jenseits Ressort findest Du ein Link zu einer sehr detaillierten Beschreibung dieser Ebenen, basierend auf Harvey Green's Forschungen. Leider ist diese Beschreibung in Englisch. Ich bringe deswegen hier eine Aufzaehlung der wichtigsten Ebenen, die uns inzwischen schon ziemlich vertraut sind, und in denen wir auch erfolgreich arbeiten:

Ein Tipp: Stell Dir diese Ebenen als Frequenzen vor, aehnlich der verschiedenen Frequenzen fuer die einzelnen Farben im Regenbogen. So wie das weisse Licht die Summe aller Farben und Farbfrequenzen des Farbspektrums darstellt, so koennten auch alle Bewusstseinsebenen zusammen "Das Ganze" oder "Die Schoepfung" darstellen. Und so wie die verschiedenen Farbfrequenzen miteinander im weissen Licht harmonieren, so harmonieren auch die verschiedenen Bewusstseinsebenen miteinander! Ich persoenlich sehe im "Ganzen" den "Schoepfer", oder wenn man will "Gott".

Materielle Ebene:
-----------------
Dies ist die Welt, in der wir leben, d.h., die Bewusstseinsebene fuer uns Menschen.

Erdnaher Bereich:
-----------------
Je nach "Forscher" wird dieser Bereich in den Guertel unterteilt, in dem die Astralreisen in unserer Welt stattfinden (Locale 1 nach Monroe), UND den Geisterguertel. Der erdnahe Bereich hat eine sehr verwandte "Dichte" mit der materiellen Ebene, und der Uebergang zur materiellen Ebene ist oft fliessend. Monroe beschreibt, und verschiedene Poster im OBE Forum haben das schon bestaetigt, dass man bei Astralreisen in Locale 1 sehr leicht (nur durch leichte Konzentrationsunterbrechungen) in den Geisterguertel abrutschen kann, was dann zu den unschoenen Erlebnissen der Astralreiser fuehren kann.

Der Geisterguertel, auch erdnaher Bereich oder als "zwischen den Welten" bezeichnet ist normalerweise der Aufenthaltsort der Seelen, die u.a. noch nicht wissen, dass sie 'tot' sind, nicht 'tot' sein wollen, die glauben, dass sie hier in der materiellen Ebene noch etwas wichtiges zu erledigen haben, sich erst noch "raechen" wollen, bevor sie sich dann in ihr Schicksal als 'Tote' fuegen, von Seelen, die nicht in die Astralebenen wollen, weil sie z.B. entweder nicht 'tot' sein wollen, oder weil sie Angst vor Strafe haben (religioese Indoktrination), und auch von Seelen, die oft eine zu starke Bindung zu ihren Angehoerigen haben und von denen oft zurueckgehalten werden. Wir hatten schon mit einigen Seelen in diesem Bereich Kontakt und haben auch schon einige davon aus diesem Bereich herausgeholt!

Es gibt in diesem Bereich viele Seelen, die mit Gewalt wieder ins irdische Leben zurueck wollen! Manche versuchen es sogar, Lebende zu "besetzen". Andere sind so verbittert und wuetend, dass sie die Spieler beim Glaeserruecken, Tischchenruecken, auf Tonbaendern und mit Ouija-Boards "verarschen". Auch die Poltergeister leben in dieser Ebene und treiben von dort aus ihr Unwesen auf der materiellen Ebene. Man soll deshalb SEHR vorsichtig sein, denn oft ist es der Fall, dass man die Geister, die man rief, nicht mehr los wird!

Die Astralebenen:
-----------------
Je nach Forscher unterteilt man in etwa 7 verschiedene Astralebenen, die sich durch ihre Dichte und Helligkeit unterscheiden.

Hier gibt es die Ankunftsebene (Focus 27 nach Monroe) mit ihrem Park, den Sanatorien, den Schulungszentren und Planungseinrichtungen fuer die neu angekommenen Seelen, in denen sie ihre weitere 'seelische' Entwicklung planen koennen. Die Ankunftsebene ist der "Ort", wo die Seelen der meisten Verstorbenen ankommen, und wo sie oft von ihren verstorbenen Angehoerigen empfangen werden. Aber NICHT jede Seele kommt hier an!

Die Astralebenen sind aber auch die "Hoellen", "Fegefeuer" und "Himmel" fuer viele Seelen. Die "hoellische" Umgebung wird durch die Einstellung der einzelnen Seele erzeugt! Es gibt keine strafende Instanz, kein Juengstes Gericht, die Seele bestraft sich durch ihre Selbstvorwuerfe selbst! Vergleiche dazu A. Ballabenes Besuchsberichte und Beschreibungen von "Hoellen" im Ressort Astralwelten.

Manche Seelen finden in den Astralebenen auch ihren "Himmel". Es ist nicht der "richtige" Himmel, aber viele Seelen sind entweder mit ihrem "Himmel" 'zufrieden', oder sie sind durch religioese Indoktrinierung so vorgepraegt, dass sie bereits eine genaue Vorstellung haben, wie "der Himmel" aussehen soll, und sie schaffen sich dann hier ihren "Himmel" nach ihren eigenen Vorstellungen. Um dies zu verstehen muss man das Gesetz des Jenseits verstehen: "Aus innen wird aussen"! Die innere Einstellung des verstorbenen Menschen und der jetzt neu angekommenen Seele schafft die aeussere Umgebung! Ein liebevoller, freundlicher, ausgeglichener Mensch wird darauf in einer liebevollen, freundlichen und friedlichen Umgebung wohnen. Wir sehen das ja jedesmal, wenn wir eine Seele drueben besuchen! Ein boesartiger, verbitterter, verlogener, unguter Mensch dagegen wird als neu angekommene Seele drueben durch seine innere Einstellung seine aeussere Umgebung "materialisieren". Auch diese "Hoellen" und "Fegefeuer" haben wir schon oft besucht und gesehen! Und wir haben auch schon viele Seelen aus diesen ihren "Hoellen" herausgeholt!

Die Lichtebenen:
----------------
Diese sind der eigentliche "Himmel", aber sie sind nicht das Ende der seelischen Entwicklung! Und wieder, je nach Forscher, gibt es mehrere Lichtebenen (um die 7 davon), in denen die Seelen verschiedene Reifeprozesse durchlaufen, und in denen sie fuer ein Medium unterschiedlich aussehen. Waehrend die Seelen in den untersten Lichtebenen noch schwach leuchten, strahlen sie in den oberen Lichtebenen bereits sehr bis ausserordentlich hell!

Die "Weiche":
-------------
Hinter den Lichtebenen kommt der Punkt, an dem die Seelen entscheiden muessen, ob sie reinkarnieren wollen. Wollen sie das, so vereinigen sie sich mit ihren Ueberseelen und diese spalten neue Teilseelen ab. Ich beziehe mich dabei auf mein kuerzliches Posting und Astrids Beobachtungen.

Die ganz hohen Ebenen:
----------------------
Von diesen wissen wir relativ wenig, und es ist fuer ein Medium auch sehr schwer, in diese Ebenen reinzuschauen. In ihnen sollen die Seelen der Heiligen, von Jesus, Maria, Mohammed und anderen Propheten, sowie die der Engel "wohnen". Es sind die Ebenen ganz nahe am "Licht", an der "Erkenntnis", am "Schoepfer", an "Gott".

Ich selbst betrachte diese Ebenen auch als das "Jenseits Management", denn alles, was in den einzelnen darunterliegenden Bewusstseinsebenen passiert und geplant wird, muss ja von irgendwo aus gesteuert und organisiert werden! Wenn wir z.B. eine Seele ins Licht fuehren, so erscheinen immer Lichtwesen und auch oft Engel, und die muessen ja von irgendwo her wissen, was wir tun und dass eine Seele bereits (oder durch unsere Hilfe) ein hoeheres Bewusstsein erreicht hat!

> Siehst du, und das mit verbitterten Seelen verstehe ich nicht. Ich versuche das nachzuvollziehen, indem ich mir - lach jetzt bitte nicht- den Fim "Ghost" vor Augen halte, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, daß die Seelen, die nicht ins Licht wandern Unheil anrichten können.
Um mit den Film "Ghost" zu vergleichen, der Ermordete hatte hier auf Erden noch etwas "zu erledigen", konnte und wollte somit noch nicht in die Astralebene weitergehen. Er war im erdnahen Bereich, im Geisterguertel, war also ein Geist! Als dann seine "Arbeit" erledigt war, ging er in die Astralebene bzw. ins Licht (im Film durch das helle Licht dargestellt). Umgekehrt wurde sein Moerder von schwarzen Gestalten unter viel Geschrei in die Dunkelheit ("Hoelle") gezogen. Wir sehen diese "schwarzen Gestalten" oft bei unseren Einsaetzen drueben als "Waechter" oder eine Art "Jenseits-Polizei", und ihre Anwesenheit ist oft furchterregend.

Eine verbitterte Seele kannst Du im Film "Ghost" in der U-Bahn sehen. Diese Seele war sehr unfreundlich und alles andere als lieb und erleuchtet. Auch hielt sie sich nicht in der Astralebene auf, sondern hier auf der materiellen Ebene. Das im Film gezeigte Cola-dosen Herumschmeissen entspricht den Aktionen von Poltergeistern. Viele Seelen sind verbittert, weil sie einfach nicht 'tot' sein WOLLEN!

> Wenn das so wäre, dann würden doch wahrscheinlich eine Menge Seelen, die durch Mord, Totschlag oder wie auch immer ins Jenseits "befördert" wurden, darauf warten, daß Sie Ihrem Peiniger "eins auswischen" können.

Gottseidank sind es nicht viele! Wir hatten erst kuerzlich Kontakt zu zwei Ermordeten, und beide waren in der Ankunftsebene. Eine davon sass "nachdenklich" auf der Lehne einer Bank und machte sich vermutlich gerade damit vertraut, dass sie jetzt 'tot' war. Die meisten Seelen sind NICHT rachesuechtig! Rachesuechtige Seelen sind selten und Ausnahmen! Auch zeigt sich immer wieder, dass die Seelen von Ermordeten keine Rachegefuehle in sich haben, dass sie verstehen oder dass ihnen gesagt wurde, dass ihr irdischer Aufenthalt jetzt beendet ist, und dass sie jetzt in der Astralebene leben.

> OK, Peter, das glaube ich, aber ich muß auch sagen, daß ich viel zu viel Respekt und auch Angst habe, solche Sachen, wie TBS oder Glässerrücken auszuprobieren. Daher bleibt mir "nur" der Weg über Menschen wie euch, die sich ernsthaft damit beschäftigen, um einige Dinge zu verstehen und zu lernen.

Wie Du in den verschiedenen Foren lesen kannst, wird immer wieder vor solchen Praktiken gewarnt! Das Problem besteht darin, dass immer wieder Leute ohne jegliches Wissen ueber die jenseitigen Welten daherkommen, die sich einfach nicht "vorstellen" koennen, warum das gefaehrlich sein soll! Und wie ich vorher schon schrieb, geht es hier nicht ums Glauben und ums sich vorstellen koennen, sondern ums Wissen und die Erfahrungen von Menschen, die sich damit schon beschaeftigt haben (und auch z.T. schon weniger schoene Erfahrungen gesammel haben!).

Alles Liebe Euch allen, und bitte glaubt uns zwischendurch mal was! Wir saugen uns das ja nicht aus unseren Fingern! :)

Peter





Alle Antworten:



(915)



Re: Antwort und Jenseits-Geographie


Beitrag von Alegna am 14 November 2000 um 14:18:53:
Antwort zu: Antwort und Jenseits-Geographie beigetragen von Peter am 13 November 2000 um 21:40:44:


Hallo und einen wunderschönen Tag lieber Peter!

Ich möchte mich den anderen anschliessen, und dir für deinen ekzelenten, hervorragenden Bericht gratulieren! Lobe wen Lob gebührt!

Einen von Licht durchfluteten Herbst wünsch ich dir!
Alegna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(911)



Re:Hervorragender Beitrag :-)))


Beitrag von Tares am 14 November 2000 um 09:00:05:
Antwort zu: Antwort und Jenseits-Geographie beigetragen von Peter am 13 November 2000 um 21:40:44:


Lieber Peter,

ich möchte mich Anettes Posting vollends anschliessen :
Ein wundervoller Beitrag :-)

Alles Liebe und Segen mit Dir -
allezeit und auf all Deinen Wegen

Tares



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(910)



Re: Antwort und Jenseits-Geographie


Beitrag von Steve am 14 November 2000 um 08:44:09:
Antwort zu: Antwort und Jenseits-Geographie beigetragen von Peter am 13 November 2000 um 21:40:44:


Hallo Peter,

erstmal vielen Dank für diese ausführliche Erklärung.
Das geht ja weit über das "menschliche Denken" hinaus. Aber ich bin bereit über das Jenseits zu lernen.

> Gesunde Skepsis ist immer angebracht! Auch ich glaube in meiner Arbeit nicht einfach alles, sondern will es schon ziemlich genau bewiesen haben! Aber es ist doch ein grosser Unterschied zwischen gesunder Skepsis und der nur schlichten Unkenntnis von bereits allgemein bekannten Fakten!

Das mit dem "beweisen" ist doch ein bisschen schwierig; oder? Aber es gibt ja Menschen wie dich und die anderen Experten, die es einem Interessierten näherbringen.
Über alles andere will ich erstmal nachdenken. Wenn Fragen aufkommen melde ich mich nochmal.

Vielen Dank für deine Mühe und macht weiter so.

Steve




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(907)



Re: Antwort und Jenseits-Geographie


Beitrag von Anette am 13 November 2000 um 21:53:04:
Antwort zu: Antwort und Jenseits-Geographie beigetragen von Peter am 13 November 2000 um 21:40:44:


Was für ein pahantastischer Beitrag!

Hut ab, Peter!!!

Anette


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]