jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Gedanken schaffen Wirklichkeit???

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]

Posted by Peter on June 12, 2002 at 08:03:48:

In Reply to: "Gedanken schaffen Wirklichkeit???" posted by Miraculix on June 11, 2002 at 23:31:48:

Hallo Miraculix,

du stellst tiefe Fragen, und es ist schwer, sie mit nur wenigen Saetzen zu beantworten. Sie erfordern eigentlich eine prinzipielle Erklaerung ueber den Aufbau der Schoepfung, wofuer aber ein Posting nicht geeignet sein kann. Trotzdem in Kuerze:

> Bin auf euer Forum gestoßen und habe ein bißchen im Wegweiser gestöbert. Habe mich bisher schon ein wenig mit der "Jenseitsforschung" auseinandergesetzt und diesbezüglich Bücher gelesen. In diesem Zusammenhang stoße ich immer wieder darauf, dass man nach dem Tod nicht gerichtet wird, sondern sich selbst richtet. D.h. man beurteilt sein eigenes Leben selbst hinsichtlich der positiv und negativ erfüllten Aufgaben. Bin ich bis jetzt noch konform zu den Aussagen in eurem Forum???

Das ist richtig. Es gibt weder einen Himmel, noch eine Hoelle, noch gibt es Gut oder Boese, und schon gar kein Gericht! Auch wird niemand "gerichtet", die Seele richtet sich auch nicht mal wirklich selbst.

Vielmehr geht es um Realitaeten, in diesem Fall um die Realitaet des Verstorbenen. Und unter dieser Realitaet versteht man die Ansichten, Ueberzeugungen, Glaubenssaetze, also seine ganze Position, wie er sie zu Lebzeiten geformt hat.

War der Verstorbene z.B. ein religioeser Mensch, der an Gut und Boese glaubte, an ein Gerichtetwerden, an Strafe und Busse, so wird er genau das vorfinden, weil seine Ansichten diese Realitaet erzeugen. Es wird dann einige Zeit dauern, bis ihm ein "Licht" aufgeht, und bis er merkt, dass das alles gar nicht stimmt! Der jenseitig Gebildete dagegen, geht ohne grosse Schwierigkeiten seinen Weg drueben weiter.

> Weiters könnte es ja nun sein, dass man mit seinem Leben selbst so unzufrieden ist (wenn man besonders kritisch urteilt), dass man daher die demensprechenden Konsequenzen in Kauf nimmt. Konstruiert man sich dann wirklich seine eigene Realität - sei es dann eben eine negative. Ihr schreibt ja auch vom Geistergürtel und dass manche Seelen nicht von selbst aus diesem herauskommen. Wie weit geht nun aber diese Macht der Gedanken? Wir alle kennen ja auch hier auf Erden die sogenannten "selbsterfüllenden Prophezeiungen", wo man z.B. Angst hat zu versagen und dann prompt in ein solches Versagen hineinschlittert. Muss ich vielleicht vor meinen Gedanken sogar Angst haben, egal ob ich diese voll bewußt und konform zu meiner Meinung habe, oder sie mir nebenbei - nicht vollkommen ernst gemeint durch Hirn sausen?

Keine Angst, deine Gedanken verselbstaendigen sich ja nicht, du hast sie ja normalerweise unter Kontrolle, denn du bist es doch, der diese Gedanken denkt. Und was die Macht der Gedanken betrifft, sie ist gigantisch, denn sie schafft ja die ganze Schoepfung! Du musst verstehen, dass es in der Schoepfung NICHTS gibt, ausser Bewusstsein (eine hochverdichtete Energieform), dass BW staendig "denkt", und dass ALLES Sichtbare durch diese Gedanken erzeugt (projiziert) wird! Der Gedanke erzeugt also die Realitaet und letztendlich die Materie.

Du sprichst von unzufrieden sein und kritisch denken, aber das sind ja subjektive Ansichten! Der eine ist unzufrieden, der andere mit dem selben zufrieden, und somit schaffen sich beide unterschiedliche Realitaeten, der eine eine negative, der andere eine positive (Glas halbvoll/halbleer).

Auch das Haengen im Geisterguertel ist nichts weiter als eine Fixierung, eine Verbohrtheit in gewisse Ansichten. Wir haben schon viele Seelen im GG getroffen, die nicht weitergehen konnten, weil sie sich etwas eingeredet hatten.

> Dass ich mit Beten oder einfachen positiven Gedanken an einen Verstorbenen diesem evtl. weiterhelfen kann, geht ja glaube ich auch in eurem Forum hervor. Aber wie ist es nun mit negativen Gedanken? Kann man auch von Erden aus die Realität im Jenseits mitgestalten, d.h. könnte mir später jemand etwas anhaben, wenn ich mal im Jenseits angelangt bin? Wo sind die Grenzen, was ich alles mit der Macht der Gedanken beeinflussen kann?

Im Prinzip kannst du mit der Macht der Gedanken ALLES beeinflussen, weil es in der Schoepfung nichts ausser Gedanken gibt. Mit Beten kann man einem Verstorbenen bedingt helfen. Es ist ja nicht so, dass man zu Gott betet, und der dann kommt und der Seele hilft. Vielmehr sollte man mit dieser Seele sprechen und ihr sagen, dass sie sich oeffnen und weitergehen soll! Jede Seele bekommt Hilfe von ihrem Guide und anderen Seelen. Das Problem liegt vielmehr darin, dass eine leidende Seele so in ihre Vorstellung verrannt ist, dass sie ihren Guide nicht hoert und ihm nicht folgt!

Und was das Anhaben betrifft, ja, die Gedanken der Hinterbliebenen koennen einer Seele viel anhaben! So mussten wir schon oefters Seelen von ihren krankhaft trauernden Angehoerigen trennen, da das Nichtloslassen eines Hinterbliebenen diese Seele zurueckzieht und am Wachstum hindert.

> Es wird doch nicht alles nur Illusion sein, die ich mir selbst in meinen Gedanken zurechtgesponnen habe, wenn ich mal diese Welt hier verlasse, aber warum kommt dann vielleicht der eine zu einem wunderschönen einsamen Waldsee, während der andere zu einer Meeresbucht gelangt???

Ich fuerchte, ich muss dich enttaeuschen, aber ALLES ist eine Illusion, denn die Realitaeten (das Aussehen des Jenseits) werden nur durch die Gedanken der Seele geformt (projiziert)! Das trifft aber nicht nur auf das Jenseits zu, sondern auf alles, auch auf unser Leben hier! Und genau deswegen kommt der eine an den schoenen Waldsee, der andere an die Meeresbucht, und der dritte in seine eigene, selbsterdachte Hoelle!

Alles Liebe,
Peter





Alle Antworten: