jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Hallo

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von Peter am 23 August 2001 um 21:32:04:

Antwort zu: "Hallo" beigetragen von Al'Lan Mandragoran am 23 August 2001 um 20:07:56:

Hallo Al'Lan,

> Hoffentlich habe ich eine Antwort auf meine Frage nicht im Wegweiser übersehen, aber etwas nimmt mich wunder.

Ich denke, zu deiner Frage steht noch nichts im Wegweiser.

> Ist es möglich, dass man in einer späteren Inkarnation als wesentlich "schlechterer" Mensch wiedergeboren wird, als man in der Jetzigen ist oder steigt das "Niveau" kontinuierlich an?

JA! Bei den Inkarnationen und Plaenen geht es ums ERLEBEN. Dieses Erleben erfolgt nicht nach "Gut und Boese", denn es gibt kein Gut und Boese, sondern nach Wunsch und BW der Seele. Man kann davon ausgehen, dass die Plaene anspruchsvoller werden, aber schwierige Plaene heisst NICHT, "schoenere" Rollen! Oft ist es genau das Gegenteil!

Wir duerfen auch nicht vergessen, dass der Plan NICHT mit dem irdischen Tod erfuellt ist! Das war nur der erste Teil! Der Plan ist erst erfuellt, wenn die Seele wieder im Licht ist! Somit gehoert auch das Erleben der Astralebenen, des Sanatoriums, des Geisterguertels und der Hoellen mit zum Plan! Nur inkarnieren Seelen GANZ selten direkt in den Geisterguertel, obwohl das moeglich ist, sondern leben einen irdischen Plan, der sie anschliessend in den Geisterguertel bringt... (Quelle: Guide Sara)

> Ist es möglich, dass ich in meinem nächsten Leben als dumpfer, hasserfüllter Schläger wiedergeboren werde, der sich nicht um spirituelle Fragen schert, einfach weil ich diese Erfahrung noch brauche)

Ja, wenn es das ist, was du erleben willst. Aber denkt bitte immer daran, der Plan betrifft NICHT nur diese Seele! Er betrifft auch alle Menschen um diese Seele herum, da wir nicht isoliert leben! Wenn du also im naechsten Leben laut Plan im Geisterguertel landen wuerdest, und dann dort von einem Medium rausgeholt werden wuerdest, so betrifft das dich, den Angehoerigen, der deine Hilferufe gefuehlt hat, SEINE spirituelle Entwicklung, den Einfluss dieses Angehoerigen auf dessen Umgebung, das Medium in seiner Entwicklung, evtl. den Bericht im Forum, und die Leser, die es lesen, daraus lernen und sich spirituell entwickeln!

Es wird sehr kompliziert, aber man koennte fast sagen, dass jede "schlechte Rolle" z.T. auch eine "Opferrolle" ist, und auch IMMER etwas Gutes an sich hat!

> Oder kommt das nur vor, wenn bestimmte Voraussetzungen (fiese Eltern, schlimme Erfahrungen als Jugendlicher) nicht optimal gelöst werden?

Nein. Das sind nur die irdischen Umstaende und Voraussetzungen, die den Plan unterstuetzen. Wenn der Plan "Schlimmes" vorsieht, so muss sich das ja auch hier auf der Erde irgendwie entwickeln, denn wir vergessen doch unseren Plan und koennen nicht einfach "aus heiterem Himmel" aus einem lieben, guten Menschen zum hasserfuellten Schlaeger werden (es kommt vor, aber meist geht es viel graduierlicher). Und somit helfen die irdische Umgebung und die Rollen unserer Bezugspersonen mit.

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten:



(6401)



Re: Noch ´ne Frage


Beitrag von Petra am 24 August 2001 um 18:11:32:
Antwort zu: Re: Hallo beigetragen von Peter am 23 August 2001 um 21:32:04:


> Hallo,

über genau die gleiche Frage habe ich auch schon nachgedacht und Peters Antwort erscheint mir eigentlich nachvollziebar.

Vielleicht mache ich jetzt auch einen Denkfehler, aber ich komme bei folgender Frage nicht so recht weiter:

Die Seele sucht sich mit wachsendem BW bei jeder Inkarnation schwerere Rollen aus, um zu lernen und zu wachsen. "Böse Rollen" könnten also schwerere Rollen sein als "Gute Rollen". Wenn ich nun davon ausgehe, daß alle Seelen mit jeder Inkarnation wachsen, müßten also die Rollen bei jeder Inkarnation schwieriger werden. Also müßte es doch immer mehr "Täter-" und "Opferrollen" geben, da sich doch keine dieser Seelen eine leichte Rolle "nur so zum Spaß" aussuchen wird. Müßte es dann nicht immer mehr Gewalt, Katastrophen, Hunger usw. geben, um genug schwierige Rollen für alle diese Seelen zu haben, die inzwischen alle gewachsen und gereift sind?

Vielleicht kann mir jemand bei dieser Frage weiterhelfen.

Liebe Grüße,
Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(6402)



Re: Noch ´ne Frage


Beitrag von !!! am 24 August 2001 um 18:40:15:
Antwort zu: Re: Noch ´ne Frage beigetragen von Petra am 24 August 2001 um 18:11:32:


Hallo Petra,

> über genau die gleiche Frage habe ich auch schon nachgedacht und Peters Antwort erscheint mir eigentlich nachvollziebar.

> Vielleicht mache ich jetzt auch einen Denkfehler, aber ich komme bei folgender Frage nicht so recht weiter:

> Die Seele sucht sich mit wachsendem BW bei jeder Inkarnation schwerere Rollen aus, um zu lernen und zu wachsen. "Böse Rollen" könnten also schwerere Rollen sein als "Gute Rollen". Wenn ich nun davon ausgehe, daß alle Seelen mit jeder Inkarnation wachsen, müßten also die Rollen bei jeder Inkarnation schwieriger werden. Also müßte es doch immer mehr "Täter-" und "Opferrollen" geben...

Nein, darum geht es doch gar nicht, eine Seele sucht sich die Rolle aus, bei der sie am meisten lernen kann, das ist ein verbreiteter Irrtum, das "schwierig" mit Leid oder Opfer o.ä. verbunden sein muß, überlege mal wieviele Menschen sich furchtbar langweilen obwohl es ihnen gut geht, das ist doch genauso schwierig, dann einen Sinn zu suchen.

Außerdem will eine Seele vielleicht irgendwo Guide sein, als König oder Kaiser vielleicht, die Rollen können von uns nicht "klassifiziert werden".

Alles Liebe

!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]