jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Fragen zu medialen Beratungen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von sebastian am 24 November 2001 um 07:35:46:

Antwort zu: "Fragen zu medialen Beratungen" beigetragen von vanessa am 24 November 2001 um 00:34:51:

hi vanessa.......

> ich biete ab und zu mediale Hilfe an und mache am liebsten/besten Versöhnungssitzungen, die superschön und gut sind.
> Wenn die Klienten mich aber über Geld fragen (krieg ich meine ausgeliehenen 10'000.- zurück?) oder bei Partnerschaftsfragen: kommen wir wieder zusammen usw., dann finde ich es heikel zu antworten, wenn die Antwort nicht positiv ausfällt. Was wenn ich die Botschaft von oben falsch interpretiere und die Person sich dann auf etwas versteift?

das nennt man auch hellsehen und ich halte nicht viel davon. ich finde es unsagbar schlimm das rad des lebens eines anderen menschen zu werden, daher mache ich nie hellseher-readings. aber nun zu deinem anliegen....

> Wem geht es auch so, dass er gewisse Gebiete die erfragt werden nicht mag?

solche dinge passieren mir auch als medium ab und an. aber kommen zukunftsfragen von dem sitter blockt meine guide sofort ab, da oft solche tiefen fragen zum plan gehoeren und solche nicht von einem guide oder einer seele im jenseits beantwortet werden. das ist fast wie ein gesetz. aber es gibt durchaus momente (ohne zukunfts-zeugs) wo man als mensch sich etwas unwohl fuehlt es weiterzugeben. aber ich habe mir als medium damals geschworen, dass alles was zu mir kommt-kommt aus einem grunde und MUSS weiter vermittelt werden. hier geht es um ehrlichkeit und vertrauen. gibt die seele mir etwas durch, bin nicht ich die person die einschaetzen soll ob der sitter es hoeren soll oder nicht, sondern ich bin nur der mittelmann. man darf nicht als medium anfangen mit logik zu spielen, sondern man muss eben ein medium bleiben. ich vertraue da sehr auf meinen guide, welcher bei jeder sitzung anwesend ist. sagt die seele etwas und es ist schaedlich fuer den sitter sagt es mir mein guide sofort und ich formuliere es eben etwas taktvoller. aber es ist im grunde genommen wichtig die kommende info immer weiterzugeben. zukunfstfragen und antworten werden oft automatisch abgeblockt unter telepathy.

> Und wie geht ihr damit um?

du musst dir deiner sache sicher sein. sei vorsichtig mit hellseher-readings. nutze diese einsicht lieber um dem sitter sinnvoll zu helfen. wenn du als medium arbeitest und planantworten bekommst sei bitte etwas vorschitiger mit den seelen mit denen du sprichst. normalerweise geben seelen solche infos nicht raus, besonders wenn sie hoeher schwingen. bei den niedrigen kann es durchaus sein und man sollte eben vorsicht sein wen man an der strippe hat. aber vergiss nicht immer ehrlich zu sein mit dem was du bekommst und was weiter gegeben werden woll. versuche nicht zu evaluieren was wichtig ist und was nicht, das ist nicht dein job. daher ist es immer gut wenn man als medium weiss wer am anderen ende ist und sich nicht mit allen seelen einlaesst.

hoffe das half....sebastian




Alle Antworten: