jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.


Aus aktuellem Anlass


Unsere Bücher

Ich möchte eine Sitzung haben

Wir hatten in Hunderten von Sitzungen Kontakte mit Seelen und Guides, wurden von unseren jenseitigen Lehrern sehr gut ausgebildet und haben Erfahrung auf nahezu allen Gebieten. Das schließt Problemfälle von Seelen mit ein. In Notfällen können wir fast jeder Seele helfen.

Der Zweck dieses Ressorts ist die seriöse und qualifizierte Aufklärung. In unserem Ressort erklären wir dem interessierten Leser, wie die Schöpfung "aufgebaut" ist, wie sie "funktioniert", welchen Weg die Seele des Verstorbenen geht und welche Probleme es dabei für die Seele, aber auch für die Hinterbliebenen, geben kann.

Um der Nachfrage nach einem qualifizierten Medium entgegenzukommen, führen wir vereinzelt Sitzungen mit eigenen Medien durch. Voraussetzung dafür ist, dass sich der Klient vorgebildet hat und bereits ein besseres Verständnis für den Sinn des Lebens, den Plan und das Leben nach dem irdischen Tod besitzt. Auch fertigen wir unsere Sitter nicht wie am Fließband ab, weshalb die Wartezeit auf eine Sitzung oft mehrere Monate dauern kann.

In den Sitzungen versuchen wir, Antworten auf alle Fragen zu erhalten. Fragen, die wir jedoch nicht stellen werden, sind Fragen über den Plan des Klienten, zu Entscheidungshilfen, über die Namen von Tätern oder den Ort eines Leichnams, da dies die Pläne des Klienten wie auch anderer beeinflussen würde. Wir sind auch nicht dazu da, Planhürden zu beseitigen oder dem Sitter Entscheidungen abzunehmen. Aber meist können wir Aussagen zu vergangenen Ereignissen erhalten, ob z.B. ein Todesfall ein Unfall, Suizid oder Mord war, und natürlich auch, wo sich die Seele gerade befindet und wie es ihr geht.

Auch nehmen wir keine "Beweis-Sitzungen" von sog. "Realisten" an, die von uns Namen, Hochzeitsdaten oder den Kosenamen eines Haustiers erwarten. Wir sind hier, um zu helfen und nicht, um Menschen von der Existenz des Jenseits zu überzeugen.


Arten von Sitzungen:

  • Sitzungen mit Seelen von Angehörigen, einschließlich Seelen von Ungeborenen
  • Sitzungen mit Seelen von Tieren
  • Fragen zu vermissten Personen oder Tieren, sofern diese keine Lebenspläne beeinflussen
  • Seelen aus dem Geistergürtel in die Astralebenen bringen
  • krankmachende Bindungen zwischen Lebenden und Verstorbenen unterbrechen
  • ortsgebundene Seelen (Geister) entfernen und in die Astralebenen bringen
  • Poltergeister entfernen
  • Sitzungen mit Seelen von Selbstmördern, nachdem sie in die Astralebene gebracht wurden
    (und nachdem sie aus dem Heilkoma erwacht sind)
  • Guidesitzungen bzgl. Lebenshilfe für den Sitter
  • Entfernung von Anhaftungen, sofern das dem Plan des Sitters entspricht


Ablauf der Sitzung

Der Klient, der eine Sitzung wünscht, wird zuerst von Caro betreut. Dabei geht es im Wesentlichen darum, ob eine Sitzung schon möglich ist, ob sich der Klient bereits ausreichend vorgebildet hat und welche Fragen von der Seele beantwortet werden können bzw. welche Fragen die Seele nicht beantworten darf. Gegebenenfalls checken wir kurz nach der Seele, um sicherzustellen, dass diese für ein Reading bereit und auch schon hoch genug ist.

Die Sitzung selbst führen Caro oder ich mit einem unserer Medien stellvertretend für den Sitter (Klienten) via Internet-Chat durch. Dazu haben wir gerne den Namen des Sitters, den der Seele, die Beziehung zur Seele, Alter der Seele zum Todeszeitpunkt, Todesursache, wie lange tot, worum es dem Sitter geht, was ihn bedrückt oder welche Probleme er hat. Je besser wir die Situation verstehen, umso vernünftiger können wir die für den Sitter wichtigen Fragen stellen und bei unklaren Antworten nachfassen. Der Sitter sollte uns dazu sinnvolle und für ihn wichtige Fragen zuschicken.

Nach der Sitzung überarbeiten wir das Sitzungsprotokoll auf Tippfehler, fügen notwendige Erklärungen hinzu, senden es an den Klienten, bitten ihn um Feedback und beantworten unklare Punkte und Fragen.


Vergütung

Die Aufgabe des Ressorts ist in erster Linie die qualifizierte Hilfestellung und seriöse Aufklärung über das Jenseits. Um das Ressort unterhalten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen, die sich nach dem Arbeitsaufwand richten sollten.


  Sitzungen Mindestspende €

  • Guide-Check nach der Seele
              - und anschließendes kurzes Gespräch mit der Seele
              - bzw. die Seele aus dem Geistergürtel holen und in die Astralebenen bringen
  • 125,00
  • Mini-Reading (Trostreading, max. 4 Fragen, ca. 45 Minuten Sitzungsdauer)
  • 150,00
  • Volles Reading (Trostreading, max. 10 Fragen, 60 bis 75 Minuten Sitzungsdauer)
  • 200,00
  • Einfache Guide-Sitzung (z.B. Kennenlernen des Guides und max. 10 Fragen)
  • 200,00
  • Komplexe Guide-Sitzung (z.B. Anhaftungen, Lebenshilfe)
  • 250,00



    Kontakt


    zurück







    Bitte helfen Sie mit, diese Seite durch einen kleinen finanziellen Beitrag zu unterhalten. Vielen Dank!

    Beim Anklicken des Buttons werden Sie zur PayPal Seite weitergeleitet. Falls dies nicht funktioniert, können Sie auch über das PayPal-Konto peter@jenseits-de.com überweisen.