jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Inkarnationsplan

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 92.228.14.83 by Donauwelle on June 13, 2008 at 19:44:36:

Hallo,

wie können Inkarnationspläne entstehen, wenn alle Pläne durch das Erleben der Menschen und Tiere möglich sind? Das setzt doch ein hohes Mass an Inteligenz voraus! Die Seelen wissen ja dann schon im vorraus was hier entwickelt wird usw. Beispiel. Hans will Konstrukteur werden. Er macht seine Ausbildung und studiert und später ist er so weit, dass er entwickeln. Sein Leben ist also schon gesehen - als die Pläne entstanden. Wenn der Mensch kein eingeschränktes Bewusstsein hätte - dann würde er auch alles so schon im voraus sehen?

Vielen Dank und Grüsse
Donauwelle




Alle Antworten:



(17135)


Inkarnationsplan


Posted from 212.152.234.124 by Ambra7474 on June 13, 2008 at 22:54:09:
In Reply to: Inkarnationsplan posted by Donauwelle on June 13, 2008 at 19:44:36:


Liebe Donauwelle (welche schöner Nick!),

wenn die Teilseele (also wir als Mensch) im Vollbewusstsein ihrer Vollseele inkarnieren würde, dann wäre der Planet Erde vermutlich leer. Wer tut sich schon freiwillig (im Bewusstsein der zu erwartenden seelischen oder/und körperlichen Schmerzen) eine schwere Krankheit oder gar den frühen Übergang eines geliebten Menschen an?
Ja, der Inkarnationsplan ist im Wesentlichen fix festgelegt jedoch kann die Seele aus verschiedenen Varianten eine auswählen und die, für die sie sich nicht entscheidet, werden dann eben auf einer der zahlreichen Parallelebenen verwirklicht.

Unsere Inkarnationspläne werden innerhalb unserer Seelenfamilie festgelegt. Hier ergibt sich dann eine Gruppe von Vollseelen in verschiedenen Kopienhöhen, die Teilseelen von sich in einem materiellen Körper inkarnieren lassen. Die Beschreibung der Kopien findest Du übrigens ausführlich im Wegweiser erklärt!
Für jede inkarnierte Teilseele findet sich ein sogenannter Stammguide (der die Seele vom Eintritt in einen menschlichen Körper bis zum Verlassen desselben und auch noch bis zur Wiedervereinigung mit der Vollseele begleitet), zusätzlich bekommt jede TS noch eine gewisse Anzahl von variablen Guides, entsprechend der im IK-Plan festgelegten Vorhaben.
Der Stammguide hat die Aufgabe seinen Schützling so zu führen, dass u.a. sämtliche im IK-Plan vorgesehenen Begegnungen mit den anderen Teilseelen der Seelengruppe auch wirklich stattfinden. Er ist dessen unsichtbare Begleitung aber nicht sein Schutzengel!
Wenn alle Teilseelen der Seelengruppe ihren Übergang gemacht haben und wieder mit ihren Vollseelen vereinigt sind werden die Karten neu gemischt und das Spiel der Seelenfamilie sprich "Beobachtung von Inkarnationen in materiellen Körpern" hat ein da capo.

Alles Liebe

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]