jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Re: erlebniss für sebastian oder peter

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]


Beitrag von sebastian am 14 Februar 2002 um 20:35:59:

Antwort zu: "erlebniss für sebastian oder peter" beigetragen von moonflower am 14 Februar 2002 um 15:13:43:

hi moonflower......

du weisst, wir alle sind medial in unseren traeumen (das ist mitunter fuer viele die einzige moeglichkeit das ego halbwegs abzubauen).
aber bei medialen personen kommt es durchaus vor, dass sich seelen in not nachts bei einem medium melden. (ich persoenlich hatte schon 3 faelle, wo sich fremde seelen meldeten und nach hilfe suchten. versuche in solchen faellen, da ja luzide, die namen zu bekommen und soviel info wie moeglich)

du kannst anhand deines gefuehl sofort erkennen von woher die seele ist (i.e. astral, GG, oder licht) ich weiss nicht warum du dieses kribbeln hattest, das ist oft bei hohen seelen so, oder du warst nur aufgeregt??? hohe seelen fassen sich auch normal an, alsob du eine normale person anfasst, warm und weich.
bei seelen im GG frieren mir oft die haende ab, da sie wirklich tief schwingen. auch der leere blick in den augen sollte ein zeichen sein, dass diese seele in not war.

so das war ja nun in einem parameter wo wir alle halbwegs medial sind (nachts). was nun fuer dich ein zeichen ist, dass du medial auch tagsueber bist, zeigt mir was du in einem entspannten zustand getan hast. (wach)

du hast einer seele energie gegeben, dass ist etwas ganz normales und das ist was ein medium tut um seelen zu helfen *grins*. Herzlich willkommen im club ;)

die helfer waren bestimmt dein guide und sein guide. oft hoere ich 'private' gespraeche zwischen den guides auch nicht. du bekommst nur was wichtig fuer dich ist.
licht ist immer gut und ein zeichen an waerme und energie.
was du an energiemangel gefuehlt hast ist aber auch ein zeichen dass du lernen musst deine energieausgaben steuern musst und kannst. du sagtest du hattest keine kontrolle ueber die "gluecksenergie", auch die kannst du steuern und musst es auch sogar lernen, sonst koennen sie dich bald absaugen.

seelen im GG koennen anhand ihrer schwingung und anhand ihrer gedanken sich nicht selbst regenerieren, daher sind sie kleine staubsauger und saugen wo sie koennen. du dagegen konntest dich selbst aufladen, daher bist du ja auch nicht im GG *lach*.

vergleiche das so: ein depressiver mensch kann sich nicht selbst 'beleben' sondern greift nach aussen hin um sich zu beleben (alkohol, tabletten..etc) und bei seelen im jenseits geht es nur um energie und die bekommen sie von uns. bemerkung: angst, hat viel energie und das ist oft der weg den sie waehlen um an energie ranzukommen.
wir dagegen geben energie und bekommen sie "sofort" zurueck.

das ist natuerlich eine noble sache die du getan hast, aber bitte sei vorsichtig moonflower. nicht alle seelen gehen so reibungslos und benehmen sich auch nicht so hoeflich. wichtig ist fuer ein medium sich voellig in kontrolle zu haben egal was kommt.

hast du schon einen inneren kontakt zu deinem guide? hast du einen jenseitigen lehrer der dir dabei bei seite steht?
lehre und praxis sollten immer parallel ablaufen.

viel glueck auf deinem weg und frage ruhig wenn du nicht weiter weisst

alles liebe sebastian




Alle Antworten:



(8221)



Re: erlebniss für sebastian oder peter


Beitrag von moonflower am 14 Februar 2002 um 22:09:55:
Antwort zu: Re: erlebniss für sebastian oder peter beigetragen von sebastian am 14 Februar 2002 um 20:35:59:


hi sebastian!

ich habe seit ca. 5 jahren mal mehr mal weniger intensiven kontakt. es war schon immer so das er immer da ist wenn ich ihn rufe und er mir immer weiter hilft, mir gedanken und symbole schickt, die mir den weiterhelfen, doch ist es nie soweit gekommen das wir vertrauter miteinander umgehen. ich weiß eigentlich nix von ihm. auch ist mir oft so das wenn ich ihn doch mal nach seinem wesen, seiner "herkunft" fragen möchte, er sich schnell entzieht oder mich irgendwie ablenkt.
momentan ist es eher so, als ob ich die führung zum größtem teil meinem guide überlasse. ich bin dabei ihm und mir selbst immer mehr zu vertrauen und geniesse es auch mal nichts zu tun, sondern einfach zu erleben in welche situationen er mich führen wird. oft erkenne ich dann auch relativ schnell den grund für die herbeigeführten ereignisse. meine hürde ist momentan meine schwächen zu erkennen und auch zu akzeptieren. wenn ich selbst an dieses probelm herangegangen bin, endete das bisher jedesmal in einem depressivem loch.
durch die "führung" werde ich behutsamer mit diesen schwächen vertraut gemacht.momentan hält jeder tag eine neue lektion für mich bereit.
naja, irgendwie ändert sich momentan so viel in meinem leben! alles bekommt einen gänzlich anderen sinn, ich hinterfrage die dinge ganz anders und merke wie meine realität immer mehr von der allgemeinen abweicht. ich erkenne auch das es in meiner umgebung immer weniger menschen gibt, mit denen ich mich austauschen kann.
ok, das mußte jetzt noch schnell raus.
danke für deine aufmerksamkeit! *grins*
gruß
moonflower


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(8222)



Re: erlebniss für sebastian oder peter


Beitrag von Peter am 15 Februar 2002 um 01:37:40:
Antwort zu: Re: erlebniss für sebastian oder peter beigetragen von moonflower am 14 Februar 2002 um 22:09:55:


Hallo moonflower,

ich denke auch, dass du einer Seele aus dem GG in die Astralebene verholfen hast. Es sieht so aus, als wuerdest du dich langsam aber sicher entwickeln. Bitte versuche aber in solchen Faellen immer deinen Guide zu rufen! Mach nichts ohne ihn, das ist immer sicherer!

> ich habe seit ca. 5 jahren mal mehr mal weniger intensiven kontakt. es war schon immer so das er immer da ist wenn ich ihn rufe und er mir immer weiter hilft, mir gedanken und symbole schickt, die mir den weiterhelfen, doch ist es nie soweit gekommen das wir vertrauter miteinander umgehen. ich weiß eigentlich nix von ihm. auch ist mir oft so das wenn ich ihn doch mal nach seinem wesen, seiner "herkunft" fragen möchte, er sich schnell entzieht oder mich irgendwie ablenkt.

Ich denke, er bremst eure "Unterhaltung" absichtlich, weil du entwicklungsmaessig noch nicht weit genug dafuer bist. Er weiss, wo du bist und was fuer dich gut bzw. verfrueht ist.

> momentan ist es eher so, als ob ich die führung zum größtem teil meinem guide überlasse. ich bin dabei ihm und mir selbst immer mehr zu vertrauen und geniesse es auch mal nichts zu tun, sondern einfach zu erleben in welche situationen er mich führen wird. oft erkenne ich dann auch relativ schnell den grund für die herbeigeführten ereignisse. meine hürde ist momentan meine schwächen zu erkennen und auch zu akzeptieren. wenn ich selbst an dieses probelm herangegangen bin, endete das bisher jedesmal in einem depressivem loch.

Genau. Du bist in der Entwicklung zum Medium, und in dieser MUSS die Praxis mit der Theorie einhergehen. Da aber die Denkart der Schoepfung in vielen Faellen genau "umgekehrt" zu unserer irdischen ist, brauchst du Zeit, dies zu "verdauen", d.h., bis du dein BW entsprechend erweitert hast. Das geht sicher schneller, wenn du viel im Forum lernst, als wenn du alles erst selbst herausfinden musst. Einiges wirkt im ersten Moment oft so "absurd" und ergibt erst nach laengerer Ueberlegung Sinn, und man ist oft ueberrascht und hat das Gefuehl, auf "sowas" waere man nie von alleine gekommen...

Und genau hier ist die Grenze zwischen Medien und "Medien"! Die Medien lernen die Schoepfung zu verstehen, mit Hilfe ihres Guides und durch BW-Erweiterung, passen sich also in ihrer Denkart der Denkart der Schoepfung an, die "Medien" dagegen versuchen die Schoepfung in IHRE verengte, irdische Denkart zu zwaengen, und das Ergebnis ist oft ein wirres Durcheinander ohne jegliche BW-Erweiterung.

> durch die "führung" werde ich behutsamer mit diesen schwächen vertraut gemacht. momentan hält jeder tag eine neue lektion für mich bereit.

So ist es, und die Guides haben immer enorm viel Zeit, und wir sind immer ungeduldig... :)) Aber hinterher merken wir, dass der Guide doch recht hatte!

> naja, irgendwie ändert sich momentan so viel in meinem leben! alles bekommt einen gänzlich anderen sinn, ich hinterfrage die dinge ganz anders und merke wie meine realität immer mehr von der allgemeinen abweicht. ich erkenne auch das es in meiner umgebung immer weniger menschen gibt, mit denen ich mich austauschen kann.

Du "leidest" unter BW-Erweiterung, und deine Umgebung ist statisch.

Du bist auf dem richtigen Weg, und wenn du Hilfe brauchst, so melde dich! Wir sind diesen Weg schon vor dir gegangen...

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]