jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Verloren in der Illusion...

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]

Posted by Adrian on August 04, 2002 at 04:27:22:

In Reply to: "Verloren in der Illusion..." posted by Caro on August 03, 2002 at 21:48:24:

Hallo Caro,

sicher hat JEDER seine Realität. Schau dir die Anderen, z.B. Moslems, Realisten oder Christen mal ganz genau an. Diesen Leuten wurden alte "Märchenbücher" vorgelesen, sprich Bibel, Koran oder ein medizinisches Fachbuch über den Aufbau und die Struktur unseres Gehirns. Das Alles ist von Menschen erdachtes und immer wieder verfälschtes bzw. durch neue Teilerkenntnisse weiterentwickeltes Scheinwissen. Da die meisten Menschen zu faul sind, um über das Leben und die Schöpfung nachzudenken, wurden diese Dogmen einfach übernommen und gut ist.

Schau dir aber jetzt mal einen Menschen an, der anfängt Fragen zu stellen, die man eigentlich nicht stellen darf, weil "Gotteslästerung" usw. Dann ist es auf ein mal völlig egal, ob er vorher Moslem, Realist oder Christ war. Er hinterfragt das menschliche System, er beobachtet wertfrei und kritisch, er analysiert und er traut sich völlig neue Gedanken zu zulassen.

Dieser Mensch entwickelt sich zwangsläufig in eine Richtung, die unserer Realität ziemlich nahe liegt. Sicher gibt es dann immer noch Meinungsdifferenzen, aber der berühmte "Rote Faden" zieht sich durch alle Schöpfungsmodelle. Mit all diesen Leuten geht unser Jenseitsforschungswissen konform. Auch Vera´s Realität und die Aussagen Ihres Guides weisen diesen roten Faden auf.

Die meisten Menschen leben eine 100%ige Illusion. Einige werden aber, meistens durch unsanfte bzw. knallharte "Weckrufe", zum Nachdenken und Hinterfragen angeregt. So auch wir. Durch das Wissen ist unsere Illusion nicht mehr 100% sondern vielleicht nur noch 80%.

Die volle Wahrheit könnten wir, auch wenn sie uns verraten würde, mit unserem jetzigen IBW garantiert gar nicht begreifen. Als 3 dim. Wesen können wir die Multidimensionalität beim besten Willen nicht verstehen. Der wirkliche Sinn des Seins würde uns so unbegreifbar & unfassbar wie das "All There Is" selbst erscheinen.

Eine 100%ige Realität können wir als Menschen niemals erreichen. Die Richtung, der Weg von der Illusion zur Realität, diese von uns hier eingeschlagene Richtung ist in Grossem und Ganzem aber richtig.

Seth hat ja geschrieben, dass die Menschheit sich in einigen Jahrhunderten zu mehr Multidimensionalität entwickeln wird. Möglicherweise ist unsere Forschung und das damit verbundene BW-Wachstum auch ein winzig kleiner Schritt auf diesem noch sehr langen Weg.

Thomas hat dir ja seinen Standpunkt ausführlich dargelegt und ich kann Ihm nur zustimmen.
In unserer Welt lässt sich eine gewisse Struktur, eine Gesetzmässigkeit einer übergeordneten Realität erahnen und ich denke je tiefer wir in diese Thematik reingehen, um so mehr übergeordnete Strukturen werden wir erkennen.

@Thomas: Ich freue mich sehr, das du jetzt wieder etwas aktiver dabei sein kannst. Ich habe deine zwar oft langen, dafür aber immer nachdenkenswerten Postings schon schmerzlich vermisst. :-)))

Als ich anfing zu fragen, da war mein grösstes Anliegen zu erfahren, ob es nach dem Tod überhaupt weitergeht, ob wir dann noch existieren. Die Antwort auf diese Frage wurde mir, dank vieler eigener ASW-Erlebnisse, dank den Erlebnissen von Anderen und natürlich auch dank diesem Forum, in dem Ihr alle eure Erlebnisse offen darlegt, zu 100% mit "JA" beantwortet.

Da mein grösstes Problem somit beseitig ist, sehe ich dem Rest relativ gelassen entgegen.
Wir alle sind ein kleiner und trotzdem auch ein wichtiger Teil vom "All There Is" und Gott würde sich selbst doch nicht wirklich Schaden zufügen.

Wie die 100%ige Realität nun auch aussehen mag, sobald wir diese Welt verlassen haben, sehen wir klarer und sobald wir im Haus oder in Gott sind, ist die 100%ige Realität greifbar nahe.

Liebe Caro, ich hoffe, dass dir meine Gedanken wenigstens einen seidenen Faden als Halt beschert haben. Der Strohhalm kommt früher oder später auch noch dazu. :-)))

Lieben Gruss

- Adrian -






Alle Antworten:





(461)


Danke Adrian und Jack!


Posted by Caro on August 04, 2002 at 19:54:30:

In Reply to: Verloren in der Illusion... posted by Adrian on August 04, 2002 at 04:27:22:

Lieber Adrian und lieber Jack!

Ich danke Euch für Eure Antworten und weiß sie zu schätzen!

Es ist nicht so (wie ich schon an Thomas schrieb), dass ich die volle Wahrheit wissen möchte. Ich weiß aber im Moment gar nichts mehr, denn nichts läßt sich wirklich beweisen.

> Die meisten Menschen leben eine 100%ige Illusion. Einige werden aber, meistens durch unsanfte bzw. knallharte "Weckrufe", zum Nachdenken und Hinterfragen angeregt. So auch wir. Durch das Wissen ist unsere Illusion nicht mehr 100% sondern vielleicht nur noch 80%.

Und das ist es: Woher willst Du wissen, dass unsere Illusion nicht mehr 100% ist? Wenn alles Illusion ist, dann auch die vermeintlichen Beweise, und alles was wir übermittelt bekommen. So wie ich es verstanden habe, kennen wir die Wahrheit nicht, auch nicht einen Teil der Wahrheit. Sondern wir bekommen das geliefert, was im Rahmen unseres Plans unsere Wahrheit werden soll. Von dem Standpunkt aus wissen wir kein bisschen mehr als ein Realist oder ein Katholik.

Diese Erkenntnis kann einem den Boden unter den Füßen wegziehen, und dann steht man da und weiß nicht ein noch aus. D.h. ich muss meine Realität wiederfinden, aber ich kann mir meiner Sache nie mehr sicher sein...Vielleicht ist aber genau das mein Weg, und ich soll ihn beschreiten, vorurteilsfrei, und immer mit dem Wissen, dass ich eigentlich gar nichts weiß.

> Die Richtung, der Weg von der Illusion zur Realität, diese von uns hier eingeschlagene Richtung ist in Grossem und Ganzem aber richtig.

Und wieder sage ich: Du kannst es nicht wirklich wissen. Weißt Du es tief in Deinem Herzen, so ist es Deine Realität, aber wirklich wissen tun wir es nicht. Somit wissen wir auch nicht, ob unsere Richtung im Grossen und Ganzen richtig ist. Um den "richtigen" Weg zu finden, müßten wir die Schöpfung kennen so wie sie ist. Und das wissen wir nicht. Nicht einmal ansatzweise.

Egal welchen Beweis wir jemals geliefert bekommen, er ist immer Teil des Plans und Teil der Illusion. Wir kennen also keine "Teilwahrheit", sondern wir kennen nur unsere Illusion. Ob sie der Wahrheit am nächsten ist, werden wir nicht erfahren. Aber Napa sagte nunmal, dass wir den Vorteil des Wissens um den Plan haben, nicht aber, dass wir die Wahrheit oder nur einen winzig kleinen Teil davon kennen würden.

Es ist also nichts so, wie es zu sein scheint, auch nicht der vermeintliche Funken einer Teilwahrheit. Ich freue mich aber für die, die tief in ihrem Herzen sich nicht von der Illusions-Tatsache erschüttern lassen, denn es ist wahrlich kein schönes Gefühl, wenn das geschieht...

Ganz liebe Grüße Euch beiden und nochmals Danke
Caro



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(468)


@ Caro


Posted by Tine on August 05, 2002 at 00:12:23:

In Reply to: Danke Adrian und Jack! posted by Caro on August 04, 2002 at 19:54:30:

Hallo Caro,

ich hoffe, es ist ok. wenn ich mich hier kurz einschalte...

ich kann deine Unsicherheit gut nachvollziehen, zum Teil ging es mir ähnlich (wenn auch nicht ganz so heftig :)) )...

diese Zeilen von Nappa waren für mich der Strohhalm, nach dem Du noch suchst...

Nappa: Trotzdem sollt ihr erkennen, dass das Ressort ein großes Projekt ist. Ihr seid die einzigen, die eine so reale Verbindung zwischen der diesseitigen und jenseitigen Struktur haben. Und genau diese Verbindung wird zu mehr Spiritualität führen. Es ist nicht der Sinn, euren Plan zu enthüllen, aber Sinn eures Plans ist es, die Verbindung herzustellen und die 3-te Dimension zu mehr Multidimenionalität zu führen, denn der Plan der Erde steht damit im engen Zusammenhang.

Wenn "wir" (die medialen hier) die einzigen sind, die eine so reale Verbindung zwischen der diesseitigen und jenseitigen Struktur haben, so sagt das für mich aus, dass diese Struktur sehr wohl exisitieren muss...

und wenn dieses Ressort den Zweck erfüllt, die gesamte 3.Dimension zu mehr Multidimensionalität zu führen, so hat unsere Anstrengung doch einem guten Zweck gediehnt, auch wenn es nicht "der Weisheit letzter Schluss" ist...es ist ein Weg, um von alten Glaubensmustern únd falschen Zwängen abzufallen, und das ist es aus meiner Sicht allemal wert!


Dein Beispiel mit dem schwimmen um die Inseln gefällt mir.
Auch wenn Du weisst, dass alle diese Inseln nur Illusionen sind, so weisst Du aber auch, dass die Insel, die Du anschwimmst/für die Du dich entscheidest, zu deiner Realität wird...(vielleicht schwimmen dir auch andere hinterher, jene, die unsicher waren und sich nicht entscheiden konnten, oder die vor Erschöpfung keine Insel mehr gesehen haben)...und Du hast festen Boden unter den Füssen und das genügt doch für's erste...
nutze sie um auszuruhen und neue Kraft zu schöpfen...wer weiss, vielleicht bist Du, wenn Du die Insel erst überquert hast, vom Festland nicht mehr allzuweit entfernt?

Unsere Realität hat schon vielen Menschen geholfen und wird es auch weiter tun...

Weitersuchen müssen wir nicht, da die absolute Wahrheit niemand hier jemals wissen wird, also können wir doch genausogut hier weitermachen, wo wir und gut aufgehoben fühlen...

Das war ein kleiner Ausschnitt aus meinen Gedanken, (ich hoffe, nicht zu wirr:))
vielleicht können sie dir ein wenig helfen...

Liebe Grüsse an dich
Tine



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(470)


@ Tine


Posted by Caro on August 05, 2002 at 01:40:18:

In Reply to: @ Caro posted by Tine on August 05, 2002 at 00:12:23:

Hallo Tine!

Danke auch Dir für die Antwort.

> Und genau diese Verbindung wird zu mehr Spiritualität führen. Es ist nicht der Sinn, euren Plan zu enthüllen, aber Sinn eures Plans ist es, die Verbindung herzustellen und die 3-te Dimension zu mehr Multidimenionalität zu führen, denn der Plan der Erde steht damit im engen Zusammenhang.

Das muß ich überlesen haben...Ich bin schon ein wenig geschockt, denn genau das hat Veras Guide mit anderen Worten gesagt. Er hat nur noch mehr spezifiziert, d.h. er hat direkte Aussagen über den Verlauf der Zukunft gemacht. Ich weiß nicht, ob die Aussagen hier erwünscht sind, deshalb unterlasse ich es, sie hier reinzustellen.

Nur ein kleines unverbindliches Zitat von Veras Guide: "Du sagst, vieles hat sich in der letzten zeit schnell entwickelt und ich sage dir schaue genau hin, wohin diese entwicklung gegangen ist. Es wird eine neue entwicklung geben und ihr könnt gespannt sein."

> Wenn "wir" (die medialen hier) die einzigen sind, die eine so reale Verbindung zwischen der diesseitigen und jenseitigen Struktur haben, so sagt das für mich aus, dass diese Struktur sehr wohl exisitieren muss...

Ja. Soll es vermutlich auch. Auch für mich hört sich alles so real an, und wenn man Hannas Post dazunimmt, dann ist auch alles real. :-)
Ich weiß noch nicht so recht was ich glauben soll und was nicht. Napas Aussagen finden schließlich nur im Rahmen unserer Realität statt, und diese ist eben nur eine unter vielen.

> Weitersuchen müssen wir nicht, da die absolute Wahrheit niemand hier jemals wissen wird, also können wir doch genausogut hier weitermachen, wo wir und gut aufgehoben fühlen...

Danke! Auch diese Aussage hat mir noch gefehlt! Ich fragte mich nämlich die ganze Zeit, welchen Sinn es haben sollte hinter etwas "herzurennen", von dem man eh weiß, dass es nur Illusion darstellt. Hannas Post und Deines schliessen die Lücken. :-))
Unter dem Aspekt, dass das Ressort einen Teil der Wahrheit ausmacht, aber für sich alleine eine Illusion darstellt, bleibt man bei der Teilwahrheit, die einem zusagt und wo man sich gut aufgehoben fühlt. Jetzt muss ich nur noch versuchen, dies für mich umzusetzen...

> Das war ein kleiner Ausschnitt aus meinen Gedanken, (ich hoffe, nicht zu wirr:)) vielleicht können sie dir ein wenig helfen...

Ja! Deine Gedanken kamen genau zur richtigen Zeit. :-))) Vielen lieben Dank nochmal! Ich finde es außerordentlich lieb und nett, wie ihr Euch bemüht, mir zu helfen. So viel hatte ich nicht erwartet. Ich könnte Euch alle knuuutschen *gg*

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(474)


@ Caro


Posted by Tine on August 05, 2002 at 11:17:25:

In Reply to: @ Tine posted by Caro on August 05, 2002 at 01:40:18:

Hallo Caro,

>Ja! Deine Gedanken kamen genau zur richtigen Zeit:-))) Vielen lieben Dank nochmal!

es freut mich sehr, wenn ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte, denn normalerweise gehöre ich zu denen, die Hilfe nötig haben *g*...
und nachdem ich das Posting abgeschickt hatte, hätte ich es am liebsten rückgängig gemacht, weil ich unsicher war...

Ich finde es außerordentlich lieb und nett, wie ihr Euch bemüht, mir zu helfen. So viel hatte ich nicht erwartet. Ich könnte Euch alle knuuutschen *gg*

Ich halte es für sehr wichtig, dass wir uns hier über unsere tieferen Gedanken und Gefühle austauschen...es fällt nicht immer leicht, sein inneres nach aussen zu kehren, aber ich bin sicher, wenn wir offen miteinander umgehen, kann jeder hier auch für sich selbst einen Gewinn daraus ziehen...
so hat auch mir dein Posting viel Anlass zum Nachdenken gegeben und durch die vielen Antworten habe auch ich einiges dazugelernt.

Auch Sara und Nappa haben uns dazu aufgefordert, untereinander zu diskutieren, es bringt uns alle weiter (und nebenbei einander näher:)) )

Alles Liebe dir
Tine


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]