jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Tiere und Pflanzen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]

Posted by !!! on July 17, 2002 at 15:25:25:

In Reply to: "Tiere und Pflanzen" posted by Maus on July 17, 2002 at 06:34:52:

Hallo Maus,

nur noch ein kurzer Zusatz:

Das Bewußtsein *IKB* betrifft ausschliesslich nur die 3. dim Ebene, auf der Erde. Für die speziellen Aufgaben in einer solchen Inkarnation gibt es einen Unterschied der Gefühle, der Emotionen, zur Ratio, also dem Verstand (vgl. Jesco).

Daraus kommt der Bewußtseinsunterschied. Ein Arzt kann einem Menschen sagen, dass er nur noch zwei Jahre zu leben hat, ein Tier kann eine solche Vorausschau nicht haben und findet es auch nicht sinnvoll, denn das Wissen um die Nahrungskette ist deutlich ausgeprägt, anders als beim Menschen, der an der Spitze der Nahrungskette steht und sich auf andere Aufgaben konznetriert.

Ein Mensch kann ein Tier *bewußt* zum Schlachten halten, wobei Tod = Tod, ist egal ob Mensch oder Tier, ob geschlachtet oder vom Virus befallen, die Seele trennt sich von der 3.dim Materie. Nur das Wissen um die Linearität, den Ablauf, hat ein Tier nicht (der Kannibale hätte es, deswegen gibt's auch nicht so viele davon :))). (Hunde z.B. haben soweit ich weiß kein Zeitgefühl, zumindest ein völlig anderes, ein Ereigniszeitgefühl).

Was Sterben bedeutet, wissen Tiere emotional, der Mensch aber emotional und rational. Ein Tier kann seine Angst nicht mit der Ratio besiegen. Und das der Mensch ein Tier zum Schlachten hält, ist den Tieren der 3. Dim. nicht bekannt. (Aber astral, bzw. im Licht)

In den Astral- und Lichtebenen ändert sich das Verhältnis dann, was für das Tier Licht ist, ist den Menschen noch Astralebene, und bei Pflanzen ist die Skala dort auch wieder unterschiedlich. Die Bandbreite ist anders.
So gibt es im Geistergürtel keine Pflanzen und Tiere, nach meiner Sicht, aber auch in den hohen Lichtebenen sehe ich keine, wohl aber Einzelmoleküle von Pflanzen, wie feinstofflicher Tang.

Und Schmerz können alle Lebewesen empfinden, sonst gäbe es ja die Chemie, Pflanzenchemie, die Abwehrmechanismen also, hier nicht.
Bei Pflanzen ist die Schmerzgrenze unterschiedlich, ein Gras, als Bodenlebewesen, hat eine andere Grenze als eine hochstehende Pflanze (mehr Hornhaut :))))

hoffe es kam etwas rüber

Lieber Gruß
!!!







Alle Antworten: