jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Träume

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ]

Posted by flanz111 on June 24, 2002 at 11:32:57:

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zu diesem Posting:

----------------------------------------

Hallo Gordon,

> Wenn doch dieses Leben eine Illusion ist, ist es denn auch nicht so dass das Jenseits auch nur eine Illusion ist? Kann man sagen das alles nur eine Illusion ist? Wo ist denn die Wahre Existenz?

Genau so ist es. Vielleicht ist es Dir schon mal passiert, dass Du geträumt hast, dass Du träumst (also Du hast einen Traum, und in dem Traum kommt vor, dass Du schlafen gehst und träumst, dann wieder aus dem 2. Traum aufwachst, aber immer noch im 1. Traum bist und dann erst wirklich aufwachst). So ähnlich ist es auch mit dem Jenseits. Wenn unser Körper stirbt, wachen wir sozusagen aus einem Traum auf und sehen dann alles aus der nächsthöheren Perspektive, aber immer noch nicht aus der höchsten.

Die "Wahre Existenz" ist "Gott" bzw. "All-there-is". "Gott" hat eine Idee / Gedanken / Traum, diese geistige Schöpfung wird Realität und beinhaltet Seelen als Teilseelen von "Gott" (wenn Du das im Wegweiser schon gelesen hast, 1. Kopie oder "Erzengel"). Diese Seelen haben wiederum ihre eigenen Ideen / Gedanken / Träume und erschaffen dadurch ihre eigene Schöpfung, die nun schon eine "Illusion 2. Grades" ist. Diese Teilseelen haben nun wieder nur einen Teil des BW und so weiter und so fort. Die Seelen der 4. Kopie sind nun unsere Seelen im Licht, wir als inkarnierte Menschen sind Seelen der 5. Kopie, erleben also gerade eine Illusion 5. Grades.

Oder stell es Dir so vor: Du hast einen Fernseher, an den eine Videokamera angeschlossen ist, die auf den Fernseher gerichtet ist. Du siehst nun im Fernseher den Fernseher, und in diesem Fernseher wieder den Fernseher, und so weiter bis ins Unendliche. Wir als inkarnierte Menschen entsprechen dem Bild im 5. Fernseher, wenn wir wieder im Licht sind, entsprechen wir dem Bild im 4. Fernseher, und der reale Fernseher, an den die Videokamera angeschlossen ist, ist "Gott".

> Ist es im Jenseits (Astral oder Lichtebenen) genau so real wie man es hier erlebt, oder ist es eher so das es so wie ein Traum ist? Weil ein Traum ist ja nicht so real wie hier. Wird es so sein das wir nach unseren Tod einen unendlischen Traum erleben der nicht so real vorkommt wie dieses Leben?

Es ist noch realer. So wie uns ein Traum im Vergleich zu unserer Realität als "weniger real" erscheint, so erscheint uns die physische Realität dann "weniger real". Wir sind dann sozusagen aus dem Traum unseres physischen Lebens aufgewacht, und die Illusion, die wir erleben, hat sich um einen Grad verringert.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu kompliziert :-)

Jack

----------------------------------

Nämlich:
Wenn alles nur eine Illusion/Traum ist, was ist mit den anderen Menschen, die wir sehen? Sind es nur Trugbilder unseres Traumes oder Seelen, die in dem gleichen Traum leben?
Und sind wir erst "aufgewacht", wenn wir in der höchsten Stufe bei Gott sind?
Würde mich auf eine Antwort freuen.

Flanz111




Alle Antworten:





(1124)


Träume


Posted by josef on June 24, 2002 at 16:01:23:

In Reply to: Träume posted by flanz111 on June 24, 2002 at 11:32:57:

nun, flanz, wenn man von einer #illusion# redet, dann sollte jeder wissen, von was, eigentlich, die rede ist, und in welchem bezugspunkt, angesetzt wurde:

hinsichtlich der #üblichen# definitionen in der 3. dim. ebene, haben inkarnierte seelen, sich bereits den kopf zerbrochen:

-selbsttäuschung
-vorspiegelung
-täuschung, optische, die der sinne
-trügerische hoffnung
-fehleinschätzung
-wunschvorstellung

die sinnesorgane, der jeweiligen ebene, zeichnen hierfür verantwortlich

illusion, im anderen sinne, aus der relation des fokus' und der realität, würde ich so beschreiben:

gott als: realität = illusion = 100 % (vergleich: einfaches 'nichts', weiss, ohne ausdruck, mit allen möglichkeiten eines ausdrucks)

lichtebenen: realität bis 90 % - illusion 10 %

astralebenen: realität bis 70 % - illusion 30 %

erde: realität etwa 25 % - illusion 75 %

(jeweils korrespondierend, zum fokus einer seele, und mit höheren ebenen wird der fokus realer)

mit einem traum, hat die realität in dem sinne nichts zu tun, es gibt viele arten von träumen, und bewusstseinszuständen, wobei der fokus, grundsätzlich unverändert, in seinen bestandteilen gleich bleibt, es war nur der vergleich gemeint, in meinen augen, je höher die frequenz pulsiert, desto realer weitet sich der blick auf den daseins-sinn, und unsere schöpfung.

jeder ausdruck ergibt eine realität, ein bereits gedachter gedanke, eine 1. realität, als wie - eine abstufung aus dem 'nichts (weiss)' - als nuancierte farbe,

ein manifestierter gedanke, eine weitere realität, ist ein kleiner teil aller gedanken, niedriger, und dafür permanenter, dichter, materiell

nimmt eine inkarnierte seele, z.b., eine verstorbene seele in den astralebenen wahr, wäre es ein realitäts - illusionsverhältnis in der schwingung, in der gesamtschwingung einer seele von

erde: realität/illusion: 25 zu den vorhandenen 70 / mit verschiebung in 75 zu den vorhandenen 30 %

in der praxis heisst das, wir nehmen nur den höheren oder niedrigeren teil wahr, der unserem fokus auf der erde entspricht, ein obe'ler kann, z.b., die realität einer seele in den astralebenen, bereits mit dem realen anteil dieser seele im durchschnitt mit etwa 50 % aufnehmen, bzw. wahrnehmen (mittlere astralebenen).
so erklären sich. u.a., auch, unterschiede in den aussagen über jenseitige ebenen, und dies ist die form der anpassung an die schwingung.

bei einer eigenen projektion, wäre das verhältnis, je nach ebene, dem fokus angepaßt, nur nicht so dicht und dann nicht so permanent, eine kleinere energieform, bzw. wine schwächere.

alles liebe
jasef




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1126)


Träume


Posted by Flanz111 on June 24, 2002 at 20:17:14:

In Reply to: Träume posted by josef on June 24, 2002 at 16:01:23:

Hallo Josef,
danke für deinene Beitrag.
Also, wenn ich dass richtig verstanden habe, ist Illusion/Traum im eigentlichen Sinne nicht richtig, sondern um so höher man in die Ebenen steigt, umso klarer wird es einem das ganze zu verstehen(Schöpfung).
Wenn ich es falsch verstanden habe kannst du mich ja verbessern.
Ciao Flanz111


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1132)


Träume


Posted by Peter on June 26, 2002 at 02:12:53:

In Reply to: Träume posted by Flanz111 on June 24, 2002 at 20:17:14:

Hallo Flanz,

> Also, wenn ich dass richtig verstanden habe, ist Illusion/Traum im eigentlichen Sinne nicht richtig, sondern um so höher man in die Ebenen steigt, umso klarer wird es einem das ganze zu verstehen(Schöpfung).

GENAU DAS sagte auch Sara einmal: Je hoeher die Schwingung, das BW, die Kopie, umso MEHR nimmt die einzelne Seele vom Gesamten korrekt wahr! Keine Seele hat ein komplettes Bild, auch nicht die 1. Kopien! Jeder Seele fehlt etwas, jede ist fokussiert. Nur das 'All there is' hat das komplette Bild und ist unfokussiert.

Wir unterscheiden in "Realitaet" und "Illusion", meist ohne zu wissen, dass es diesen Unterschied nicht gibt. Jede "Realitaet" ist eine Illusion, und je hoeher eine Seele schwingt, umso mehr wird ihr bewusst, dass ALLES nur Illusionen (Projektionen) sind! "Echt" ist nur noch das BW, also die Persoenlichkeit der einzelnen Seele.

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1136)


Träume


Posted by /// on June 26, 2002 at 08:10:59:

In Reply to: Träume posted by Peter on June 26, 2002 at 02:12:53:

Hallo Peter
mir ist da beim Lesen dieses Postings gerade etwas klar geworden. Ich glaube, daß die meisten Leuten mit dem Gedanken, das alles Illusion sei nicht zurechtkommen, weil sie meinen dies würde auch ihr eigenes BW betreffen. Und dagegen bäumt sich alles in ihnen auf. Sie wollen "Sein" und nicht Illusion sein. Da fehlt die Klarheit darüber was alles zur Illusion gehört.
BW lebt und überlebt. Es sind nur die Lebensausdrücke, das Umfeld usw. was projeziert wird und ist. Grübel, grübel....manchmal liegt die Lösung so nah. Schreib mir mal ob ich recht mit dieser Erkenntnis habe, damit ich mir überlegen kann, wie ich es in Zukunft so weitergeben kann, daß dieser Unterschied auch verstanden wird.
Für dich vielleicht eine banale Erkenntnis aber bei mir hat gerade der Blitz eingeschlagen und mir wurde gerade klar, was genau es sein könnte, das die Leute nicht verstehen können und wogegen sie sich so wehren.
mfg. "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1149)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by Peter on June 26, 2002 at 22:24:00:

In Reply to: Träume posted by /// on June 26, 2002 at 08:10:59:

Hallo ///,

> Für dich vielleicht eine banale Erkenntnis aber bei mir hat gerade der Blitz eingeschlagen und mir wurde gerade klar, was genau es sein könnte, das die Leute nicht verstehen können und wogegen sie sich so wehren.

Es geht hier um nichts anderes als um BW-Erweiterung, und BW kann man nicht kaufen oder erzwingen, man muss es sich langsam, muehsam, und auch oft schmerzhaft erwerben. Die Ironie dabei ist, dass manche Menschen gewaltsam zur BW-Erweiterung gezwungen werden, natuerlich gemaess Plan, z.B. durch schwere Verluste oder Weckrufe (Poltergeist), waehrend viele andere wieder, die seit Jahren hart daran arbeiten (Meditation, OBE, etc) -auch wieder gemaess Plan- nicht sehr weit gekommen sind.

Wir alle wachsen bzw. wuchsen in einer Gesellschaft auf, die sehr wenig vom Jenseits versteht. Und hat man nicht mediale Eltern, so faengt man wissensmaessig fast immer bei Null an, wie auch ich. Nur ist es eben so, dass man als Kind erst in die Schule geht, und dass man weiss, dass in der Grundschule das einfache Rechnen unterrichtet wird, und erst vor dem Abi differenziert und integriert wird. Und kein Mensch erwartet, dass ein Zweitklaessler die Differentialrechnung versteht!

Und so kommen -von der Gesellschaft und den Religionen alleine gelassen- dann eben Menschen in diese Foren, und sie lesen logischerweise zuerst immer die "obersten" Beitraege, z.B. ueber Illusionen, bevor sie durch alle Teile des Wegweisers gegangen sind, und das ist nicht immer hilfreich. Aber was sollen wir tun? Sollen wir alles Wissen verstecken und nur "klassenweise" zuteilen?

Natuerlich ist es befremdend, wenn ein blutiger Anfaenger liest, dass alles angeblich nur Illusionen sind. Sicher werden viele dann denken, dass hier Verrueckte posten, oder eine Sekte ihr Unwesen treibt... Auch ich wurde langsam zu diesem Punkt gefuehrt, und mein Guide fing ja auch nicht gleich mit Illusionen und Realitaeten an! Das Problem liegt als nur daran, wie welchem Leser, mit welchem Wissenstand, wann welches Wissen zugefuehrt werden soll! Und dazu eignet sich ein oeffentliches Forum nicht gerade gut, aber es ist immer noch besser als kein Bildungsangebot bzw. kein oeffentliches Forum! Vor diesem Ressort gab es ja im Prinzip nur wenige wirklich gute Buecher, und selbst diese gingen nicht so detailliert auf die Thematik ein, wie dieses Ressort.

Wie erklaert man also einem Menschen, dass alles nur Illusionen sind? Nur schrittweise! Schaue ich auf meine Entwicklung zurueck, so dachte ich zuerst, dass alles real ist, was man anfassen kann, und alles Illusion, was nicht fassbar oder bewiesen ist. Langsam wurde mir dann die Existenz des Jenseits bewiesen, und wir lernten, den "armen" Seelen zu helfen, bis mir langsam einiges verdaechtig vorkam und wir erfuhren, dass uns einige Faelle nur zwecks unserer Ausbildung "vorgespielt" wurden. So unterschied ich dann in "echte" Faelle und "unechte" (projizierte Faelle), bis ich merkte, dass JEDER FALL projiziert ist, also "unecht" ist, und dass somit auch alle Inkarnationen "unecht" sind, weil doch jede Inkarnation eine Projektion ist! Und somit ist doch auch unser Leben, unser ganzes Erleben "unecht", also nur ein Schauspiel, und unsere Umgebung ist nur eine Kulisse!

Der Anfaenger, der noch zu wenig weiss und noch ganz normale Zweifel hat, braucht einige Zeit, bis er versteht, dass es in der Schoepfung nur BW gibt, das "lebt" und denkt, und dass Gedanken sehr energetisch sind und pausenlos Realitaeten erzeugen. Er versteht noch nicht, dass ein Traum so real bzw. irreal ist, wie eine Handlung im Wachzustand. Er versteht noch nicht, dass es keine "Gesunden" bzw. "Verrueckte" gibt, sondern nur verschobene Realitaeten. Dies zu verstehen erfordert ein Lernen und Wachsen, und das geht eben nur durch Arbeit und Eifer, und durch eine langsame BW-Erweiterung.

Was koennen wir also tun? Nicht viel. Ich sage mir, ist es der Plan, dass sich ein Besucher bilden SOLL, so wird er es auch tun, und ist es sein Plan, dass er ignorant bleiben soll, so kann ihm auch keiner dieses Wissen mit Gewalt eintrichtern. Aus diesem Ressort sind schon viele qualifizierte Helfer herausgewachsen, so wie auch schon Tausende daran vorbei gepilgert sind, ohne etwas anzunehmen. Es kommt eben immer so, wie es kommen soll! :)

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1152)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by jerry on June 27, 2002 at 11:41:22:

In Reply to: Träume, Illusionen, etc. posted by Peter on June 26, 2002 at 22:24:00:

Hi Peter,

>Aber was sollen wir tun? Sollen wir alles Wissen verstecken und nur "klassenweise" zuteilen?

Ich denke, verstecken würde nicht sehr viel nützen, im Gegenteil, aber Hinweise auf die Gliederung sind nützlich und hier auch genügend vorhanden, und wer zuerst verwirrt ist, na, irgendwann wird er schon wieder entwirrt werden :))))

Liebe Grüße
Jerry


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1155)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by /// on June 27, 2002 at 14:13:46:

In Reply to: Träume, Illusionen, etc. posted by jerry on June 27, 2002 at 11:41:22:

Hallo Jerry
es kommt immer drauf an, welche Absichten man mit der Weitergabe verbindet. Ich z.B. habe ein gewisses Sendungsbewußtsein und möchte gerne, daß die Leute verstehen und aus diesem Grunde denke ich darüber nach, was genau sie an diesem Verstehen hindert.
Es ist halt mal so, daß man ab einem gewissen eigenen Verständniss oft vergißt, worin die eigenen früheren Blockaden bestanden und Peters Erklärung hat in mir dieses Aha-Erlebnis verursacht, weil mir wieder eingefallen ist, daß meine eigene Angst immer darin bestanden hat, meine Individualität zu verlieren und das wollte ich damals um keinen Preis.

Natürlich könnte ich einfach weitergeben, was ich zu wissen vermeine, aber was hätte ich damit erreicht. Nicht jeder der die Zusammenhänge nicht versteht ist unwillig, manche Leute sind gefangen in alten Denkstrukturen oder haben andere Blockaden zu überwinden. Ich finde schon, daß man über Möglichkeiten nachdenken sollte, wie man den Menschen Verstehen erleichtern könnte. Ob derjenige jetzt im Moment ernsthaft am suchen ist oder ob ihm das gesagte erst Jahre später hilft ist eigentlich uninteressant. Wir alle sind im Grunde genommen nicht sehr weit auseinander, ob wir nun die jenseitige Struktur verstehen oder nicht. Im großen Überblick ist das was wir hier auf der Erde so gerne mit Intellekt belegen weder sonderlich imponierend noch sehr viel höher als das was wir unter Dummheit verstehen. Es ist eine irdische Definition und auch der Stolz den einige hinsichtlich ihres erhöhten BW haben (manchmal scheint da ein regelrechter "wer hat das höhere BW" Kampf im Gange zu sein)wird ad absurdum geführt, weil alleine schon dieses BW vergleichen zeigt, daß bei dem Vergleichenden ein noch sehr irdisches Denken vorliegt und wenig spirituelles verstehen.
mfg. "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1157)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by Jerry on June 27, 2002 at 14:34:36:

In Reply to: Träume, Illusionen, etc. posted by /// on June 27, 2002 at 14:13:46:

Hi ///,

>es kommt immer drauf an, welche Absichten man mit der Weitergabe verbindet. Ich z.B. habe ein gewisses Sendungsbewußtsein und möchte gerne, daß die Leute verstehen und aus diesem Grunde denke ich darüber nach, was genau sie an diesem Verstehen hindert.

Du hast auch sehr gute Beiträge, ohwohl Du manchmal versuchst ein bisschen zu - missionieren :)))

>Es ist halt mal so, daß man ab einem gewissen eigenen Verständniss oft vergißt, worin die eigenen früheren Blockaden bestanden und Peters Erklärung hat in mir dieses Aha-Erlebnis verursacht, ....

das verstehe ich, die Erklärung fand ich ebenfalls ganz hervorragend,

....aber Du bist ganz hübsch verspannt, wenn Du an mich schreibst, empfinde ich eine Art Schmerz über die ganze linke Körperseite.

Bedenke: Jede Art der Anspannungen, auch Emotions, übertragen sich in der Schwingung, das kann zu Abwehrreaktionen führen manchmal, unbewusst meistens, also, locker angehen, Du wirst schon verstanden.

alles Liebe Dir
Jerry



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1159)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by /// on June 27, 2002 at 19:45:04:

In Reply to: Träume, Illusionen, etc. posted by Jerry on June 27, 2002 at 14:34:36:

Hallo Jerry
Danke für die Antwort. Du hast mit allem recht was du schreibst und ich weiß, daß ich zum missionieren neige (leider). Es gelingt mir immer nur eine zeitlang dieses bestreben zu unterdrücken aber dann....in unbedachten Momenten, klatsch hat es mich wieder gepackt. Im Moment bin ich eh sehr stark überreizt, weiß nicht so recht warum und reagiere immer aggressiver. Ich ärgere mich über meine Art selbst und denke schon seit Tagen darüber nach, mich zurückzuziehen oder mal für eine Zeit mit dem posten aufzuhören.
Ich denke ich richte im Moment mehr Schaden an als Nutzen. Wahrscheinlich habe ich alles gesagt was ich zu sagen habe und frage mich eigentlich was kommen wird, wenn ich den WW gelesen habe. Was soll ich dann eigentlich tun ? Möglicherweise befinde ich mich gerade in einer jener Sinnkrisen die im allgemeinen so einzutreten pflegen, wenn eine Wegänderung ansteht, aber mir selbst fehlt da im Moment der Überblick. Und da ich von meiner Medialität auch nicht sonderlich überzeugt bin, sondern lediglich wiedergebe, was ich verstehe, könnte ich es ebenso gut sein lassen.
So jetzt habe ich genug in meinem Selbstmitleid gebadet. Aber im Moment hänge ich wirklich durch.
alles liebe dir "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1160)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by Peter on June 27, 2002 at 21:55:02:

In Reply to: Träume, Illusionen, etc. posted by /// on June 27, 2002 at 19:45:04:

Hallo ///,

> und frage mich eigentlich was kommen wird, wenn ich den WW gelesen habe. Was soll ich dann eigentlich tun ?

wie du ja weisst, geht es nicht nur ums Lesen, sondern ums Verinnerlichen. Versuche dich doch von dir selbst abzuheben, wie in einer gedanklichen OBE, also so 100 Meter hochzusteigen und dich dann von oben zu sehen, wie du hier unten rumwuetest *lach*. Das Wissen ueber den Plan sollte dir helfen, dich selbst besser zu verstehen, woher du kamst, wozu die Schlaege auf deinem Weg gedient haben, und dass das alles doch nur eine Rolle ist, die wir hier spielen, und in die du dich manchmal zu sehr reinziehen laesst. Versuch doch "stopp" zu sagen, wenn dich ein Poster aufregt, und dich dann ueber die Situation zu erheben. Du hast den Intellekt und das Wissen, alles zu verstehen, nur laesst du dich manchmal zu leicht provozieren! *ggg*

> Möglicherweise befinde ich mich gerade in einer jener Sinnkrisen die im allgemeinen so einzutreten pflegen, wenn eine Wegänderung ansteht, aber mir selbst fehlt da im Moment der Überblick.

Es geht um BW-Wachstum, jenseitiges Wissen und die irdische ANWENDUNG. Das Wissen ist bei dir schon da, nur an der Verinnerlichung hapert es noch gelegentlich... Aber du machst schon gute Fortschritte!

Und wozu zerbrichst du dir denn deinen Kopf, was dann kommt, was du dann tun sollst, etc.? Entspann dich doch etwas, vertraue dir als Seele, dass du dir einen sinnvollen Plan ausgesucht hast, werde ganz ruhig, und dann bekommst du schon die richtigen Impulse, die dich zum naechsten Punkt weiterfuehren werden. Wichtig ist, dass du ruhiger wirst, denn in diesem Zustand kannst du deine innere Stimme nicht hoeren! Wie sagt man: "We cross the bridge when we get there", also warum sich schon vorher verrueckt machen?

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]


(1162)


Träume, Illusionen, etc.


Posted by /// on June 28, 2002 at 08:04:40:

In Reply to: Träume, Illusionen, etc. posted by Peter on June 27, 2002 at 21:55:02:

Hallo Peter
vielen Dank für deine ehrliche und unverschnörkelte Antwort. Ich kann viel mit ihr anfangen. Sie ist sehr hilfreich für mich, weil du auf den Punkt kommst und nicht drum herum redest. Ich bin da wieder in alte Fahrwasser geraten und es war Zeit, daß ein Stop erfolgt ist.

Ich will das Forum auch nicht mit meinen persönlichen Krisen zutexten, aber Situationen wie diese in denen ich mich selbst demontiere habe ich leider öfters und im Zuge dieser Selbstdemontation, reiße ich in der Regel dann alle Brücken hinter mir ab. Es ist ein anscheinend immerwährender Kampf zwischen dem was ich bin und dem wie ich gerne wäre.

Ich werde mir deine Worte zu Gemüte führen und mich in Geduld mit mir selbst üben um vielleicht endlich mal eine meiner Hauptaufgaben dieses Lebens halbwegs in den Griff zu bekommen, die darin besteht Distanz zu wahren und zu erlernen. Du hast sehr schnell und richtig erkannt, an was es mir mangelt. Aber zum Glück verfüge ich über eine Menge Humor, aber auch Selbstironie und so kann ich doch wieder über mich lachen.
Nochmals vielen Dank für deine klaren und treffenden Worte "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Index ] [ nach oben ]