jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Lieber Peter, (Chaos pur)

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]

Posted by !!! on May 19, 2002 at 12:52:15:

In Reply to: "Lieber Peter, (Chaos pur)" posted by Ilona on May 19, 2002 at 07:22:57:

hallo Ilona,

es tut mir sehr leid um den Verlust Deiner Katze, ich mische mich mal kurz mit ein, und hoffe es stört Dich nicht,

> hatte gestern schon eine Nachricht zum Tode meiner Katze geschrieben. Und habe danach sehr viel auf diesen Seiten über Tod, Seelen usw. gelesen.

ja, das hilft Dir sicher :)))

> Aber leider bin ich jetzt völlig durcheinander. Vieles kann ich ja verstehen/begreifen, aber einiges erscheint mir doch sehr absurd und macht mir auch eine Menge Angst? Heisst dass, ich kann auch jetzt noch unendlich viel falsch machen, und
meine Katze findet keinen Frieden?

nein, Du kannst nichts falsch machen, außer Angst zu haben. Darüber findest Du auch vieles im Jenseits-Ressort.

> Ich dachte, nach diesem Leben hört das Leid auf, es war meine Hoffnung, irgendwann mal Ruhe zu haben und nach Hause zu können. Und ich hoffe meine Süsse ist jetzt dort.

stell es Dir so vor, Deine Katze hat mit dem Tod einen Zug durch den Gattungstunnel verspürt, es ist so wie ein Gate, für Tiere, Menschen, Pflanzen, geht somit in die Ankunftsebene für Tiere, nach kurzer Erholungspause geht sie dann astral, etwa nach 1 Tag, sehe ich hier, streift durch die Gegend und sieht sich um, spielt ein bisschen im neuen Körper, Astralkörper, putzt sich, und geht dann weiter in die Lichtebenen mit einem feineren Energiekörper, hier versteht sie ihren Plan sehr schnell, weil sie keine Verarbeitung aus abstrakten Denkvorgängen verarbeiten muß. Von hier kann sie auch den Kontakt zu Dir aufnehmen, wenn es Sinn macht, es sein sollte.

> Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das Leben meiner Katze rund war, vom Anfang bis zum Ende. Heute morgen habe ich sie sogar einmal kurz in schwarz/weiss gesehen, ihre Augen (sie war zum Schluss blind) waren schon fast wieder heile.

ja, das ist richtig gesehen, ein echter Kontakt also, der Astralkörper regeneriert sich,

> Du schreibst irgendwo, dass Tiere kein so hohes BEwusstsein haben, wie wir Menschen. Das finde ich doch ziemlich vermessen. Weil ich glaube, dass gerade Katzen sehr mysthische Tiere sind, s. Verehrung in Ägypten.

liebe Ilona, Bewußtsein ist ebenso relativ wie die Zeit, flexibel angepaßt an die Lernaufgabe einer Ausddrucksform, und meine persönliche Anicht darüber hinaus ist, dass alles die größte Hoch-Achtung verdient, die menschliche Kultur hat je nach Blickwinkel die eine oder andere Tierart verehrt aus einer inneren Wurzel heraus, bei den Hindus wird die Kuh als heilig verehrt...

> Ist es für meine Katze jetzt schlimm, dass ich noch Kontakt mit ihr habe?

nein,... ganz im Gegenteil, wir alle haben zu unseren SF-Mitgliedern Kontakt, nur sind wir uns dessen normalerweise nicht bewußt, freu Dich wenn Du es jetzt wahrgenommen hast :)))

> Dann schreibst du etwas von Müttern, die stören bei der Entwicklung der Seelen, dass ist doch eine sehr menschliche Erklärung, denn nicht die Geburt alleine macht eine Mutter aus, oder?

eine Geburt, die Vermehrung von Bewußtsein, geht von oben nach unten, vom "All There Is", dem rein geistigen bis in unsere irdische Materie, und so fand/findet sie schon lange vor unserer Inkarnation statt.

> Was ist mit Poltergeistern? Bei meiner Katze hat es Situationen gegeben, da dachte ich, dass sie jemanden sieht, den ich nicht wahrnehme. Das macht mir aber verdammt Angst und ich will auch nicht, dass sämtliche Verstorbene Einblick in mein Leben und in meine Wohnung bekommen können. Fühle mich beobachtet und ausgeliefert in so einem Fall.

wir alle sind Bewußtsein, und umgeben von Bewußtseinsformen, egal ob uns das paßt oder nicht, aber das ist nicht erst seit heute so, sondern schon immer, nur realisieren wir es zunehmend erst jetzt, ebenso wie unsere komplexe ICH-Struktur, wenn man in seine eigene Seele schaut.
Eine Katze kann andere Energien wahrnehmen, Od-Fäden z.B., Schwingungen, sie ist es gewöhnt, während wir damit noch kämpfen :)))

> Heisst es, dass ich die Verstorbenen nicht vergessen darf, sonst leiden sie, Muss ich mich jetzt weiterhin darum kümmern?

Du mußt nichts, Verstorbene haben normalerweise kein Problem, weil sie in der jenseitigen Familie sind, die sich um sie kümmert, darauf kannst Du vertrauen, und auch darauf, das ihr vorher alles abgeprochen habt, inkl. mit Deiner Katze.
Auch der Weckruf für Dich durch Deine Katze war so schon lange vorher bestimmt. Und wenn es Dich nicht so aufgerüttelt hätte, dann würdest Du Dich ja nicht so intensiv mit dem Jenseits befassen :)))

> Ihr Grab besuchen usw.,
Ich habe den Eindruck, um weiterleben zu können, muss ich einen Schritt vorwärts machen und das bedeutet, dass ich mich von meiner Katze ein Stück entfernen muss.

Du mußt eigentlich nur den Blickwinkel etwas verändern, realisieren das es Deiner Katze jetzt gut geht, dass ihr nicht getrennt seid, sondern nur in einer anderen Frequenz, Dein Ego zurücknehmen und ihr den Weg drüben gönnen.

> Du siehst mein Chaos ist im Moment perfekt, vielleicht ja auch nicht schlecht, denn es lenkt mich vom Kummer ab.

die Trauerarbeit ist sehr wichtig, es ist ein Teil unseres emotionalen Erlebens, wobei meine persönliche Erfahrung ist, wenn jemand sich astral aufhalten kann, ist die Trauer zwar auch da, aber keine Verhärtung darin, im Gegenteil, es kommt eine andere Kommunikation zustande.

> Die Geschichte über deine Frau hat mich sehr bewegt. Heisst das für dich, dass du nie wieder eine Beziehung eingehen kannst? Da ja deine Frau immer noch anwesend ist und von oben bei allem zusieht?

gut das ist Peters Part hier, :)))
aber so gedacht ist irdisch-egoistisch, und ganz typisch für unsere Denkweise, denn warum sollte sie nicht glücklich sein über eine neue Partnerschaft ? Vor allem aber wird der Plan weitergeführt, denn wir sind nicht getrennt, haben nur andere weiterführende Aufgaben.

> Die Sache mit den Schuldgefühlen kann ich sehr gut verstehen, hast du jetzt keine mehr?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen und vermute, dass es nicht die letzten Fragen sein werden, die ich habe. Es ist alles so neu und verwirrend.

lieber Gruß

!!!




Alle Antworten:





(728)


noch drei Fragen an !!!


Posted by Ilona on May 20, 2002 at 07:55:15:

In Reply to: Lieber Peter, (Chaos pur) posted by !!! on May 19, 2002 at 12:52:15:

ích hoffe es ist nicht zuviel, aber ich habe noch drei Fragen zu deiner Antwort von gestern.
Vielleicht reicht mein Intellekt ja auch einfach nicht, aber ich habe wirklich Probleme das alles zu verstehen und wäre dankbar über einen Mentor, den ich mit meinen Fragen löchern kann.
Du hast geschrieben: Tiere gehen nach einer kurzen Erholungsphase astral, etwa nach einem Tag, sehe ich hier....., Was meinst du mit sehe ich hier. Hast du Verbindung zu meiner Katze?
Später hast du mir geschrieben, "Verstorbene haben normalerweise kein Problem, weil sie in der jenseitigen Familie sind, die sich um sie kümmert, darauf kannst du vertrauen, und auch darauf, das ihr vorher alles besprochen habt, inkl. mit Deiner Katze..". Ist es ein Schreibfehler, oder meinst du ich habe dass alles vorher besprochen. Oder meinst du, dass alles vorbestimmt ist, dass die Geschehnisse auf der Erde aus dem Jenseits gelenkt werden.
Was soll es für eine Bedeutung haben, dass ich mich mit dem Jenseits befasse. Ist es nicht meine Aufgabe hier auf Erden so liebevoll wie möglich zu sein und nicht schon soweit in die Zukunft zu schauen. Für mich ist es eher eine Suche nach dem Sinn für alles. I
ch weiss auch, dass ich noch lange nicht so abgeklärt bin wie du und Peter und mein Ego noch ziemlich stark ausgeprägt ist.
Und mir ist auch klar, dass Trauer auch eine sehr egoistische Seite hat. Ich vermisse sie, es geht dabei um mich, mein Ego klar, aber hätte ich dieses Ego nicht, würde ich dann trauern? Und wenn ich nicht trauern würde, könnte ich nichts erfahren. Aber eins weiss ich sicher, dass ich meiner Katze auf jeden Fall gönne, dass es ihr gutgeht. Ich habe durch sie unendlich viel gelernt, vielleicht sogar ein Stück weit bedingungslos zu lieben und ich bin ihr unendlich dankbar für alles was sie mir gegeben hat. Ich habe sie zuletzt lange gepflegt und mein Leben auf ihre Bedürfnisse eingestellt und das habe ich gerne gemacht. Ich wollte einfach nur wissen, ob es ihr gutgeht.
So noch eine Frage, du schreibst, "dass Trauerarbeit sehr wichtig ist, es ist ein Teil unseres emotionalen Erlebens, wobei meine persönliche Erfahrung ist, wenn jemand sich astral aufhalten kann, ist die Trauer zwar auch da, aber keine Verhärtung darin, im Gegenteil, es kommt eine andere Kommunikation zustande." Meinst du damit, dadurch, dass ich kurz Kontakt mit dem Astralkörper meiner Katze hatte, ist es für mich leichter. Was ist in diesem Fall eine Verhärtung?
Es ist sicher sehr viel verlangt, auf all meine Fragen Antworten zu bekommen. Wäre aber trotzdem schön.
Vielen Dank schon mal vorab.
Ilona


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(730)


noch drei Fragen an !!!


Posted by !!! on May 20, 2002 at 11:16:15:

In Reply to: noch drei Fragen an !!! posted by Ilona on May 20, 2002 at 07:55:15:

hallo Ilona,

> Du hast geschrieben: Tiere gehen nach einer kurzen Erholungsphase astral, etwa nach einem Tag, sehe ich hier....., Was meinst du mit sehe ich hier. Hast du Verbindung zu meiner Katze?

ich kann eine Verbindung aufnehmen, über unsere Guides, wenn sie das gerade sinnvoll finden. Ich mache aber keine Readings sondern bekomme Aussagen zwecks der Bewußtseins-Forschung.

> Ist es ein Schreibfehler, oder meinst du ich habe dass alles vorher besprochen.

ja, es wurde alles vor der Inkarnation so "geplant", mit der gegenwärtigen "Umwelt", und ist immer wieder interessant, wie es sich bestätigt. Darüber hinaus laufen die Pläne auch bereits in dem was wir in der Inkarnation, im IBW, als Zukunft bezeichnen.

> Oder meinst du, dass alles vorbestimmt ist, dass die Geschehnisse auf der Erde aus dem Jenseits gelenkt werden.

dazu arbeite den Wegweiser und das Ressort gründlich durch, vor allem über die Seele, deren Fokusanteile in den Astral- und Lichtebenen, die Seelenfamilie und Guides, die uns auf Plan halten.

> Was soll es für eine Bedeutung haben, dass ich mich mit dem Jenseits befasse. Ist es nicht meine Aufgabe hier auf Erden so liebevoll wie möglich zu sein und nicht schon soweit in die Zukunft zu schauen. Für mich ist es eher eine Suche nach dem Sinn für alles.

der Sinn....Wir sind ja alle immer direkt betroffen, zu jederzeit und nicht nur "in Zukunft", durch Mitmenschen, Tiere, auch Pflanzen...und dafür sollte Verständnis da sein, außerdem ziehen sich unsere Pläne multidimensional, und fortlaufend, Beispiel:

Wir leben nur im Jetzt, geht ja nicht anders, und auch wenn wir uns an etwas erinnern, holen wir es uns ins Jetzt, verändert (vergoldet) allerdings, weil es auch im Jenseits "Müllmänner" gibt, die Aufräumungsarbeiten leisten, sonst würden wir, da wir ja alle vernetzt sind, daran ersticken. :)))
Erinnerungen werden somit zum Jetzt, Pläne auch, nur das Jetzt selber fließt ab, das kann man nicht greifen, es ist nicht da, wie die Unschärferelation. Es ist die andere Seite von uns, wo das "Jetzt" sich befindet, da lohnt es sich schon drüber nachzudenken, es betrifft ja direkt unser Alltagsgeschehen. Aber natürlich sollen wir unser Leben hier "leben", ausleben, denn dafür haben wir inkarniert.

> Ich weiss auch, dass ich noch lange nicht so abgeklärt bin wie du und Peter und mein Ego noch ziemlich stark ausgeprägt ist.
Und mir ist auch klar, dass Trauer auch eine sehr egoistische Seite hat. Ich vermisse sie, es geht dabei um mich, ....

ja es geht um Dich hierbei, um Deinen Lernprozess, das ist mit Ego allerdings in dem Sinne nicht gemeint, sondern die verengte Sicht des "Festhalten wollens", was ja sogar nicht möglich ist, wie das Beispiel oben schon verdeutlicht. Es führt nur zu Frust.

> mein Ego klar, aber hätte ich dieses Ego nicht, würde ich dann trauern? Und wenn ich nicht trauern würde, könnte ich nichts erfahren. Aber eins weiss ich sicher, dass ich meiner Katze auf jeden Fall gönne, dass es ihr gutgeht. Ich habe durch sie unendlich viel gelernt, vielleicht sogar ein Stück weit bedingungslos zu lieben und ich bin ihr unendlich dankbar für alles was sie mir gegeben hat. Ich habe sie zuletzt lange gepflegt und mein Leben auf ihre Bedürfnisse eingestellt und das habe ich gerne gemacht. Ich wollte einfach nur wissen, ob es ihr gutgeht.

ja, wie Peter auch schon geschrieben hat.

> So noch eine Frage, du schreibst, "dass Trauerarbeit sehr wichtig ist, es ist ein Teil unseres emotionalen Erlebens, wobei meine persönliche Erfahrung ist, wenn jemand sich astral aufhalten kann, ist die Trauer zwar auch da, aber keine Verhärtung darin, im Gegenteil, es kommt eine andere Kommunikation zustande." Meinst du damit, dadurch, dass ich kurz Kontakt mit dem Astralkörper meiner Katze hatte, ist es für mich leichter.

ja, die Katze hat sich Dir im Astralkörper gezeigt um zu vermitteln, das es ihr gut geht, und sie nicht mehr leidet, das ist für Dich wegen der Trauerarbeit sehr wichtig, viele ignorieren aber diese Zeichen, stempeln das als "Einbildung" ab, wobei Einbildung sogar stimmt, nur der Sinn wurde verdreht.

> Was ist in diesem Fall eine Verhärtung?

Verhärtung im Sinne von BW-Verengung auf die nur materielle Ebene, die ausschließt, das es ein Weiterleben nach dem Tode gibt, daraus folgt dann oftmals Verbitterung, warum gerade ich, warum passiert das mir, die Sicht ist eben eingeschränkt. (die Erde ist eine Scheibe, das ist sie sogar auch wenn man sie aufklappt, in die 2-dim zerlegt, trotzdem können wir nicht hinunterfallen :))))).

alles Liebe

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(724)


Antwort für !!!


Posted by Ilona on May 19, 2002 at 19:26:00:

In Reply to: Lieber Peter, (Chaos pur) posted by !!! on May 19, 2002 at 12:52:15:

Lieber !!!,
danke für deine Worte, sie bringen mich schon etwas weiter, aber den folgenden Satz verstehe ich nicht, ich lese die Wörter, aber den Zusammenhang kann ich nicht ganz verstehen.

eine Geburt, die Vermehrung von Bewußtsein, geht von oben nach unten, vom "All There Is", dem rein geistigen bis in unsere irdische Materie, und so fand/findet sie schon lange vor unserer Inkarnation statt.

Vielleicht kannst du mir ja noch etwas erklären, ich habe heute mit dem Buch "Leben nach dem Tod" angefangen und finde es einerseits sehr gut, andererseits bin ich aber noch skeptisch.
Mir ist beim Lesen aber eingefallen, dass ich mit 12/ 13Jahren 2 bis 3 mal Erlebnisse hatte, die ich noch nie jemanden erzählt habe und irgendwie auch nicht 100 % sicher bin, ob es real war. Auf jeden Fall stand ich z. B. in der Küche und habe gespült und plötzlich habe ich meinen Körper verlassen, ich habe unter der Decke geschwebt und mir selber zugesehen. Es war irre und hat mich völlig panisch werden lassen, ich wollte wieder in meinen Körper. Aber ich war nicht krank, geschweige denn dem Tode nahe. Was war das???? Ich mache z. B. keine Meditation, weil ich aufgrund dieser Erfahrung Angst habe die Kontrolle zu verlieren. Vor kurzem war ich bei einer Schamanin, ich konnte auch da nicht richtig loslassen. Irgendwie glaube ich ja, dass da was zwischen Himmel und Erde ist, was wir nicht wissen, aber glauben heisst eben nicht wissen.
Woher nimmst du Sicherheit für dich, dass das nicht alles Hirngespinste sind, die einem nur das Leben erleichtern und dem ganzen Irrsinn hier unten einen Sinn geben???
Ich lerne gerne dazu, habe mein ganzes Leben nichts anderes gemacht.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(739)


Antwort für !!!


Posted by PS on May 21, 2002 at 10:01:33:

In Reply to: Antwort für !!! posted by Ilona on May 19, 2002 at 19:26:00:

Liebe Ilona,

ich hoffe ich darf mich kurz Einklinken.

>eine Geburt, die Vermehrung von Bewußtsein, geht von oben nach unten, vom "All There Is", dem rein geistigen bis in unsere irdische Materie, und so fand/findet sie schon lange vor unserer Inkarnation statt.

"All There Is" ist die absolute Intelligenz hinter Allem, die absolute Energie in Allem und das absolute Bewußtsein von Allem. Das Erleben in der 3 dimensionalen Ebene fand schon lange vor Deiner Geburt statt, da Du selbst Bewußtsein besitzt und aus Energie bestehst, bist Du ein Teil von "All There Is" und dieser Teil war immer schon existent und kommt aus der selben Quelle.

>[...]Aber ich war nicht krank, geschweige denn dem Tode nahe. Was war das????

Das war eine Out-of-Body- Experience (OBE) = Ausserkörperliche Erfahrung = Alles was Dich definiert - minus- Deinem physischen Körper. Deine Essenz bestand schon vor dem Einzug in einen Körper, Du nimmst nur Gebrauch von Deinem natürlichen Erbrecht - ohne Körper existenzfähig zu sein.

>[...]Woher nimmst du Sicherheit für dich, dass das nicht alles Hirngespinste sind, die einem nur das Leben erleichtern und dem ganzen Irrsinn hier unten einen Sinn geben???

Die gesamte 3 dimensionale Ebene ist ein Hirngespinst. Nichts ist real. Meinst Du das ist eine markante Äusserung? Was ist real? Der Tisch vor Dir? Die Torte vor Dir? Das Flugzeug was vorbei fliegt? Diese Dinge existierten nur in Deinem Kopf, deren Existenz kann nicht bewiesen werden, da Du nur mit Deinen 5 Sinnen diese Dinge wahrnimmst, welche sich auf einen menschlichen Körper eingestellt haben. Diese 5 Sinne interpretieren elektrische Impulse in Deinem Hirn und formen das was Du annimmst existiert, als Bild, Geräusch, Geschmack, Gefühl - in Deinem Hirn. Eine Blume existiert nicht für einen Maulwurf, da dieser nie eine Blume sah. Wer hat nun Recht der Maulwurf oder DU, der mit mehr Hirngespinsten?

>Ich lerne gerne dazu, habe mein ganzes Leben nichts anderes gemacht.

Lernen heißt oft Glauben, oft Wissen. Bedenke wieviel Du eigentlich schon glaubst ohne zu wissen. So ist es mit Allem und mit Allen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]