jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




@Peter - Lebensplan - Freier Wille

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]

Posted by Peter on July 12, 2002 at 08:35:47:

In Reply to: "@Peter - Lebensplan - Freier Wille" posted by Anna on July 12, 2002 at 07:39:06:

Hallo Anna,

> Jetzt komme ich aber doch ins schwimmen. Also, der Guide meiner Bekannten (Medium) hat sinngemäß gesagt:

"Das in dem Lebensplan alles enthalten ist, was wir in dieser Inkarnation erleben werden. Er hat auch gesagt, das der FREIE WILLE nicht vom Verstand her gesteuert ist und das unsere Seele unseren Körper lenkt und nicht der Verstand. Ich habe zwei Texte im Paranormal-Forum gepostet, wo ich sinngemäß die Aussagen des Guide aufgeschrieben habe.

Die beiden Postings mit den Aussagen des Guides deiner Bekannten sind korrekt. Es handelt sich um eine sehr gute Zusammenfassung der Schoepfung, unserer Inkarnation und des Sinn es (Er-)Lebens. Das Problem dabei ist nur, dass der Laie eine kurze Zusammenfassung nicht versteht, weil sie a) im ersten Moment zu "exotisch" klingt, und weil er b) noch nicht das entsprechende Bewusstsein hat. Und genau deshalb bist du jetzt auch verunsichert.

Es reicht auch nicht, einige Postings aus dem Wegweiser zu lesen. Wir empfehlen jedem Leser, ALLE Beitraege zu lesen, zu verstehen und zu verinnerlichen, auch die, die ihn weniger interessieren, weil sie notwendig sind, um ein moeglichst "rundes" Bild von der Schoepfung zu bekommen, weil sich das Wissen stufenweise aufbaut, und weil damit eine schrittweise BW-Erweiterung verbunden ist.

> Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir, bezüglich dieser Aussagen, etwas sagen könntest. Sozusagen von Mensch zu Mensch. Ich habe zwar schon einige zustimmende Antworten im Forum erhalten, aber ich hadere immer noch mit der Definierung Mensch/Körper/Verstand und mit Mensch/Seele/Bewusstsein.

Es stimmt so, wie du es gepostet hast. Aber um es richtig zu verstehen, musst du es dir erst erarbeiten, und dazu solltest du den Wegweiser LANGSAM und gruendlich durcharbeiten, und vom Anfang an! In ihm wird unser irdisches Weltbild oft voellig umgedreht, und das macht dem Leser natuerlich zu schaffen. Er braucht eine Weile, bis er versteht und auch annimmt, dass Gott keine Person ist, dass es kein Gut oder Boese gibt, keine Juengstes Gericht, keine Strafen, keinen Himmel und keine Hoelle, schon gar keine ewige Verdammnis, und dass wir Menschen nur gedankliche Projektionen des "All there is" sind, durch die sowohl wir, wie auch "Gott" erlebt.

Der Anfaenger, besonders wenn er einen religioesen Hintergrund hat, kann es auch nur schwer verkraften, dass ein Mensch von seinem Guide u.U. zum Mord bzw. Suizid getrieben wird, und dass er keinen wirklich freien Willen hat, dass ihm also "seine" Gedanken und Ideen von seinen Guides entsprechend seinem Plan eingegeben werden, um ihn auf Plan zu halten.

Nur unsere Seele hat einen freien Willen, und selbst hier ist sie nicht ganz frei, denn sie muss inkarnieren, um weiterzukommen. Sie kann sich aber ihren Plan aussuchen, aufstellen, zusammenstellen, in Verbindung mit der Inkarnationsgruppe, der dann eine Reihe von hochemotionalen Punkten und jede Menge Verknuepfungen, Schnittpunkte und Vernetzungen mit anderen inkarnierten Seelen enthaelt, durch die sie die gewuenschten Erfahrungen erleben kann. Es geht also ums Lernen, Erleben, Erfahren und Reifen, aber nicht nur fuer diese bzw. unsere Seele, sondern auch darum, ANDERE Seelen gewisse Erfahrungen machen zu lassen. So kann eine Mutter kein Kind verlieren, wenn sich nicht eine 2. Seele aus Naechstenliebe opfert, die Rolle des Kindes zu spielen, und evtl. eine 3., die die Rolle des Moerders uebernimmt und dafuer dann auch noch jahrelang im Gefaengnis sitzt und leidet!

Du kannst vielleicht jetzt schon erahnen, dass es einige Zeit braucht zu lernen, unser irdisches Leben aus jenseitiger Sicht zu betrachten, die jenseitige Denkart zu verstehen, und den Aufbau der Schoepfung. Und dazu reicht die beste Zusammenfassung nicht, und auch nicht das Ueberfliegen einiger Beitraege im Wegweiser! Aber wenn es dich interessiert, so kannst du hier alles fuer dein Lernen finden. Auch beantworten dir unsere Team-Mitglieder eventl. Fragen korrekt und qualifiziert in diesen Foren.

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten:





(1037)


@Peter - Lebensplan - Freier Wille


Posted by Hanna on July 12, 2002 at 09:28:42:

In Reply to: @Peter - Lebensplan - Freier Wille posted by Peter on July 12, 2002 at 08:35:47:

Weil hier wieder das Thema "Mord nach Plan" angeschnitten wurde ...
im WW steht zwar immer wieder, dass dies kein Freibrief für Mörder und andere Verbrecher
sein soll - aber ist es das nicht in gewisser Hinsicht doch?
Im Grunde könnte ich jetzt jemanden umbrigen (wobei mir nichts ferner liegt) - dann auch noch schnell Selbstmord begehen um der irdischen Strafe zu entgehen - und nachdem ich ja "nach Plan" gehandelt habe, gehts mir im Jenseits dann bestens ... weil ich ja eigentlich auch nur ein Opfer bin ...
nun - das ist allerdings wirklich schwer zu verstehen und ich glaube Eltern die ihr Kind durch Mord verloren haben überhaupt nicht klar zu machen - könnte ich mir vorstellen - weil eigentlich müssten sie ja dem Mörder dann sogar noch dankbar sein, dass er ihnen bei der Verwirklichung ihres Lebensplans behilflich war ...
und eine andere Überlegung - wenn es zum Beispiel den ausserplanmäßigen Siuzid gibt - gibt es dann nicht auch den ausserplanmäßigen Mord??? Es ist schon schwer genug zu begreifen und zu verarbeiten, dass es den planmäßigen Unfalltod von Menschen gibt, die eigentlich - nach unseren Begriffen - noch mitten im Leben standen - wie soll man dann begreifen, dass alles seine Richtigkeit hat, wenn ein Kind vergewaltigt und ermordet wird??


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1043)


@Peter - Lebensplan - Freier Wille


Posted by /// on July 12, 2002 at 10:32:50:

In Reply to: @Peter - Lebensplan - Freier Wille posted by Hanna on July 12, 2002 at 09:28:42:

Hallo Hanna und Peter
darf ich mich kurz einmischen, sozusagen dazwischenwerfen :-))
Hanna ich denke, das Mißverständnis beruht oft darauf, daß mit der Aussage, es gibt kein Gut und kein Böse, oft die Vorstellung verbunden wird, es gibt keine Strafe für das Böse. So ist das nicht gemeint.

Wenn sich eine Seele im Jenseits dafür entscheidet die Rolle des Bösen zu übernehmen, dann ist sie sich sehr wohl bewußt, daß dazu auch die Strafe gehört. Sie ist zur Übernahme der irdischen Strafe bereit und zur Abarbeitung der jenseitigen Strafe die über die Selbsterkenntnis und die Selbstanklage führt. Die Selbstanklage erwächst aus dem Erkennen dessen, wie sich das Leid anfühlte, das verursacht wurde.

Es wird auch oft der Denkfehler gemacht, jenseitige Erfahrungen als überirdisch anzusehen und infolgedessen als nicht spürbar einzustufen, auch dies stimmt nicht. Genauso wie wir hier leiden (obwohl alles Illusion ist) wird die Seele drüben leiden und fühlen. Es geht immer um das Erleben von Gefühlen und so roh es sich anhört, um verstehen zu können muß ich erstmal in den Schuhen gesteckt haben.

Wenn du davon ausgehst, daß eine Seele erstmal neutral ist, dann ist es absolut nötig, daß sie alle Stufen der Empfindung erlernt. Dazu gehört das physische/körperliche Empfinden ebenso wie das Verstehen der geistigen Zusammenhänge.
Natürlich ist es schlimm, wenn ein Kind mißbraucht wird. Ich persönlich würde so einem Kerl bei lebendigem Leib die Haut abziehen und sein bestes Stück portionsweise abschneiden. Natürlich ohne Betäubung. Trotzdem beißt die Maus keinen Faden daran ab, daß es Opfer ebenso braucht wie Täter.

Das bedeutet nicht, daß ich der Meinung wäre tatenlos solchen Verbrechen zuzusehen und sie gutzuheißen. Denn zum Mensch sein gehört auch das Erkennen, daß Situation verändert werden können. Das Kind das getötet wurde, wußte als Seele auf was es sich einläßt. Es hat dies aus den verschiedensten Gründen getan. Der Lehreffekt ist für alle umso größer, wenn die Seele als Kind Leid erfährt. Es geht bei solchen Taten die dermaßen unter die Haut gehen immer um eine Massenerkenntnis.

Ich sehe dich unmutig die Stirn rümpfen und ich kann auch verstehen was du jetzt denkst. Dieses Thema ist ein sehr schweres Thema und sollte Schritt für Schritt angegangen werden. Es fällt schwer unsere irdischen Maßstäbe abzulegen, doch darum gehts es garnicht. Unsere irdischen Maßstäbe haben ihre Berechtigung und sind absolut nötig. Es geht nur um das Erkennen der geistigen Zusammenhänge von Verbrechen. Es geht nicht darum diese Verbrechen zu tolerieren.
Ich denke wir werden noch viel über dieses Thema nachdenken müssen und reden müssen, denn leider wird die dahinterliegende Theorie oft mißverstanden, fehlinterpretiert und als falsche Toleranz verstanden
liebe Grüße "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1039)


@Peter - Lebensplan - Freier Wille


Posted by Peter on July 12, 2002 at 10:05:02:

In Reply to: @Peter - Lebensplan - Freier Wille posted by Hanna on July 12, 2002 at 09:28:42:

Hallo Hanna,

> wie soll man dann begreifen, dass alles seine Richtigkeit hat, wenn ein Kind vergewaltigt und ermordet wird??

Nicht von heute auf morgen! Dieses Verstaendnis braucht die oft zitierte BW-Erweiterung, und die muss man sich erst langsam und oft auch muehsam erarbeiten! Aber viele Leser haben das bereits gemacht, ihnen gingen allmaehlich die Lichter auf, und sie sehen die Erde heute als einen Teil der grossen Schoepfung, und NICHT MEHR als alles, so wie zuvor. Bitte geh langsam vor, Schritt fuer Schritt, stelle Fragen und ueberdenke die Antworten. Du wirst es dann langsam und allmaehlich verstehen!

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]