jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: :-)))))))))

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von !!! am 12 Dezember 2001 um 15:33:18:

Antwort zu: "Danke!!! :-)))))))))" beigetragen von th am 11 Dezember 2001 um 22:53:30:

> Mein Anliegen in dieser Sache war und ist, das Thema zu entschärfen, OHNE etwas 'einzuebnen'. Ich hoffe daß mein letztes Posting in diesem Punkt nicht zu mißverständlich rübergekommen ist...

Ja, ...ich hatte mir schon mal überlegt Dir hier wieder aufs Dach zu steigen.

> EINE Facette dieses sich neu entwickelnden religiösen Systemes scheint mir Saras Lehre zu sein. Ob das zutrifft wird man vielleicht schon in einigen Jahren erahnen können

Es geht doch nicht um die Verbreitung von Lehren, sondern um die Erforschung des Jenseits, dazu gibt es eine ganze Reihe von Guides und Sara ist ein Guide, ein sehr hoher Guide der es sich zur Aufgabe gemacht hat intensiv auf breiter Front zu helfen durch Aufklärung. Es gibt aber eine ganze Anzahl Guides die das unterstützen. Wo sind eigentlich Deine eigenen Guides geblieben? Vielleicht fragst Du sie auch mal ein bißchen aus, z.B. was Du fragen sollst? (nur Spaß :)))

Betr. Karma und Inkarnation sollte der Blickwinkel nicht zusehr auf den Menschen gerichtet sein sondern auf die Evolution insgesamt. Was macht denn die Spezies Mensch mit dem Karma wenn der nächste Meteorit eine Neuinkarnation in dieser Ausführung verhindert? Wirft alles in einen Topf, rührt ordentlich um und flutsch, neue Strukturen werden geschaffen (das hatten wir schon mehrfach, schau Dir doch mal anstatt Religionen auch die Chaostheorien an).

Außerdem wer sagt denn das der Tod eines Menschen nicht in diesem Moment wem anders nützt? Im entferntesten z.B. dem Feuer (im Krematorium). Das Feuer wirkt wiederum reinigend, so reinigen das einige Bäume (Sequoien z.B.) mit ätherischen Ölen zündeln um es zu entfachen, um sich dadurch wieder zu erneuern...

> Mit Ruhe und Bedacht vorbereitet wird auch etwas gutes für ALLE dabei herauskommen. Ich will und werde gerne meinen Teil dazu beitragen.

Ja, der Aspekt ist viel wert weil eine (Un)menge an wilden Spekulationen im Umlauf sind ohne überhaupt mal über den Tellerrand zu sehen. Ich denke mit dem Religionszeug gehört gründlich aufgeräumt,... auch bezüglich eines Elitestatus, welchen sich einige Herrschaften anmaßen.... und schließlich tauchten weder Einstein noch Beethoven noch Platon oder Sokrates in dieser einmaligen Form wie ehemals je wieder auf, wozu auch. Die Aufarbeitung in den jenseitigen Ebenen geht mit einer derartigen Geschwindigkeit vor sich, je höher desto schneller (die Beschleunigung ist immens), daß nichts mehr von der ursprünglichen Inkarnation hängenbleibt, nur noch neue Pläne (Zukunft). Aber die jetzigen bestehen schon seit langer Zeit (Vergangenheit) und daher ist auch eine gewisse Kontinuierlichkeit in den Mustern der Seelenfamilien zu verzeichnen. Das ist aber leicht zu durchbrechen und ein Weg sind sicher auch professionelle Rückführungen. Denn die Seelen, die jetzt hier inkarnieren kommen ja alle aus der mehr oder weniger zeitnahen (materiellen) Vergangenheit mit ihren ausgearbeiteten Plänen nach eben den vergangenen Erfahrungen. Nur sind diese Erfahrungen nicht auf die rein menschliche Sicht beschränkt sondern systemgerichtet mit dem Ziel der Schwingungserhöhung insgesamt. (auch Dualismus mit Energiefreisetzung).


Es ist auch so das die Zukunft parallel existiert und nur linear (bisher noch) nachgelebt wird. Ebenso wie die Vergangenheit unvergänglich ist.

das nur mal am Rande...Deine Aktionen werde ich mir mit Interesse ansehen. :))))))

Liebe Grüße

!!! (ist im Chaos verstrickt, derzeitig und daher etwas ähh "kariert" ....)






Alle Antworten:



(7452)



Immer diese Mißverständnisse...;-))))


Beitrag von th am 13 Dezember 2001 um 01:16:14:
Antwort zu: Re: :-))))))))) beigetragen von !!! am 12 Dezember 2001 um 15:33:18:


Hallo !!!,

naaaa, immer noch 'kariert'? Ich hoffe mal, daß Du Dein 'Chaos' wieder in den Griff bekommen hast. ;-))

Der Zweck meines zugegeben stellenweise etwas schrägen Postings an Boris war natürlich die Relativierung seiner Aussage. Und das ist ja auch gelungen (wenn auch leider etwas zu unser aller Leidwesen...). Das war mir seeeeeeeehr wichtig, nur geriet ich auf eine 'Schiene' und naja...

> > Mein Anliegen in dieser Sache war und ist, das Thema zu entschärfen, OHNE etwas 'einzuebnen'. Ich hoffe daß mein letztes Posting in diesem Punkt nicht zu mißverständlich rübergekommen ist...

> Ja, ...ich hatte mir schon mal überlegt Dir hier wieder aufs Dach zu steigen.


Ich war mir diesbez. schon selber 'aufs Dach gestiegen' und überlegte zunächst schon, ob ich dazu nicht noch etwas schreiben sollte, nur dann sagte ich mir 'bloß keine Staub mehr diesbez. aufwirbeln'. Deshalb schrieb ich nur den obigen Satz und ließ es darauf bewenden. Gut, daß Du dazu nichts geschrieben hast, denn aus meiner Sicht wären Aufwand und Nutzen in keinem guten Verhältnis zueinander gewesen. Auf Deine Kritik hier gehe ich aber schon ein, denn soooo mißverstanden mag ich nun doch nicht werden...


> > EINE Facette dieses sich neu entwickelnden religiösen Systemes scheint mir Saras Lehre zu sein. Ob das zutrifft wird man vielleicht schon in einigen Jahren erahnen können

> Es geht doch nicht um die Verbreitung von Lehren, sondern um die Erforschung des Jenseits, dazu gibt es eine ganze Reihe von Guides und Sara ist ein Guide, ein sehr hoher Guide der es sich zur Aufgabe gemacht hat intensiv auf breiter Front zu helfen durch Aufklärung. Es gibt aber eine ganze Anzahl Guides die das unterstützen.

Also: Ich erkenne an, daß es sich hier um Forschung handelt, keine Frage. Die Folge dieser Forschung ist die Lehre (eben die Darstellung von Forschungsergebnissen, wie an der Uni) und die Folge DIESER Lehre ist AUCH Religion im besten (!) Sinne als Wiederanbindung an den Ursprung. EIN Aspekt dieser Re-Ligio ist das, was ich in meinem Posting an Fido (Gut und Böse: meine Darstellung der positiven Aspekte des Plans) geschrieben habe. Im Zweifelsfalle lies es bitte noch einmal.

DU, !!!, bist doch auch sehr religiös, nur im positiven Sinne, da kannst Du mir erzählen, was Du willst, es ist so, und genau das schätze ich auch an Dir :-))) Ich hoffe, Du verstehst mich hier recht...

Indirekt geht es aus meiner Sicht auch um die Verbreitung von Forschungsergebnissen in Form einer Lehre, wie oben dargestellt. Aber selbstverständlich NICHT mit missionarischer Absicht (sonst wäre ich übrigens schon lange nicht mehr bei Euch!). Es geht um ein Hilfe OHNE irgendwelche 'Bereicherungsabsichten'. Wenn ich bedenke, was hier alles 'abgeht', dann bekomme ich schon wieder feuchte Augen. Gut ich will jetzt nicht sentimental werden, aber hier ist wirklich viel Menschlichkeit im besten Sinne des Wortes zu finden! In diesem Sinne findet die Verbreitung statt, und das ist ja auch der Sinn der Sache.


Das Anliegen Deiner Kritik hier scheint mir aber ein anderes zu sein. Es geht Dir vermutlich um die Problematik der Begriffe 'Lehre' und 'Religion', und DA besteht Deine Kritik zurecht. Ich assoziiere positives mit diesen Begriffen (weil ich den dogmatischen Ballast schon lange 'über Bord geworfen' habe), aber das ist nicht bei allen so, aus gutem Grund. Diese Begriffe werfen dadurch ein schlechtes Licht auf die Jenseitsforschung, weil sie deshalb mit der 'Beliebigkeit' verschiedener religionsphilosophischer Systheme gleichgestellt werden könnten (leider könnte man mein letztes Posting an Boris auch schon genau so mißinterpretieren *schluckt*). Um der Sache nicht zu schaden werde ich in Zukunft in den meisten Fällen den Begriff 'Jenseitsforschung' verwenden (wie ich es sonst ja eigentlich auch fast immer getan habe), zumal er durchaus gerechtfertigt ist.


> Wo sind eigentlich Deine eigenen Guides geblieben? Vielleicht fragst Du sie auch mal ein bißchen aus, z.B. was Du fragen sollst? (nur Spaß :)))

*ggg*
Aaaaalso erstens glaube ich Dir nicht, daß Du das nur aus 'Spaß' sagst (klar, Du meinst damit eher, daß Du mich hier nicht verletzen willst), und zweitens hast Du recht!!!
DAS kannst Du ja nicht wissen, aber alles, was mir wichtig ist, geschieht bei mir fast immer in 'Absprache' mit dem 'Jenseits'. Nur, wenn ich es zu eilig habe, wenn das Ego zu starken Einfluß ausübt u. ä. mache ich die Dinge im 'Alleingang' (hin und wieder mit den entsprechenden Folgen *gg*). Mein Problem ist nur, daß ich bereits als sehr kleines Kind aus gutem Grund (Ängste) 'dichtgemacht' habe, und die Guides deshalb nur schwer vernehme (sie sind aber so lieb, daß sie mir ihe Anwesenheit und ihren Einfluß auch im für mich wahrnehmbaren materiellen Bereich hin und wieder offenbaren (ich meine jetzt nicht die Dinge, die mediale Menschen hier erleben)). Inspiration kommt bei mir z. Z. leider fast nur dann zum Zuge, wenn ich mir seeeeehr viel Zeit mit einer Sache lasse. Dann geschieht es AUCH oft über Nacht...

SELBSTVERSTÄNDLICH habe ich was die Fragen an Sara betrifft schon mit meinem Guide gesprochen, und der hat sich vielleicht auch schon mit Sara abgesprochen. Ich will schließlich, daß das Thema 'Karma' in der Weise, die der Sache am besten dienlich ist, abgehandelt werden kann, und das geht NUR mit Hilfe von drüben.

> Betr. Karma und Inkarnation sollte der Blickwinkel nicht zusehr auf den Menschen gerichtet sein sondern auf die Evolution insgesamt. Was macht denn die Spezies Mensch mit dem Karma wenn der nächste Meteorit eine Neuinkarnation in dieser Ausführung verhindert?

Ich sehe hier die 4. Kopie, und die inkarniert (auf diesem Planeten) zum Lernen als Mensch. DESHALB ist der Mensch wichtig. Wenn eine Inkarnation aus diesem Grunde nicht mehr möglich ist, dann war das doch auch sicherlich die Folge eines Planes, oder etwa 'Zufall' ? *gg* Auf den Mensch bin ich nun wirklich nicht in diesem engen Sinne 'angewiesen'. (ich glaube aber, wir verstehen uns hier...)


> Wirft alles in einen Topf, rührt ordentlich um und flutsch, neue Strukturen werden geschaffen (das hatten wir schon mehrfach, schau Dir doch mal anstatt Religionen auch die Chaostheorien an).

Entschuldigung, Du kannst es nicht besser wissen, aber hier bin ich richtig ärgerlich!!! 'Religionen', 'Lehren' etc. habe ich schon viele Jahre 'hinter' mir, davon habe ich nun schon lange entgültig genug!!!

So, der Ärger ist wieder (fast) verflogen, da ichs ausgesprochen habe. ;-)
Leider kann ich mir eine Weile noch gar nichts anschauen (es fehlen Zeit, Konzentration, Geld...) Was die Chaostheorien betrifft: habe vor ca. 12 oder 13 Jahren einige Bücher von Frederic Vester gelesen, außerdem mußte ich mir eine 2semestrige Vorlesung in Kybernetik antun. Ich ahne also zumindest, worum es hier geht, d. h. das Gefühl für Systeme und wie sie sich regeln etc. ist noch vorhanden.


Als mich mein Guide wieder rief (ca. vor einem halben Jahr konnte ich seinem Druck entgültig nicht mehr standhalten) wollte ich nur wissenschaftliches und nichts anderes bez. der Erforschung paranormaler Phänomene etc. gelten lassen. John Eccles in eine Suchmaschine eingegeben, ein Mausklick, festgestellt: Alles nur mehr oder minder Philosophie, ein Mausklick weiter und ich war bei Alfred Ballabene. Der ist Wissenschaftler (Physikalischer Chemie). Also wühlte ich mich mit 'gemischten Gefühlen' durch seine ausgedehneten Seiten. Seine Geisteshaltung (er hatte im Laufe seiner Entwicklung alle Dogmen abgeworfen, verhält sich ihnen gegenüber aber offen) und v. a. das Lesen der vielen Briefe (!!), zeigten mir, das dort eine wichtige Spur für mich sei. Und nur durch IHN (auch wenn es selbstverständlich mein Guide war, der das initiierte) 'landete' ich hier!!

> Außerdem wer sagt denn das der Tod eines Menschen nicht in diesem Moment wem anders nützt? Im entferntesten z.B. dem Feuer (im Krematorium). Das Feuer wirkt wiederum reinigend, so reinigen das einige Bäume (Sequoien z.B.) mit ätherischen Ölen zündeln um es zu entfachen, um sich dadurch wieder zu erneuern...


Nanüüüüüü, my dear, wo bist Du denn jetzt gelandet? *lol*
Meinst Du hier wirklich mich, oder ist das evt. schon Teil eines anderen Postings? Ich glaube, wenn Du schnell schreibst, dann gerätst Du auch auf so eine von allen Guides verlassene Schiene. ;-)))


> > Mit Ruhe und Bedacht vorbereitet wird auch etwas gutes für ALLE dabei herauskommen. Ich will und werde gerne meinen Teil dazu beitragen.

> Ja, der Aspekt ist viel wert weil eine (Un)menge an wilden Spekulationen im Umlauf sind ohne überhaupt mal über den Tellerrand zu sehen. Ich denke mit dem Religionszeug gehört gründlich aufgeräumt,... auch bezüglich eines Elitestatus, welchen sich einige Herrschaften anmaßen.... und schließlich tauchten weder Einstein noch Beethoven noch Platon oder Sokrates in dieser einmaligen Form wie ehemals je wieder auf, wozu auch.


Jaaaa, und leider bin ich mit dem Spekulieren auch noch viel zu schnell....
Aber: Vergiß bitte nicht, daß es bei echter Religiösität um ein Lebensgefühl geht, um ein Gefühl, welches auch in Dir ist! Deshalb sollte mit Bedacht aufgeräumt werden, um nicht das Kind mit dem Bade auszuschütten...
Ferner: Auch die Begriffsbildung 'reinster' Wissenschaft beruht auf Interpretation welche nicht ganz ohne Spekulation auskommt. Ich bin jetzt nicht mehr dazu fähig, und wenn ich es währe, dann hätte ich vermutlich auch keine Lust dazu, das abzuleiten, aber ohne Glauben gibt es kein Wissen! Auch die Jenseitsforschung hat ihre PRINZIPIELLEN Einschränkungen! Dennoch ist sie natürlich gültig und wichtig, seeeehr wichtig!!!


Mit dem, was Du in dem obigen Absatz wohl vorwiegend meinst, hast natürlich selbstverständlich recht, seeeeehr recht!!!

> Die Aufarbeitung in den jenseitigen Ebenen geht mit einer derartigen Geschwindigkeit vor sich, je höher desto schneller (die Beschleunigung ist immens), daß nichts mehr von der ursprünglichen Inkarnation hängenbleibt, nur noch neue Pläne (Zukunft). Aber die jetzigen bestehen schon seit langer Zeit (Vergangenheit) und daher ist auch eine gewisse Kontinuierlichkeit in den Mustern der Seelenfamilien zu verzeichnen. Das ist aber leicht zu durchbrechen und ein Weg sind sicher auch professionelle Rückführungen. Denn die Seelen, die jetzt hier inkarnieren kommen ja alle aus der mehr oder weniger zeitnahen (materiellen) Vergangenheit mit ihren ausgearbeiteten Plänen nach eben den vergangenen Erfahrungen. Nur sind diese Erfahrungen nicht auf die rein menschliche Sicht beschränkt sondern systemgerichtet mit dem Ziel der Schwingungserhöhung insgesamt. (auch Dualismus mit Energiefreisetzung).

>
> Es ist auch so das die Zukunft parallel existiert und nur linear (bisher noch) nachgelebt wird. Ebenso wie die Vergangenheit unvergänglich ist.

> das nur mal am Rande...

Hier muß ich Dich bei Gelegenheit nochmal genauer fragen (heute geht nix mehr...). Ich werde da irgendwann nochmal posten...

> Deine Aktionen werde ich mir mit Interesse ansehen. :))))))

Danke, wird aber nochn Weilchen dauern, damit es auch wirklich gut wird...

Dir auch liebe Grüße von

Thomas (der hofft, daß Du hier unten noch hinschaust...)



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(7454)



Re: ***


Beitrag von !!! am 13 Dezember 2001 um 12:38:11:
Antwort zu: Immer diese Mißverständnisse...;-)))) beigetragen von th am 13 Dezember 2001 um 01:16:14:


> > Außerdem wer sagt denn das der Tod eines Menschen nicht in diesem Moment wem anders nützt? Im entferntesten z.B. dem Feuer (im Krematorium). Das Feuer wirkt wiederum reinigend, so reinigen das einige Bäume (Sequoien z.B.) mit ätherischen Ölen zündeln um es zu entfachen, um sich dadurch wieder zu erneuern...
>
> Nanüüüüüü, my dear, wo bist Du denn jetzt gelandet? *lol*
> Meinst Du hier wirklich mich, ....

Jein...hahahaha, das war nur ein Beispiel für die Gesamtvernetzung im Zusammenhang mit dem Karma (das bisher von Menschen immer isoliert auf Menschen projiziert wird), und zwar ein abstraktes um die Sichtweise für Wechselwirkungen in allen Ebenen anzuregen.

> Thomas (der hofft, daß Du hier unten noch hinschaust...)

ja sicher schaue ich bei Deinen Beiträgen hin :)))

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]