jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





UDO... und illusionen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von sebastian am 07 August 2001 um 06:36:57:

hi udo...das thema der illusion wird immer wieder beschrieben und ich versuche es einmal aus meiner warte zu beschreiben. ich hoffe es macht etwas sinn. ich moechte aber tiefer greifen dabei und ich lade euch auf ein bierchen ein ...... so oft koennen konzepte nur mit einem glaesschen schnaps verarbeitet werden ... :))

ES IST MONTAG:

wir nehmen unsere eigene form wahr . und zwar in einer art und weise, wo wir wirklich nur noch unsere form, die physische form wahrnehmen (nebst so vielen anderen physischen formen). diese bilden das geruest der physischen realitaet in der wir uns befinden. und die wir taeglich erleben.
da wir uns unserer form so annehmen als eine realiatsstruktur, ist es fuer uns sehr schwierig sich vorzustellen, dass wir ausserhalb dieser form existieren koennen. aber das ist ja schon 'bewiesen' bei NDE's und OBE's und astralwandern und auch von jenseitigen seelen selbst. auch denke ich an die traeume nachts. wie oft nehmen wir andere formen an, kleiden uns in tagtraeumen und befinden uns gedanklich woanders. sind das aber nur sinnlose gedanken die irgendwo in zeit und raum vergehen? ich sage nein. ich bin der festen ueberzeugung sogar dass jeder gedanke ein energiepotential mit sich birgt. jeder gedanke hat energie. und somit geht der gedanke nicht verloren.
(die kraft des gebetes z. b.) wir sind unsere gedanken und wir kreieren sie.
wenn man solche konzepte beschreibt laeuft man gefahr, dass man oft keine wortsymbole hat um es zu beschreiben. das ist sehr natuerlich und ich werde nun zu beispielen greifen, da wir eben bespiels-wesen sind.
stelle dir vor, du gehst an einem schoenen sandstrand entlang. deine fuesse beruehren das wasser und du kannst die wellen schlagen hoeren. es ist eine wundervolle umgebung wo du gerade bist. dort moechtest du einfach sein gerade. (ein ort den du kennst persoenlich hier!!!)
1. ist deine gedankenenergie stark genug, koennte man sie anhand von einem messgeraet messen, (dort am strand).
2. ist sie so stark, fast in einem meditativem stadium, dann koennen dich sogar unter umstaenden andere sehen; sensitive eventuell nur. das ist das phenomen des doppelgaengers.

du sendest hier aber ein replica von dir aus; eine astralform. einen "kleinen udo", wenn man es so nehmen will. dieser udo bekommt deine form, wird von dir gekleidet und enthaelt auch kopien deiner emotionen. es ist aber nur ein replica. es ist eben nicht der udo, der gerade auf der couch meditiert. NUR EIN TEIL VON UDO. eine grobe kopie, welche sich den gesetzen der projektion unterzieht. ES SIND NUR 15 MINUTEN AM STRAND AM MONTAG.
dieses replica existiert aber nur fuer eine bestimmte zeit. es verfuegt ueber ein kleines bw, was den strand erleben laesst. und schon bald kehrt dieser kleine udo "heim" und schon bald schickt udo eine neue kopie raus zu den eltern, die 300 km weit weg wohnen.
wir projektieren taeglich. aber wir schieben sie als sinnlose gedanken in den alltag und auch das ist ein teil der gesetze, welcher sich udo vor seiner inkarnation hingab.
nun haben wir ein tagesbild erreicht. ES IST MONTAG ABEND. udo hat 19 projektionen verschickt. (strand, eltern, arbeit, kumpel, schwester,...etc) manche waren schwach und sahen "duerr" aus, manche waren staerker im potential und waren mehr solide. doch udo war der klarste (er war halt der sender der kopien) und neben ihm standen all die verschiedenen projektionen, mit verschiedener dichte und verschiedenen energiepotentialen.

worauf will ich hinaus? es gibt eine ebene wo die klarste form von udo auch schwach wirkt. also gibt es eine form von udo die noch klarer ist. ein super-udo. und der udo der auf der couch meditiert ist wiederum "nur" ein replica von einem super-udo, welche wieder anderen gesetzen unterliegt.

es gibt verschiedene systeme in denen wir ein und aus gehen. wir erleben sie unter den gesetzen der systeme.
udo am strand war eine kurze illusion von udo auf der couch. und udo auf der couch war eine kurze illusion von super-udo. nichts ist richtig real in dem sinne. real ist nur was wir erleben in den gesetzen der systeme in denen wir uns aufhalten. im jenseits herschen andere gesetze und diese werden real, genau wie hier unsere gesetze auf erden. in der astralebene und im licht herschen andere gesezte und es geht weiter und weiter. und wer sagt denn nun was real ist? was ist denn nun wirklich real? der strand? die couch? astral? licht?------>es sind illusionen. es sind erlebnisse. und nur du, nur du gerade hier weisst was illusion ist und was realitaet ist. und glaube mir mein freund, im jenseits ist die illusion eine andere und die realitaet eine andere. es ist die relativitaet der dinge.

80 JAHRE IST EIN MONTAG.

alles liebe sebastian






Alle Antworten: