jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: Permutation?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von sebastian am 27 November 2001 um 07:44:49:

Antwort zu: "Re: Permutation?" beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 03:23:23:

liebe caro, ich versuchs mal, da du dich gerade so fuerchterlich abstrampelst :)))

hier schreibe ich dir mal schnell eine mathematische wiedergabe was eine permutation ist:

(1234) dann ist (1324) eine (4231) auch eine und so weiter also genau genommen, 24 solche perms gibt es fuer 4 elemente. nun zu deinem posting:

> Leider (wirklich leider!) hatte ich auch diesen Beitrag schon gelesen (und verinnerlicht:-)). Wußte nur nicht den Begriff "Permutation" einzuordnen. Ordne ihn jetzt unter "Kopien des All-There-Is und wie es dazu kam" ein.

im prinzip ist alles was ist und existiert eine perm von etwas grossem. da du ja medizin studierst, weisst du ja das auch beim verschmelzen der 23 chromosome von mutti und die
23 von vati, sich die Gameten vereinen und beim auseinanderziehen im cytoskelett-prozess das erbmaterial durch "zufall" auf die richtigen gene legt, welche dann das einmalige dna darstellt und dann wiedrum in meiosis diese als tochterzellen anbietet und das gesamte ja wieder in sich traegt. und so ist es auch mit allem. es sind nur verdrehungen von combinationen.

sehe das ultmative dna und jede perm dazu ist nur ein teil, eben eine combination.

jetzt nehmen wir nochmal unsere 4 elemente, diesmal aber buchstaben. und "without loss of generality" wir sagen mal caro ist diese perm (aBcd), was auch immer nun abcd darstellen mag an deinem bw, seelen-dna. du siehst der teil B ist hervorgehoben. nun zu dieser perm-inkarnation "caro" ist B dein fokus. und mich laust der affe, es sind genau 25% wo dein fokus ist und die restlichen 75% sind klein und ausserhalb des fokusses.
(Badc) ist wieder eine perm und wieder ist das B im fokus, doch weil die gesamte perm anders ist, ist auch das B anders. und schon heisst caro in dieser perm ralf. nun stell dir mal vor was fuer verschiedene perms du durchleben kannst, alleine nur mit 4 elementen!!! (da du ja gerne rechnest :))
nun die seele ist ein anderer schuh, aber man kann das modell so schoen linear beschreiben. nun sehe mal die perm nicht als 2D, sondern 3D, da kommt eine ganz andere dimension dazu und nun stell dir vor wo deine seele herkommt ist alles multidimensional und somit noch viel komplexer und die perms sind einfach intensiv.

du kannst das auf alles beziehen. diese fokus-perms findest du in allem wieder. auch in deinem gene-modell, da es immer ein 'recessive' und ein dominantes gene gibt, aber es ist ja noch da, nur kommt es nicht in den fokus. ok ich hoffe du hast das prinzip der permutation verstanden.

> Ich bin ein Teil vom Ganzen, und das Ganze ist ein Teil von mir...

irre was?

> Mennnnoooo...Es bringt mich keine Schritt weiter:-((
> Fange jetzt mit dem Tibetanischen Totenbuch an. Vielleicht hilft mir das auf "die Sprünge":-)

caro, gib dir zeit. es dauert am anfang ein wenig, wie bei uns allen!!!! und wenn der ball ins laufen kommt, wird es viel einfacher. ich denke man nennt es enlightenment :)

alles liebe sebastian




Alle Antworten:



(9324)



Permutation und deren Folgen an Sebastian


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 14:44:27:
Antwort zu: Re: Permutation? beigetragen von sebastian am 27 November 2001 um 07:44:49:


Hi Sebastian!

Tausend Dank für Deine Mühen:-) So ähnlich hatte ich es mir bereits vorgestellt. Ich mache das immer ein wenig "abstrakter":-))

Was ich leider nicht verstehe ist die Reinkarnation in ihrer Gesamtheit. Nicht den Teilaspekt Mensch, sondern eben alles zusammen gesehen. Ich habe jetzt gelesen, daß die Seele mehrere Teilseelen projizieren kann. Sogar mehere Menschenseelen und noch mehr Tierseelen. Das ist zwar verständlich, aber wie muß ich mir das vorstellen?
Das würde doch bedeuten, daß z.B. mein Hund, Ich und evtl. noch andere Tiere und Menschen ein und dieselbe Überseele besitzen und nach dem Tode ein und dieselbe Seele sind...Wenn es wirklich so ist, wie beschrieben, dann "gefällt" es mir ganz und gar nicht. Jegliche Individualität ist somit hinfällig und nicht existent. Ich will nicht auch gleichzeitig meine z.B. Mutter sein. Das ist "schräg" und für meinen Verstand zwar annehmbar aber eben nicht akzeptabel. Diese Erkenntnis erschwert das Leben ungemein.

Klär mich bitte auf. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9353)



Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian


Beitrag von sebastian am 27 November 2001 um 20:14:11:
Antwort zu: Permutation und deren Folgen an Sebastian beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 14:44:27:


hi caro...ich komme gar nicht hinterher hier :)))

> Tausend Dank für Deine Mühen:-) So ähnlich hatte ich es mir bereits vorgestellt. Ich mache das immer ein wenig
"abstrakter":-))

du bist noch gar nicht im abstrakten bereich drin, glaub mir. es geht erst los. und verstehe das alles was hier erklaert wird, in eine 3 dim huelle geschmissen wird. wir koennen die dinge nur erklaeren indem wir 3 dim symbole suchen die wir verstehen.

> Was ich leider nicht verstehe ist die Reinkarnation in ihrer Gesamtheit. Nicht den Teilaspekt Mensch, sondern eben alles zusammen gesehen. Ich habe jetzt gelesen, daß die Seele mehrere Teilseelen projizieren kann. Sogar mehere Menschenseelen und noch mehr Tierseelen. Das ist zwar verständlich, aber wie muß ich mir das vorstellen?

*haendereib*.....die vorstellung ist nicht einfach und das kann man nur wenn man sich von bestimmten logischen gedankengaengen trennt. HIER BEACHTE BITTE DAS 100% NICHT GLEICH 100% SIND. denke hier NICHT mehr linear wo noch 1+1=2 sind, sondern erlaube das 1+1=5 sein koennen.

so, nun versuche ich mal zu erlaeutern wie ich das sehe. dazu brauchst du omas nadelball. du hast also ein stoffball wo ueberall nadeln drin stecken. der nadelball ist deine seele also 100%. der nadelball besteht aus einer combination in seiner reinheit. also deine 100% sind schon nicht mehr
100% in dem sinne, da du ja auch nur eine perm bist von etwas anderem. aber jede perm ist in sich vollkommen, daher nehme ich die 100%.
deine seele besteht also aus einer perm und diese perm ist in der lage wieder in alle weiteren perms zu wechseln, wo der fokus immer anders sein kann, siehe gestern!!!!
so nun hole mal eine nadel und steche sie in den ball. so war es uns damals immer klar. eine seele hat eine inkarnation = nadel. du kannst die nadel doch auch beliebig reinstechen. also du kannst sie fast reindruecken oder nur zarghaft reinstechen. auch hier wieder hast du verschiedene moeglichkeiten. (du wirst sehen, es ist mit allem so)
die nadel representiert deine heutige caro inkarnation. der nadelkopf ist der fokus und der nadelhals ist die ueberseele. bedenke hier es kommt immer drauf an wieviel du an ueberseele im ball hast. sind 50% im ball, dann hast du ein 50% ibw.
jetzt nehme mal noch eine nadel dazu und steche sie rein. ralf, die nadel hat 75% im nedelball und somit hast du eine
25% fokus draussen (ibw). und hier wird es mathematisch abstrakt.
caro teilseele + caro ueberseele = seele/perm/4.kopie= 100%
ralf teilseele + ralf ueberseele = seele/perm/4.kopie=100%
aber 100% + 100% = 100% ebenso. und hier ist es eben wo es nicht mehr linear geht. du bist doch nicht deine seele hier heute. du bist nur ein fokus deiner seele und dieser fokus hat einen namen "caro".
deine seele ist viel komplexer. aber caro ist bw.

nun stelle dir vor du hast 20 nadeln im ball. deine seele projektiert, wie auch caro taeglich selbst projektiert. und wieder siehst du es ist immer in bewegung, nichts steht still. die 20 nadeln sind ibw's deiner seele, wie auch du nur ein ibw deiner seele bist. doch deren fokus ist so verschoben, dass die ibw's selbst nichts mitbekommen. vielleicht kommt hier die seelenverwandschaft mit rein, weiss nicht. (nicht seelenfamilie, sondern eine person wo man glaubt es ist die 2. haelfte, oder die gehoert dicht bei)

und wieder, alle diese 20 verschiedenen ibw's gehoeren alle zur gleichen seele und alle haben eine individuelle ueberseele, aber die selbe seele, da es doch am fokus angepasst ist.

> Das würde doch bedeuten, daß z.B. mein Hund, Ich und evtl. noch andere Tiere und Menschen ein und dieselbe Überseele besitzen und nach dem Tode ein und dieselbe Seele sind...


nein!!! die ueberseelen sind individuell angepasst zu jedem fokus, aber sie stammen alle aus einer quelle, das passt gut um die kopien zu erklaeren. die ueberseelen koennen ja nicht gleich sein, nichts ist gleich in dem sinne. stell es dir so vor: hast du ein ibw von 25%, dann ist deine US 75%. hast du eine teilseele mit ibw von 70% dann brauchst du keine 75% US, da dein fokus schon so offen ist. somit hast du dann nur
30% US. sehe es mal so, je mehr ibw du hast, je weniger hilfe brauchst du von deiner seele. schwer zu beschreiben, es ist einfacher und logischer wenn man es nur fuehlt..hahahaha.


>Wenn es wirklich so ist, wie beschrieben, dann "gefällt" es mir ganz und gar nicht. Jegliche Individualität ist somit hinfällig und nicht existent. Ich will nicht auch gleichzeitig meine z.B. Mutter sein. Das ist "schräg" und für meinen Verstand zwar annehmbar aber eben nicht akzeptabel. Diese Erkenntnis erschwert das Leben ungemein.

das stimmt doch nicht. du bist dir doch deiner person bw und somit ist nichts hinfaellig. vergiss nicht, du bist nicht deine seele gerade, nur ein fokus deiner seele und schau mal wieviel bw dieser fokus alleine hat.

> Klär mich bitte auf. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. es ist sehr komplex und vergiss nicht die seele ist nicht einmal ein 3 dim ball. es ist noch viel komplexer. aber so und nur so kann ich es 3 dim erklaeren.

ok alles liebe sebastian....


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9365)



Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 23:38:17:
Antwort zu: Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian beigetragen von sebastian am 27 November 2001 um 20:14:11:


Hi Sebastian!

Also die Erklärung mit dem Nadelball war supi!!!
Das, was Du mir sagen wolltest habe ich verstanden. Ich bin nicht meine Seele (der Nadelball), sondern nur deren Fokus. Aber werde ich nach dem Tode nicht "vergehen"? Werde ich (und die anderen Fokusse--schreibt man das so *gg*) nicht wieder zur Gesamtheit der Seele (des Nadelballs) zurückkehren? Wenn ja, dann vereinen wir uns doch wieder alle zur Seele. Dann bin ich zwar nicht meine Mutter, aber meine Mutter und ich sind eins (zusammen mit den anderen Fokussen der Seele). Also können viele Menschen und Tiere ein und dieselbe Seele (Nadelball) haben.
Puh! Das ist nicht schwer zu verstehen, aber schwer zu akzeptieren. Vielleicht fällt es auch nur mir so schwer, weil ich hier glücklich bin (egal was für Schicksalsschläge ich schon hatte) und gar nicht "weg möchte". Egal, wie schlimm es kommt, es gibt immer wieder so viel Schönes, was ich (wenn ich ehrlich bin) nie und nimmer missen möchte.

Auf jeden Fall danke ich Dir für Deine Erklärung. Du hast es geschafft, daß ich endlich verstehe:-)

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9373)



Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian


Beitrag von Peter am 28 November 2001 um 00:16:25:
Antwort zu: Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 23:38:17:


Hallo Caro,

um dir schneller zu helfen (ich weiss, du bist in Eile...*lach*):

> Ich bin nicht meine Seele (der Nadelball), sondern nur deren Fokus.

Du bist die Seele X (der Nadelball), und Caro ist nur die Nadel (der Fokus).

> Aber werde ich nach dem Tode nicht "vergehen"? Werde ich (und die anderen Fokusse--schreibt man das so *gg*) nicht wieder zur Gesamtheit der Seele (des Nadelballs) zurückkehren?

Die Rolle "Caro" wird beim Eintritt in die Lichtebene enden, die bist dann wieder die Seele X, aber der Fokus "Caro" bleibt dir fuer EWIG erhalten! Das ist deine Inkarnationserinnerung, und sie kann bei Sitzungen selbst noch 80 Jahre nach dem Tod angerufen werden! Sie kann als Projektion auch jederzeit "wiederbelebt werden, d.h., deine Seele X kann sich jederzeit wieder in die Projektion "Caro" reinversetzen!

> Wenn ja, dann vereinen wir uns doch wieder alle zur Seele. Dann bin ich zwar nicht meine Mutter, aber meine Mutter und ich sind eins (zusammen mit den anderen Fokussen der Seele).

Du warst noch nie deine eigene Mutter, weil das "plantechnisch" gar nicht geht! Wie willst du denn mit dir selbst einen Plan ausarbeiten?

> Also können viele Menschen und Tiere ein und dieselbe Seele (Nadelball) haben.

Ja, weil die Menschen und Tiere NUR Projektionen EINER Seele waren!

> Puh! Das ist nicht schwer zu verstehen, aber schwer zu akzeptieren. Vielleicht fällt es auch nur mir so schwer, weil ich hier glücklich bin (egal was für Schicksalsschläge ich schon hatte) und gar nicht "weg möchte". Egal, wie schlimm es kommt, es gibt immer wieder so viel Schönes, was ich (wenn ich ehrlich bin) nie und nimmer missen möchte.

OK, Caro, moechtest du nochmal 4 Jahre alt sein? Ich denke nicht, denn du geniesst dein heutiges Leben. Und jetzt stell dir vor, du waerst inzwischen 48, gesund, erfolgreich, und gluecklich verheiratet und mit Familie. Und wieder: Caro, moechtest du nochmal 22 sein? Die meisten Aelteren moechten es nicht mehr! Und jetzt geh noch einen Schritt weiter... du bist jetzt die Seele X. Und nochmal: Caro, moechtest du noch mal als Caro auf der Erde sein? Antwort: *Lach* Nee, ich fuehle mich hier VIEL wohler! :))
(das hoeren wir immer wieder von den Seelen, mit denen wir sprechen!)

> Auf jeden Fall danke ich Dir für Deine Erklärung. Du hast es geschafft, daß ich endlich verstehe:-)

Jetzt aber, Caro, ist jetzt der Durchblick da? :))

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9376)



Peter--Sprachlosigkeit anbetracht dessen, was Du tust! Danke!


Beitrag von Caro am 28 November 2001 um 00:40:44:
Antwort zu: Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian beigetragen von Peter am 28 November 2001 um 00:16:25:


Lieber Peter!

Du bist so lieb, daß es mir schon fast leid tut, hier im Forum gelandet zu sein. Ich weiß, Du hast viele wirklich wichtige Notfälle und kümmerst Dich noch um (ein wenig egozentrisch bin ich schon) Menschen, die so ungeduldig sind wie ich. Auf jeden Fall kann ich jetzt meine weiteren gewonnenen Erkenntnisse weitergeben (einig warten schon darauf:-))

> OK, Caro, moechtest du nochmal 4 Jahre alt sein? Ich denke nicht, denn du geniesst dein heutiges Leben. Und jetzt stell dir vor, du waerst inzwischen 48, gesund, erfolgreich, und gluecklich verheiratet und mit Familie. Und wieder: Caro, moechtest du nochmal 22 sein? Die meisten Aelteren moechten es nicht mehr! Und jetzt geh noch einen Schritt weiter... du bist jetzt die Seele X. Und nochmal: Caro, moechtest du noch mal als Caro auf der Erde sein? Antwort: *Lach* Nee, ich fuehle mich hier VIEL wohler! :))
> (das hoeren wir immer wieder von den Seelen, mit denen wir sprechen!)

Ganz ehrlich? Manchmal wünscht man sich doch wieder ein Baby zu sein, für nichts Verantwortung zu tragen, sich in Mamas Schoß zu räkeln, frei von Sorgen und Problemen...Andererseits ist es schön, zu leben und sich zu entwickeln. Dazuzulernen und eben nach vorne zu schauen. Das ist natürlich auch meine Devise. Ich habe mal zwei japanische Zwillinge (Frauen), die 106 Jahre alt waren im Fernsehen gesehen. Diese beiden Frauen waren so voller Weisheit, sie "versprühten" sie geradezu, daß ich mir seitdem nichts Schöneres vorstellen kann, als weiter zu lernen und zu altern (fernab jeglicher Schönheitsideale), mit dem Ziel, mal annähernd so "zufrieden" zu werden, wie diese beiden Frauen.

> Jetzt aber, Caro, ist jetzt der Durchblick da? :))

Jaaaaa! Ich danke Dir unendlich (in Worten nicht zu beschreiben) und bin Dir was schuldig!!

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9377)



Schoen! :)


Beitrag von Peter am 28 November 2001 um 00:47:12:
Antwort zu: Peter--Sprachlosigkeit anbetracht dessen, was Du tust! Danke! beigetragen von Caro am 28 November 2001 um 00:40:44:


> ... und bin Dir was schuldig!!

Ja, hilf vielen anderen! :)

Alles Liebe,
Peter

P.S.: Sorry fuer die "Tritte" gestern... :))



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9333)



Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian


Beitrag von !!! am 27 November 2001 um 16:00:09:
Antwort zu: Permutation und deren Folgen an Sebastian beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 14:44:27:


So Caro,

>.....Ich will nicht auch gleichzeitig meine z.B. Mutter sein. Das ist "schräg" und für meinen Verstand zwar annehmbar aber eben nicht akzeptabel. ...

Du bist trotzdem gleichzeitig Deine Mutter, aber nicht als Individuum und Teilseele hier auf der Erde, wenn auch trotzdem eng verbunden.

Du hast Bezug auf meinen Beitrag vom 27.8. genommen, dazu:

--
Hi Lian,

> sorry falls ich jetzt was Frage was schon im Wegweiser steht,aber bedeutet dies dass ich im als das gleiche Lebewesen reinkarniere (also in meinem Fall als Mensch)?

>Nach meiner Meinung kann Bewußtsein theoretsch in jeder Art von Materie inkarnieren, BW ist Energie, das sich in der Materie, ganz allgemein, eine Ausdrucksform sucht...
--

Bewußtsein sucht sich eine passende Ausdrucksform:

Führ Dir mal vor Augen, das die meisten früheren Materie- Formen/Arten hier auf der Erde ausgestorben sind, bzw. nicht mehr existieren, (90% wenn ich das richtig in Erinnerung habe), das materielle Aussehen ist doch nur eine Illusion, eine Ausdrucksform für das Bewußtsein, das Bewußtsein existiert doch unverändert weiter und wächst stetig, auch wenn sich die Materie ändert. Auf dieser Basis überlege Dir die Beiträge nochmal, und vergiß dabei nicht die "armen ´Saurier". *g*.

(du kannst wirklich ganz schön strampeln *g*)

Lieber Gruß

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9337)



Re: Permutation und deren Folgen an !!!


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 16:28:07:
Antwort zu: Re: Permutation und deren Folgen an Sebastian beigetragen von !!! am 27 November 2001 um 16:00:09:


Hi!

> Du bist trotzdem gleichzeitig Deine Mutter, aber nicht als Individuum und Teilseele hier auf der Erde, wenn auch trotzdem eng verbunden.

Demnach, wenn ich eine Rückführung mache (werde ich auf jeden Fall tun!) könnte dabei rauskommen, daß meine Seele (nicht meine Teilseele!) GLEICHZEITIG die Rolle von Mutter, Vater, 2 Kinder, Familienhund etc. übernommen hat. Korrekt?
Dann braucht es doch aber keine Seelenfamilie mehr. Wenn eine Seele die ganzen "Rollen" übernehmen kann, also in mehrere für mein Leben (meinen Plan) wichtigen Körper projizieren kann.
Zum Verständnis: Mit Seele meine ich nicht die Teilseele sondern die nach der Durchwanderung der Astralebenen etc. im "Haus" befindlichen Seele.
Wenn es wirklich so ist, dann stirbt mein Ich nach dem Tode. Zwar wird es nicht vergessen, denn es ist ja (genauso wie das Ich meiner Mutter) Teil einer Seele, aber ich werde nicht mehr alleine ICH sein, sondern "verschmelzen" mit den "Ichs" der anderen Projektionen besagter Seele. Das finde ich schade--sehr menschlich, ich weiß. Aber ich BIN doch auch ein Mensch...Ich wäre gerne weiter Individuum, nicht nur auf Erden, sondern auch im Jenseits. Und nicht nur Individuum in einem Individuum.

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9339)



Re: Permutation und deren Folgen an !!!


Beitrag von !!! am 27 November 2001 um 16:55:25:
Antwort zu: Re: Permutation und deren Folgen an !!! beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 16:28:07:


Hallo Caro,

> Demnach, wenn ich eine Rückführung mache (werde ich auf jeden Fall tun!) könnte dabei rauskommen, daß meine Seele (nicht meine Teilseele!) GLEICHZEITIG die Rolle von Mutter, Vater, 2 Kinder, Familienhund etc. übernommen hat. Korrekt?

Du bringst alles durcheinander. Und zwar deswegen, weil in den jenseitigen Ebenen keine Linearität existiert, alles parallel da ist, in den Lichtebenen, und zwar auch jedes Individuum, hier in der Materie aber die Linearität existieren muß.

Insofern wirst Du bei einer Rückführung wieder auf eine Teilseele, nur aus Deinem früheren Leben treffen (bei Deinem Chaos derzeitig würde ich Dir sowieso eine Rückführung nicht empfehlen).


> Dann braucht es doch aber keine Seelenfamilie mehr.

Doch für das Erleben in der Zusammenarbeit inkarniert, das kann auch in anderen Systemen sein, aber jetzt hier mal auf der Erde. Denn wie wolltest Du denn Deine Aufgaben hier ganz allein erfüllen?

>Wenn eine Seele die ganzen "Rollen" übernehmen kann, also in mehrere für mein Leben (meinen Plan) wichtigen Körper projizieren kann.

Das kann sie in der linearen Existenz nur als Teilseelen für bestimmte Lernaufgaben, uiuiuiui, schwierig mit Dir *g*.

> Zum Verständnis: Mit Seele meine ich nicht die Teilseele sondern die nach der Durchwanderung der Astralebenen etc. im "Haus" befindlichen Seele.

Die im Haus befindliche Seele mit dem Vollbewußtsein meinst Du, ist auch individuell und bleibt das auch.

> Wenn es wirklich so ist, dann stirbt mein Ich nach dem Tode.

Nein, das bleibt individuell da, das siehst Du schon daran, dass ein Kontakt mit lange Verstorbenen möglich ist.
Aber aus der Überseele geht wieder der Fokus zur Erde um weiter zu lernen. Anschliessend zurück, nur um eine Erfahrung reicher, aber nicht als Individuum erloschen.

Stell Dir vor, Du gehst in Gedanken zu einem Sandstrand, dann ist das eine Kopie von Dir, ein Fokus, anschliessend zurück zu Dir selbst, dann bist Du um eine Erfahrung reicher aber immer noch dasselbe Individuum. So ist es mit jedem Fokus aus der Überseele.

>Zwar wird es nicht vergessen, denn es ist ja (genauso wie das Ich meiner Mutter) Teil einer Seele, aber ich werde nicht mehr alleine ICH sein, sondern "verschmelzen" mit den "Ichs" der anderen Projektionen besagter Seele.

Nein Du bleibst individuell. Verschmelzen meint was anderes.

Wir Individuen sind doch wie Wellen auf einem Ozean, aus dem gleichen "Stoff" und so bist Du auch gleichzeitig Deine Mutter.

> Das finde ich schade--sehr menschlich, ich weiß. Aber ich BIN doch auch ein Mensch...Ich wäre gerne weiter Individuum, nicht nur auf Erden, sondern auch im Jenseits. Und nicht nur Individuum in einem Individuum.

Liebe Grüsse

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9338)



Zusatz


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 16:44:15:
Antwort zu: Re: Permutation und deren Folgen an !!! beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 16:28:07:


Nochwas!

Irgendwie fühle ich mich "benutzt". Wie schon von anderen geschrieben (glaube Peter) bin ich nur eine Rolle, wie ein Kleidungsstück, welches meine Seele trägt. Ich fühle mich gerade wie ein Kaninchen, was sich seiner Gefangenschaft im Käfig bewußt geworden ist.
Ich hatte schon immer (unbewußt) das Gefühl und die Idee, daß so wie wir z.B. Insekten in Terrarien halten (welche sich ihrer Gefangenschaft nicht bewußt sind), auch wir von einer Intelligenz im "Käfig" gehalten werden, ohne daß wir davon wissen. Jeder Mensch muß sich damit abfinden, daß er eines Tages sterben wird. Das ist schon sehr hart, aber unumgänglich. Noch härter finde ich, daß wir keine Wahl haben! Wir bleiben im Käfig, wir werden benutzt...Ich fühle mich "dreckig" auf Grund dieser Erkenntnis. Am schlimmsten ist, daß ich mich einfügen muß, daß ich nichts dagegen tun kann, weil es nunmal so ist. Das Leben hier ist schon ein Käfig, gefangen in der Gesellschaft muß man sich jeden Tag einfügen. Ausbrechen geht nicht. Freier Wille ist nur begrenzt, also doch nicht frei...
Es ist numal so. "Gewöhn Dich dran. Finde Dich damit ab." Das sage ich mir schon mein ganzes Leben. Manchmal ist es doch besser, nicht zu wissen, dumm zu bleiben. Eine Spinne im Käfig hat es mit Sicherheit leichter.

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9340)



Re: Zusatz


Beitrag von !!! am 27 November 2001 um 17:01:24:
Antwort zu: Zusatz beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 16:44:15:



> Irgendwie fühle ich mich "benutzt".

Das ist der totale Unsinn, Du hast freiwillig inkarniert und solltest jetzt endlich Deine Aufgaben wahrnehmen. Kein Mensch wird von irgendwem benutzt. Alles ist freiwillig um dem System zu dienen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9341)



Re: Zusatz


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 17:10:23:
Antwort zu: Re: Zusatz beigetragen von !!! am 27 November 2001 um 17:01:24:


Hi!

Ich nehme meine Aufgabe schon mein ganzes Leben wahr, oder nicht? Ich kenne meinen Plan nicht, aber es gehört sicherlich auch dieser Moment dazu. Dieser Moment des sich "Nicht-Wohlfühlens". Also schimpfe nicht mit mir.

So wie ich es verstanden habe, habe eben nicht ICH inkarniert, sondern eine Seele hat beschlossen eine Teilseele in mich (meinen Körper) zu projizieren, um Erfahrung zu sammeln. Somit war es nicht Ich, Caroline, die Person, für die ich mich halte. Denn die bin ich geworden, durch Erfahrung etc.
Freiwillig ja. Aber nicht freier Wille von mir, sondern von einem Bewußtsein, welches einen Teil in meinen Erdenkörper projiziert hat. Verstehst Du, was ich meine?
Ich bin nicht wirklich Ich. Ich bin mehr als das. Dabei war ich mit Ich ganz zufrieden.

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9344)



Re: Zusatz


Beitrag von Sebastian Heesen am 27 November 2001 um 18:24:54:
Antwort zu: Re: Zusatz beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 17:10:23:


Hallo Caro!

So jetzt muss ich meinen Senf auchnoch dazu abgeben :-)

> So wie ich es verstanden habe, habe eben nicht ICH inkarniert, sondern eine Seele hat beschlossen eine Teilseele in mich (meinen Körper) zu projizieren, um Erfahrung zu sammeln.

Nein nicht irgendeine Seele hat beschlossen DICH zu inkarnieren, es war deine eigene Entscheidung. Auch wenn du jetzt grade Carolin bist, bist du auch die Überseele die beschlossen hat einen Teil von sich als Carolin zu inkarnieren. Du (Teilseele) schwingst energiemässig niedriger als du selbst (Überseele). Du darfst dir das nicht so abgetrennt vorstellen als wenn du jetzt von deiner Überseele abgeschnitten bist, du bist immer noch zu 100% Überseele nur der Fokus für die Teillseele Carolin liegt halt im dreidimensionalen auf dem Planeten Erde. So kann die Überseele auch noch andere inkarnationen gleichzeitig erleben nur der Fokus ist bei jeder inkarnation anders und wir können froh sein das sich die verschiedenen Fokussierungen nicht überschneiden stell dir das Chaos mal vor.

>Denn die bin ich geworden, durch Erfahrung etc.

Ja genau das ist doch das Ziel durch Erfahrung zu reifen und zu lernen um BW mäßig zu wachsen. Der Mensch zu dem du geworden bist trägt mit deinem Wissen ja auch zum Wachstum der Überseele und im Endeffekt zum Wachstum aller bei.

> Freiwillig ja. Aber nicht freier Wille von mir, sondern von einem Bewußtsein, welches einen Teil in meinen Erdenkörper projiziert hat.

siehe oben. Du BIST diese Bewusstein

Viele Grüsse
Sebastian Heesen

P.S. Sorrry wenn ich mich manchmal schräg ausdrücke ich kann das nicht immer alles so rüberbringen wie ich es gerne hätte.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9346)



Re: Zusatz


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 18:43:21:
Antwort zu: Re: Zusatz beigetragen von Sebastian Heesen am 27 November 2001 um 18:24:54:


Hi Sebastian!

So kann die Überseele auch noch andere inkarnationen gleichzeitig erleben nur der Fokus ist bei jeder inkarnation anders und wir können froh sein das sich die verschiedenen Fokussierungen nicht überschneiden stell dir das Chaos mal vor.

Das aber ist es doch genau, was ich meine! Meine Überseele ist eben nicht nur "ich" sondern noch x-andere Persönlichkeiten. Ich sehe die Überseele auch nicht von mir getrennt. Ich betrachte sie schon als "Über-Ich". Aber sie ist eben nicht nur MEIN Über-Ich sondern auch noch das von x-anderen Menschen. Meine Überseele ist nicht MEIN Bewußtsein, sondern meines ist ein Teil des ihrigen. Verstehst Du, warum es mich so wahnsinnig macht. Ich "teile" mir meine Überseele mit x-anderen Menschen. Wenn wir (unsere Teilseelen) nach dem Tode wieder mit der Überseele zusammen sind, dann sind wir alle eins...

> siehe oben. Du BIST diese Bewusstein

Richtig. Aber dieses Bewußtsein ist auch das Bewußstsein von anderen Menschen. Je nachdem, wieviele Teilseelen meine Überseele projiziert hat. Wenn man es so betrachtet, bin ich auch das Bewußtsein anderer...Argh! Ich glaube, so wird man gaga...Ich schaffe es ja noch nicht mal, mir eine zeitlose Welt vorzustellen. Also daß Zukünftiges bereits war, daß ich mich nur "erinnern" muß etc. Wie soll ein irdisches Bewußtsein (erzogen in der westlichen Welt) dieses begreifen?


> P.S. Sorrry wenn ich mich manchmal schräg ausdrücke ich kann das nicht immer alles so rüberbringen wie ich es gerne hätte.

Du erklärst sehr verständlich:-))

Liebe Grüße
Caro



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9352)



Re: Zusatz


Beitrag von Sebastian Heesen am 27 November 2001 um 19:33:13:
Antwort zu: Re: Zusatz beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 18:43:21:


> Das aber ist es doch genau, was ich meine! Meine Überseele ist eben nicht nur "ich" sondern noch x-andere Persönlichkeiten. Ich sehe die Überseele auch nicht von mir getrennt. Ich betrachte sie schon als "Über-Ich". Aber sie ist eben nicht nur MEIN Über-Ich sondern auch noch das von x-anderen Menschen. Meine Überseele ist nicht MEIN Bewußtsein, sondern meines ist ein Teil des ihrigen.

Ich glaub ich weiss wo dein Problem liegt. Diese anderen Persönlichkeiten, bist auch du. Es ist genau wie mit der Überseele, das du von den anderen Persönlichkeiten als Fremde redest kommt doch nur daher das dein Fokus im Moment hier liegt. Im Endeffekt sind wir alle eins. Wenn wir Gott als alles was es gibt definieren so erkennt man das es keine Trennung gibt. Trennung ist Illusion. Gott ist alles. Gott bist du, ich, dein schlimmster Feind und auch die Terroristen die das WTC zerstört haben sind Gott. Trennung (Zeit und Raum) existieren nur damit wir erleben und erfahren können.


Verstehst Du, warum es mich so wahnsinnig macht. Ich "teile" mir meine Überseele mit x-anderen Menschen.

Also ich teile gerne wäre doch langweilig alles alleine zu machen :-)

Wenn wir (unsere Teilseelen) nach dem Tode wieder mit der Überseele zusammen sind, dann sind wir alle eins...

Ja du hast es doch erkannt jetzt musst du es nur noch verdauen und das kann ne Weile dauern. Ich stosse bei diesem Thema auch immer wieder an meine Grenzen, aber das ist auch gut so nur wenn man seine Grenzen erkennt kann man sie weiter ausdehnen.

> Richtig. Aber dieses Bewußtsein ist auch das Bewußstsein von anderen Menschen. Je nachdem, wieviele Teilseelen meine Überseele projiziert hat. Wenn man es so betrachtet, bin ich auch das Bewußtsein anderer...Argh! Ich glaube, so wird man gaga...Ich schaffe es ja noch nicht mal, mir eine zeitlose Welt vorzustellen. Also daß Zukünftiges bereits war, daß ich mich nur "erinnern" muß etc. Wie soll ein irdisches Bewußtsein (erzogen in der westlichen Welt) dieses begreifen?

Also ich versuche nie krampfhaft Antworten zu erzwingen, ich hab inzischen die Einstellung mich treiben zu lassen einfach zu schauen was als nächstes kommt und wenn man hinhört kommen die richtigen Antworten von allein (du wirst ja auch noch von der Überseele und deinen Guides unterstützt).

Viele Grüsse
Sebastian Heesen


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9363)



Re: Zusatz an Sebastian---Danke!!


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 23:14:26:
Antwort zu: Re: Zusatz beigetragen von Sebastian Heesen am 27 November 2001 um 19:33:13:


> Ich glaub ich weiss wo dein Problem liegt. Diese anderen Persönlichkeiten, bist auch du. Es ist genau wie mit der Überseele, das du von den anderen Persönlichkeiten als Fremde redest kommt doch nur daher das dein Fokus im Moment hier liegt. Im Endeffekt sind wir alle eins. Wenn wir Gott als alles was es gibt definieren so erkennt man das es keine Trennung gibt. Trennung ist Illusion. Gott ist alles. Gott bist du, ich, dein schlimmster Feind und auch die Terroristen die das WTC zerstört haben sind Gott. Trennung (Zeit und Raum) existieren nur damit wir erleben und erfahren können.

Danke! Aber siehste, genau mit dieser Erkenntnis tue ich mich schwer. Momentan fühle ich mich noch als Individuum. Als Caroline eben. Mit Händen und Füßen, die genauso zu mir gehören (scheinen) wie mein Verstand.
Das merkwürdig an der Sache ist, daß man bereits als normaler Mensch auf der Erde erkennen kann, daß alles (auch mein Ich-Empfinden) nur "Schein und Illusion" ist. Z.B. hat man bei Epileptikern mal im Gehirn "rumoperiert". Auf einmal (nach der OP) mochten die Patienten z.B. klassische Musik, die sie vorher nicht ausstehen konnten etc. Oder ein Autounfall, der Gehirnschäden hervorruft. Schwupps ist man ein anderer Mensch. Das macht traurig und fröhlich zugleich. Traurig, weil mein momentanes Ich tatsächlich nur Illusion zu sein scheint, fröhlich, weil es ein anderes Ich gibt, welches ich immer sein werde (und auch schon war) unbeeiflussbar von irdischen "Gehirndefekten".

> Also ich teile gerne wäre doch langweilig alles alleine zu machen :-)

Ja, schon. Ich teile auch gerne. Nicht aber unbedingt meine Persönlichkeit..Obwohl es so ja auch nicht ist. Ich teile maximal die Seele mit anderen. Es ist eben schwierig (für mich), dies zu akzeptieren. Ich bin nicht nur ich, ich bin noch viel mehr als das.

> Ja du hast es doch erkannt jetzt musst du es nur noch verdauen und das kann ne Weile dauern. Ich stosse bei diesem Thema auch immer wieder an meine Grenzen, aber das ist auch gut so nur wenn man seine Grenzen erkennt kann man sie weiter ausdehnen.

Du hast natürlich Recht. Danke übrigens für Deine wirklich netten Worte!! Auch für Deine Geduld:-)

> Also ich versuche nie krampfhaft Antworten zu erzwingen, ich hab inzischen die Einstellung mich treiben zu lassen einfach zu schauen was als nächstes kommt und wenn man hinhört kommen die richtigen Antworten von allein (du wirst ja auch noch von der Überseele und deinen Guides unterstützt).

Leider machen mich offene Fragen "rasend". Ich vergesse dann alles andere (für mich wichtige) und beschäftige mich nur noch mit dieser einen Frage. Manchmal führte dies zu einem fatalen Einschnitt in meinem Leben...
Aber Danke nochmal für Deine Erklärungen. Sie lassen mich etwas "ruhiger" werden.

Liebe Grüße
Caro



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9355)



Re: An Caro


Beitrag von Al'Lan Mandragoran am 27 November 2001 um 20:28:56:
Antwort zu: Re: Zusatz beigetragen von Sebastian Heesen am 27 November 2001 um 19:33:13:


Hallo Caro

Ich denke was Dir Sorgen bereitet ist, dass Deine Seele momentan in verschieden Personen auf der Erde gespalten ist, und wenn Du wieder zurückkommst dann wirst Du noch ein bisschen den Fritz, den Hans und die ungeliebte Annie.

Dem ist nicht so.
Lies hierzu den Beitrag Nr. 7073 von Peter.

Gruss
Al'Lan


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9362)



An Al'Lan


Beitrag von Caro am 27 November 2001 um 22:52:29:
Antwort zu: Re: An Caro beigetragen von Al'Lan Mandragoran am 27 November 2001 um 20:28:56:


Hi Al'Lan!

Genau DAS ist mein Problem:-))

Danke für den Link. Habe ihn mir durchgelesen. Jetzt ist es nicht mehr ganz so, wie ich dachte. Ich dachte, meine Überseele könnte mehrere Teilseelen abspalten, was aber nicht stimmt! Das kann nur meine Seele (also das Endprodukt aus Überseele und Teilseele). So jedenfalls habe ich Peters Beitrag verstanden. Nach dem Tode vereinen sich Überseele und Teilseele ja wieder miteinander, richtig? Dann bin ich immer noch ich. O.K.

Mal schaun, ob ich's jetzt gerafft habe:
Eine Seele der 4. Kopie kann mehrere Überseelen (zu jeder gehört eine Teilseele, Verhältnis 75%/25%) abspalten. Wenn nun eine Seele mehrere Überseelen (und die dazugehörigen Teilseelen) abspaltet, können somit aus einer Seele der 4. Kopie mehere Lebewesen leben. Jedes Lebewesen (Mensch) erhält 25% Teilseele und 75% Überseele. Also könnten z.B. die (Über- und Teilseelen) meiner Familie von ein und derselben Seele der 4. Kopie stammen. Bis hierhin korrekt?
Was passiert nach dem Tode? Die jeweiligen Teilseelen vereinigen sich wieder mit ihrer Überseele. Und dann? Vereinigen sich die verschiedenen (vereinten Über- und Teilseelen) auch wieder miteinander zur Seele der 4. Kopie (also dem "Edukt")? Wenn ja, dann wäre ich tatsächlich ein bisschen Anna, Klaus etc. Wenn nicht, dann bleibt das Produkt (Teilseele und Überseele) ich selbst und vereint sich nicht weiter. Sondern bleibt eine Abspaltung einer Seele der 4. Kopie.
Welche beider Aussagen (was passiert nach dem Tode) ist richtig? Oder stimmt keine von beiden?
Wäre Dir wirklich dankbar über eine Antwort.

Liebe Grüße
Caro



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9367)



Re: An Al'Lan


Beitrag von Peter am 27 November 2001 um 23:52:20:
Antwort zu: An Al'Lan beigetragen von Caro am 27 November 2001 um 22:52:29:


Hallo Caro,

jetzt kommst du langsam hin... War eine schwierige Geburt, verschlimmert durch deine Ungeduld... :))

> Danke für den Link. Habe ihn mir durchgelesen. Jetzt ist es nicht mehr ganz so, wie ich dachte. Ich dachte, meine Überseele könnte mehrere Teilseelen abspalten, was aber nicht stimmt!

Seh es mal so: Die Ueberseele ist der "Rucksack", der Teilseele. Und jede Teilseele hat EINEN Rucksack... :)

> Das kann nur meine Seele (also das Endprodukt aus Überseele und Teilseele). So jedenfalls habe ich Peters Beitrag verstanden. Nach dem Tode vereinen sich Überseele und Teilseele ja wieder miteinander, richtig? Dann bin ich immer noch ich. O.K.

Ja, jetzt hast du es verstanden!

> Mal schaun, ob ich's jetzt gerafft habe:
> Eine Seele der 4. Kopie kann mehrere Überseelen (zu jeder gehört eine Teilseele, Verhältnis 75%/25%)...

Dieses Verhaeltnis ist der Durchschnitt. Nicht jede menschliche Teilseele hat 25% IBW, manche, bewusstere Menschen haben mehr, andere wieder haben etwas weniger. Aber 25% des VBWs ist der Durchschnitt fuer Menschen-Teilseelen, 5% der fuer z.B. Hunde-Teilseelen.

> ...abspalten. Wenn nun eine Seele mehrere Überseelen (und die dazugehörigen Teilseelen) abspaltet, können somit aus einer Seele der 4. Kopie mehere Lebewesen leben. Jedes Lebewesen (Mensch) erhält 25% Teilseele und 75% Überseele. Also könnten z.B. die (Über- und Teilseelen) meiner Familie von ein und derselben Seele der 4. Kopie stammen. Bis hierhin korrekt?

Nein! Eine Seele kann zwar mehrere Menschenseelen (Menschenseele = Teilseele + Ueberseele) gleichzeitig abspalten, aber sie tut es normalerweise NICHT, und wenn, dann treffen sich diese Menschen normalerweise NIE waehrend ihrer Inkarnationen! Das steht schon im vorherigen Link! Und somit kann auch keine irdische Familie von der selben Seele abstammen! Die Familienmitglieder sind IMMER Teilseelen von verschiedenen Seelen (der 4. Kopie) aus einer jenseitigen Seelenfamilie!

> Was passiert nach dem Tode? Die jeweiligen Teilseelen vereinigen sich wieder mit ihrer Überseele. Und dann? Vereinigen sich die verschiedenen (vereinten Über- und Teilseelen) auch wieder miteinander zur Seele der 4. Kopie (also dem "Edukt")?

Die Teilseele geht nach dem irdischen Tod normalerweise in die Astralebene (falls sie nicht im erdnahen Bereich haengen bleibt) und verarbeitet dort die irdischen Erlebnisse. Das ist der 2. Teil des Plans, und auch er ist von der Seele bereits vorhergeplant. ERST der Uebergang in die Lichtebenen stellt die vollkommene Erkenntnis dar, und bei diesem Uebergang vereinigen sich dann wieder die Teil- und Ueberseele zur Seele, d.h., die Erkenntnis der jetzt verarbeiteten Inkarnation fliesst IN die Seele ein!

Wir duerfen nie Vergessen, dass es sich hierbei immer um BW handelt! Aus 3 wird zwar wieder eins, aber seh es mal anders: nennen wir die Seele "BW" und die Inkarnation (Teil-und Ueberseele) "Erfahrung", dann ergibt sich BW + Erfahrung = erhoehtes BW, und du bist immer noch du, denn du bist DIE SEELE, denn Caro ist nicht du, Caro ist nur die Rolle, die deine Seele heute spielt! Aber du als Seele bleibst IMMER du, auch wenn du schon in 100 verschiedenen Rollen inkarniert hast!

Wer also bist du? Du bist die Seele X mit 100% VBW! Du denkst aber gerade, dass du Caro bist, doch das bist du nicht. Caro ist nur ein reduziertes IBW deiner Seele, und je mehr du lernst, je mehr du dein IBW erweiterst, desto mehr erfaehrst du darueber, wer du (als Seele) WIRKLICH bist! Es gibt Menschen, deren IBW liegt bereits bei 75% (Yogis z.B.)! Sie also sind bereits auf Erden 3/4 ihrer selbst, waehrend der Durchschnittsmensch nur 1/4 seiner selbst ist!

> Wenn ja, dann wäre ich tatsächlich ein bisschen Anna, Klaus etc.

Du bist IMMER deine Seele X, aber du als Seele hast schon die Rollen Anna und Klaus gespielt! Es waren aehnliche Rollen, wie jetzt die als Caro, nur eben in frueheren Inkarnationen!

> Wenn nicht, dann bleibt das Produkt (Teilseele und Überseele) ich selbst und vereint sich nicht weiter. Sondern bleibt eine Abspaltung einer Seele der 4. Kopie.

Nein, die Abspaltung wird als "Erkenntnis" ins BW deiner Seele absorbiert.

Ich denke, jetzt ist es klarer... :))

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(9372)



Peter--Ein dickes (unvorstellbar großes) Dankeschön!!!!


Beitrag von Caro am 28 November 2001 um 00:16:10:
Antwort zu: Re: An Al'Lan beigetragen von Peter am 27 November 2001 um 23:52:20:


Hi Peter!

Ich danke Dir und weine...

Ich bin ich, nur eben noch mehr. Das hat jetzt (dank Deinem Beitrag) schon einen ganz anderen Klang:-) Es ist nicht "schlimm" wie ich bisher dachte. Es ist schön, weil ich nicht mehr das Gefühl habe, nach meinem Tode meiner Persönlichkeit "beraubt" zu werden, weil "irgendsoeine Seele" sie sich "zu eigen" macht. Das bin ich selbst, nur mit x-fachem höheren BW.

Also unendlich viel Dank (war schon am verzweifeln) für Deine Geduld (ich bin der ungeduldigste Mensch der Welt, aber es wird schon besser) und Deine Mühen.
Ich (an Deiner Stelle) hätte vermutl. schon die Geduld verloren *gg*.

Alles Liebe und immer wieder Dank
sendet Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]